Av gummi geplatzt, pep ja oder nein?!?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von jomol, 29. November 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jomol

    jomol Neues Mitglied

    Ich hatte gestern av mit einer transsexuellen, bei dem zwei mal das Kondom gerissen ist. Wir haben es jedoch beide male sofort gemerkt, und es hat keine penetration stattgefunden, mein Penis war jedoch im Anus drin. Dementsprechend 1-max 3 Sekunden. Beim zweiten mal, ist er schon beim Eindringen geplatzt, wieder sofort zurückgezogen.

    Sie hat mir jetzt ein negativeshiv Resultat geschickt, das 3 Wochen alt ist. Ich sitze gerade beim Arzt, und stehe vor der Entscheidung Pep oder nicht. Die Ärze würden sie mir verschreiben. Kann mir jemand weiterhelfen?
     
  2. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Der Einfachheit halber zitiere ich mich selber von "drüben"...

     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das mit der PEP musst Du selbst mit dem Arzt entscheiden. Das Risiko sehe ich als minimalst an. Es ist Dein Körper und somit Deine Entscheidung... die kann Dir hier keiner abnehmen.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich sehe das genauso wie Alexandra: sehr, sehr geringes Risiko.
    Und der Empfehlung, Kondome in passender Größe zu kaufen, kann ich mich auch nur anschließen.
     
  5. jomol

    jomol Neues Mitglied

    Die pep ärztin hat mir gerade ins Gewissen geredet, das wenn ich die pep nicht starte, unter Umständen riesige Gewissensbisse haben würde, falls ich mich doch infiziert habe.
    Ich werde die pep ziemlich sicher starten. Nehme mir jedoch noch eine Stunde Zeit um zu überlegen.
    Der negative test von ihr, wurde genau am 4.11 gemacht, und somit 25 Tage her. Wielange geht es, bis jemand nach einer infizierung ansteckend ist? Nehmen wir an, sie hat sich am 5.11 angesteckt, ab wann könnte sie den Virus weitergeben?
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wir nehmen rein gar nichts an... jeder Mensch ist anders und wir wissen nicht wann bei der Person der Virenload hoch genug ist. Die PEP sind keine Smarties sondern Medikamente die mit heftigen Nebenwirkungen einhergehen können... wenn Du damit beginnst nimm sie bis zum Ende. 6 Wochen nach der PEP einen Labortest machen lassen. DieseHIV-Labortests haben zudem den Antigennachweis auf HIV1 drin... also recht wahrscheinlich, dass ein Test schon vor den 6 Wochen angibt.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Man kann Viren oft schon ab dem 7. Tag feststellen. Das ist der früheste Termin einerPCR. Aber das ist keine bindende, allgemeingültige Aussage.

    Jedoch ist nicht jeder Geschlechtsverkehr automatisch mit einer Infektion verbunden … da müssen viele Faktoren zusammenkommen … u.a. auch muss rein zeitlich überhaupt eine Übertragungsmöglichkeit bestehen. Die sehe ich hier – wenn Deine Zeitangaben stimmen – so gut wie gar nicht.

    Bitte bedenke, dass eine PEP mit körperlichen Belastungen verbunden ist und im ungünstigsten Fall zu Resistenzbildungen (Wirkungslosigkeit der Medikamente) führen kann, falls Du Dich später doch einmal infizieren solltest.
     
    LottchenSchlenkerbein und AlexandraT gefällt das.
  8. jomol

    jomol Neues Mitglied

    Ich habe mich jetzt doch entschieden eine Pep zu nehmen. Die Ärztin hat mir Biktarvy verschrieben, wovon ich bereits die erste Tablette genommen habe.
    Kennt jemand das Medikament, und weiss ob es für eine Pep wirklich optimal ist?
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann wird sie wissen, was sie tut.
    Wann ist es eigentlich Volkssport geworden, ärztliche Empfehlungen anzuzweifeln?
     
    AlexandraT gefällt das.
  10. jomol

    jomol Neues Mitglied

    Weil mir ein anderer Arzt eine total andere Pep empfohlen hat, mit 3 verschiedenen Pillen täglich.
    Wollte nun einfach auf Nummer sicher gehen, das wenn ich schon solche Medikamente einnehme, sie auch die optimalsten sind.
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wieviel Ärzte hast Du denn gefragt?????

    Selbst ich, der seit 28 Jahren positiv ist, muss nur 2 Tabletten am Tag nehmen …
     
  12. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das passt. FTC/TAF/BIC hat die Zulassung als PEP ein Mal täglich.

    Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten einer PEP. Das können auch "viele" einzelne Tabletten sein, die man mehrmals (2 oder 3 mal) am Tag nehmen muss. Das hängt von den Wirkstoffen und deren Dosierung zusammen :cool:
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das wird ihm jetzt ne Menge sagen … ;)
     
    haivaupos gefällt das.
  14. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Steht ja eh auf seinem Doserl Biktarvy :D
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden