Bakterielle Haarwurzel Entzündung (Folliculitis decalvans)

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von ncf, 22. März 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ncf

    ncf Neues Mitglied

    Hallo, seit November weiss ich das ich positiv bin, Aids Test gemacht, in einer Schwerpunktpraxis, und sofort in der selben Woche mit der Thearpie begonnen. (Morgens 2 Kaletra und 1 Truvada, Abends dann 2 Kaletra) Die Therapie hat gut angschlagen und ich habe keine Nebenwirkungen. (Toi toi toi).

    Das nur zur "Einführung". Ungefähr zeitgleich mit der Diagnose und dem Therapiebeginn, hatte ich plötzlich auf der rechten Kopfseite unregelmässige Schmerzen,und die Kopfhaut war handflächen groß entzündet. Erste Vermutung meines Arztes,Gürtelrose. Ok, Medikamten bekommen, 5 Tage alle 4 Stunden jeweils eine Tablette.

    Die Sache wurde nicht besser, eher schlimmer. Also nächster Schrittt, Hautarzt; die Ärztin hat Abstriche gemacht und Kulturen angesetzt, Verdacht auf einen Pilz. Salbe verordnet bekommen und auf Wiedersehen. Nach 14 Tagen hatten sich keine Kulturen geblidet, (so was dauert).

    Nächster Besuch bei der Hautärztin, "ich komm nicht weiter, ich überweise Sie in die Poliklinik im Aachner Klinikum.

    Erste Hoffnung kam auf, nach 5 Wochen endlich eine gründliche Untersuchung, und die Hoffnun endlich schmerzfrei zu sein. (Das ganze fand zwischen dem 12 November und ca. 20 Dezember statt.

    Im Uniklinikum: Abstriche gemacht, Salbe verschrieben gegen Pilzbefall, und mir "vorsorglich" einen Termin für eine Biopsie Ende Januar gegeben.

    (jeden Tag zu der meiner "normalen" Tablettendosis, kamen pro Tag 6 Antihistamin Tabletten, sowie alle drei Stunden Schmerzmittel in Tropfen Form.

    Die Biopsie erfolgte, "kommen Sie in 3 Wochen bitte zur Wiedervorstellung" !! Ich war bedient, mein Hausarzt übrigens auch, er hat häufiger versucht die Ärzte im Klinikum zu erreichen.

    Das Resulat der Biopsie war Schlussendlich "Folliculitis decalvans", eine bakterielle Haarwurzelentzündung.

    Warum ich das so ausführlich schreibe, weil dieses Krankheitsbild sehr selten ist, und ich dadurch ggf. einen Tipp geben konnte, falls jemand unter ähnlichen Symthomen leidet. Behandelbar ist es, aber langwierig!! mit einem Breitband Antibiotika.

    Lieben Gruss, Norbert
     
  2. Anonymous

    Anonymous Gast

  3. ncf

    ncf Neues Mitglied

    Klar darf man das fragen, die Frage wann ich mich angesteckt habe, ich weiss es nicht, es ist auch müssig darüber nachzudenken, finde ich. Wie mein Arzt meinte soll es aber schon länger her sein. Und ich bin schwul, und habe des öftern "riskanten Sex" gehabt, sprich, nicht immer auf safer sex geachtet und sowohl anal wie oral Sperma aufgenommen
     
  4. Scarhead

    Scarhead Neues Mitglied

    Hallo Norbert!
    Ich bin auf das Forum und Deinen Thread gestoßen, als ich nach neuen Infos zum Thema FD gesucht habe. Ich habe seit 8 Jahren Folliculitis decalvans.
    In den ersten 5 Jahren hatte ich als einzigste Symptome "nur" Verkrustungen auf & eine chronische Entzündung der Kopfhaut. Vor drei Jahren hat dann der vernarbende Haarausfall angefangen.Mittlerweile habe ich eine große, vernarbte Stelle am Hinterkopf.Insgesamt hat es bei mir fast 5 Jahre gebraucht, bis ich überhaupt die korrekte Diagnose bekam. U.a. man hat bei mir 5 Biopsien gemacht,und ich war bei zig Hautärzten. Medikamentös habe ich so ziemlich alles ausprobiert, was es gibt. Auch den Antibiotika-Cocktail. Momentan nehme ich Isotretinoin. Das ist ein sehr toxisches Medikament, und die wirklich allerletzte schulmedizinische Möglichkeit, um gegen FD vorzugehen.
    Mein Arzt meint, das die Entzündung & der Vernarbungsprozeß damit dauerhaft gestoppt werden, aber so ganz traue ich der Sache nicht. Das tückische an FD ist der sehr langsam fortschreitende Krankheitsverlauf.Es gibt leider kein deutsches Forum, in dem man sich über FD austauschen könnte, und kaum brauchbare Infos im Netz. Das ist halt einer der Nachteile,wenn man eine seltene Krankheit hat.Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, das Du diese Plage in den Griff bekommst!
    Viele Grüße,
    Scarhead/Anja.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden