Bekommt jeder eine Hiv-Behandlung?

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von der frank, 8. Oktober 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. der frank

    der frank Neues Mitglied

    Hallo, habe mich hier mal angemeldet weil ich langsam nicht mehr weiter weiß. Ich bin 35 Jahre alt. Wollte gerne mal wissen ob jeder eineHiv-Behandlung bekommt oder auch nicht? War früher öfter mal im Bordell(grösster Fehler meines Lebens, mache ich auch nie wieder). Jetzt habe ich Angst, das ich keine Hiv Behandlung bekommen soll, da man vielleicht ein schlechter Mensch war. Habe Anfang des Jahres angefangen an Gewicht zu verlieren ohne Grund. Das Ganze ging von 85 kg auf 75kg runter, Magengrummeln kam dazu, was aber nicht unbedingt schmerzhaft war. Dann hatte ich Schmerzen in Hüfte und Leiste, hatte ein MRT anfertigen lassen, der Arzt hat mir empfohlen mit meinem Sport aufzuhören, nur noch Schwimmen wäre möglich. Beim Magen-Darmexperten wurde eine Infektion im Magen festgestellt und Aussackungen im Darm, was in dem Alter nicht üblich ist. Pantozol 40 wurde verschrieben. Hatte Ende März einenHiv-test gemacht, der negativ war. (Antikörpertest), soll im Aidsstadium aber nicht unbedingt aussagekräftig sein, da Antikörper sich zurückbilden. Dann kamen Nachtschweiss, Pilzinfektion, Schlappheit, trockener Mund trotz über 4l Flüssigkeitszunahme am Tag hinzu. Ich fühle mich von Tag zu Tag schlapper und es kommen immer neue Flecken und Schmerzen hinzu. Von den Ärzten wird man nur weggeschickt obwohl ich schon vielen gesagt habe das ich Aids vermute.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Der Antikörpertest hat auch das Antigen mit drin. Und wenn Du mind. 6 Wochen nach dem letzten Sex gewartet hast ist der negative Test sicher.

    Wenn Du kommst und mit neg. Test auf Aids tippst und dies auch gleich anbringst wirst Du schnell in der Kategorie "unerwünschter Patient" landen. Lass doch mal Deine Selbstdiagnosen und lass die Aerzte ihre Arbeit machen. Dann such mal einen aufHIV spezialisierten Arzt auf. Der kann einePCR machen und Dir zeigen, dass der negativeHIV-Test seine Richtigkeit hat.

    Wenn Du 4l trinkst und dann noch die Flüssigkeit aus der Nahrung dazu kommt spülst Du Elektrolyte aus dem Körper was schlapp machen kann und nicht unbedingt auch gesind ist.

    Ins Bordell gehen ist kein Fehler... es macht also keinen Sinn sich damit fertig zu machen.

    Und ja... in DE bekommt man bei bezahlter Krankenkassenprämien eine HIV-Behandlung. In wie weit man sie bekommt ohne je bezahlt zu haben ist mir unbekannt. Das ist bei uns in der Schweiz auch nicht offiziell geregelt...wird es aber nun nach einem Todesfall d.h. die Krankenkassen müssen bezahlen wenn jemand mit der Krankenkassenzahlung im Rückstand ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2018
  3. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    :D
    Dann wäre wohl auch der eine oder andere hier drin unbehandelt. Ich inklusive :D
    Grundsätzlich ist dein Test sicher. Wenn es dich aber gar nicht loslässt, lass' einenPCR machen. Der sucht ganz gezielt nach Viren, da sind irgendwelche Antikörper oder Antigene völlig wurscht...
    Ich lehne mich nicht allzuweit aus dem Fenster wenn ich einfach behaupte, dass du negativ bist :cool:
     
  4. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Also bevor du da Aids Forum zu schreibst, wäre es da nicht hilfreich zu wissen ob du an Aids erkrankt bist, so wie ich zum Beispiel.


    Hiv und Aids ist ein himmelweiter Unterschied.


    Und sorry "früher öfters" ... und "mach ich nie wieder" komische kontext hihi
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Da dir das noch keiner gesagt hat, denPCR musst Du selbst bezahlen. Ist jeweils einer fürHIV 1 und HIV2 separat notwendig und kostet PRO Test zw 100 und 150 Euro.
    Dein Test war negativ, also bist Du negativ. Auch wenn Du anderer Meinung bist, aber ich muss dich enttäuschen. Du musst Dir leider eine andere Krankheit aussuchen.
     
  6. LuckyRave

    LuckyRave Mitglied

    Hallo was wohl das kleinere Übel sein sollte oder?
    Und ein schlechter Mensch wird wohl anders Definiert glaube ich auf jeden Fall. Es gibt Größere Fehler aber auch die kann man beheben!
    Grüße aus der Alten Satdt
    Rave
     
  7. Traumpaar

    Traumpaar Bewährtes Mitglied

    Wir in Deutschland sind ja in der glücklichen Lage, krankenversichert zu sein (wie Alexandra schon schrieb, natürlich bei bezahlten Beiträgen) und dann erhält man alle lebensnotwendigen Behandlungen, ohne das der Patient sein "Vor"leben offen legen muss. Wäre ja bspw. bei vielen Diabetikern oder Rauchern auch dann ein Problem, da sie "Fehler" begangen haben, die zur Krankheit führten.
    Die Schuld die Du Dir auferlegst, weil Du in Bordellen warst, kann nicht damit "gesündt" werden, das DuHIV kriegst.

    HIV ist keine Bestrafung, es ist eine Virusinfektion. Und Menschen, die sich anstecken, haben keine Fehler begangen, wofür sie nun "bestraft" werden. Solche Denkweisen verbitte ich mir!!!

    Ein Test kann egal in welchem Stadium negativ (aber reaktiv!!!) reagieren, dann wird ein weiteres Testverfahren angewandt.

    Deine Beschwerden können x-Ursachen haben.
     
  8. der frank

    der frank Neues Mitglied

    Also die 6 Wochen habe ich auf jeden Fall abgewartet. Dann war ich in einem Labor und haben den Test anonym gemacht. Habe vor kurzem einenHiv-Spezialisten aufgesucht und der hatte auch nur den Antikörpertest gemacht obwohl ich ihn auf diePCR hingewiesen habe, er hatte nicht mal meine Befunde, die ich von anderen Ärzten dabei hatte sehen wollen. Fühle mich auch irgendwie immer schlapper von Tag zu Tag, wiege jetzt zwar wieder mehr, sehe aber immer noch sehr abgemagert aus. DenPCR Test würde ich auch selbst bezahlen. Krankenkassenbeiträge wurden auch immer bezahlt. Wenn es irgendeine andere Krankheit sein sollte, warum kann es mir denn kein Arzt diagnostizieren. Ich habe halt Angst das es bald zu spät ist mit einer Therapie wenn ich noch länger warte, hatte ja wieder Hoffnung, da hier ja einige sind die im Aidsstadium waren und bei denen eine Therapie noch angeschlagen hat.
    Und in Deutschland wurden vor kurzem Razzien in Bordellen gemacht wegen Zwangsprostitution, hatte Berichte gelesen in denen angeblich 90% in Deutschland Zwangsprostituierte sein sollen. Also kann man sich schon bischen schlecht fühlen dabei früher solche Dienste in Anspruch genommen zu haben. Und Fehler habe ich auch begangen weil ich mich vorher nie testen lassen habe, und man vielleicht Jahre lang schon mit Hiv rumgelaufen ist und wer weiss wie viele Menschen angesteckt hat. Hoffe es natürlich nicht, das so was passiert ist.
     
  9. der frank

    der frank Neues Mitglied

    Es könnte sein, dass ich seit 2008 schon infiziert bin, also ist es gut möglich schon im Aidsstadium zu sein. Ich weiss nicht wie blöd man sein muss, nie einen Test zu machen wenn man mit Risikogruppen verkehrt hatte. War 2015 beim Hausarzt weil ich fast zusammengebrochen bin und über Wochen Schwindelanfälle hatte, die von alleine weggingen. Dachte damals das ich keinHiv haben könnte, da der Arzt ja eine Blutuntersuchung durchgeführt hatte. Aber leider sieht man Hiv nicht im normalen Blutbild oder kann irgendwelche Anzeichen dafür sehen.
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    EinePCR macht man zwischen dem 7. und 16. Tag nach einem vermuteten Risikokontakt, weil sich die Antkörper erst danach bilden. Man kann eine Infektion mit dem AK-Test oft schon nach 2 - 3 Wochen feststellen, aber erst nach 6 Wochen definitiv (durch ein negatives Testergebnis) ausschließen. Ein Arzt, insbesondere ein HIV-Spezialist weiß das; er hat ja nicht auf der Youtube-Universität studiert.

    Nur mal ganz kurz: Das ist der mit Abstand der größte Quatsch, den ich in meinem Leben gelesen habe. Antikörper sind bei einer Infektion, egal in welchem Stadium, IMMER nachweisbar. Wenn Du einen negativen Antikörpertest hattest, sagt er aus, dass Du zumindest bis 6 Wochen vor dem Test KEINE HIV-Infektion hattest. Punkt. Aus. Ende der Diskussion.
     
    Wyoming und AlexandraT gefällt das.
  11. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    ?????????????????????????????
    Das Antigen bildet sich zurück
     
    AlexandraT gefällt das.
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jetzt komm dem Frank doch nicht mit Fakten … ;)
     
    AlexandraT gefällt das.
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich denke, der Spezialist weiss besser Bescheid als Du. ;) Ich würde auch keinePCR bei Dir machen sondern nur einen Antikörpertest.

    Eine Krankheit würde man sehen.... aber man kann sie mittels Blutbild nicht als HIV diagnostizieren.

    Hast Du schon mal dran gedacht, dass Dein Problem woanders liegt? HIV hast Du nicht.... da musst Du Dir schon eine andere Krankheit suchen.
     
  14. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Du hast kein AIDS...
    Wie kommst du trotz einigen negativen Tests auf diese Idee?
    Und warum bei dir nichts (anderes) diagnostiziert wird oder wurde, kann ich dir nicht sagen.
    Gut, eine Vermutung hab ich da schon... :D
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wie so viele... alle denken, dass sie keine Antikörper produzieren würden.... was das für den Körper heissen würde ist ihnen aber nicht klar. Was passiert wohl ohne Antikörper? ;)
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sie kommen ins Guiness-Buch der Rekorde?
     
    AlexandraT gefällt das.
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja... im Bereich Medizinische Wunder. :D
     
    matthias gefällt das.
  18. der frank

    der frank Neues Mitglied

    Ich würde das ja alles gerne glauben, nach meinem erstenhiv-test ende märz war ich auch sehr glücklich, was aber nur einen Tag anhielt. Es kamen nach und nach immer mehr Aids-Symptome hinzu. Ich war vor ca. 6 Monaten noch top fit, habe jeden Tag Sport gemacht und nie geraucht und getrunken, dann kam diese Schwäche und Nachtschweiss, Pilzinfektion, Infektion im Magen, Darmprobleme, Gewichtsverlust trotz sehr grossem Hunger, ein Lymphom über der Brust. Entweder bin ich ein medizinisches Wunder oder irgendwas stimmt nicht ganz mit den Tests
     
  19. der frank

    der frank Neues Mitglied

    Mir geht es auch eher um eine lange zurückliegende Infektion, sonst würde ich auch nicht so eine Panik haben, da ja früh erkannt diese Krankheit sich behandeln lässt.
     
  20. der frank

    der frank Neues Mitglied

    Habe es halt versäumt mich öfter mal testen zu lassen, vielleicht aus Angst oder weil es peinlich war, keine Ahnung, wenn man so dumm ist wird man wohl bestraft. Also mir kommt es so vor das die Ärzte wissen das ich Aids habe, es mir nur nicht sagen wollen um mir keine Therapie zu verpassen, hört sich vielleicht komisch an aber ich denke ich soll bestraft werden, da ich 10 Jahre vielleicht mit dieser Krankheit rumlaufe und die ganze Zeit infektiös war und ich andere Menschen angesteckt habe. Wie sieht es denn aus beim Sport, insbesondere Kampfsport, ist es möglich andere angesteckt zu haben, wenn man z.B. auf den Sandsack haut.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden