Autoimmunerkrankungen

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von schibbi, 11. September 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schibbi

    schibbi Neues Mitglied

    Hallo, gibt es eigentlich wissenschaftliche oder presönliche Erkenntnisse darüber, wie Menschen mit Autoimmunerkrankungen wie z.B. Typ-1-Diabetes, Multiple Sklerose, Morbus Crohn u.ä. auf eine Infektion mit dem HIV-Virus reagieren?
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Oehm... wie meinst Du dies genauer? Sprichst Du die Antikörperbildung an oder die Symptombildung d.h. wie schnell diese Menschen Medis brauchen etc.? Weshalb interessiert Dich das? Bist Du selbst betroffen? Dann würde ich Dir eher ein Gespäch mit Deinem behandelnden Arzt empfehlen.

    Gruss
    Alexandra
     
  4. schibbi

    schibbi Neues Mitglied

    nein, ich bin nicht betroffen,

    es interessiert mich einfach, wie sich das Immunsystem von Autoimmunerkrankten in so einer Situation verhält. Wie es auf eine HIV-Infektion reagiert und ob sich die bestehenden Grunderkrankungen verschlimmern oder vielleicht auch ob die Krankheitsschübe zur Ruhe kommen.
    Vielleicht spielt das aber auch garkeine Rolle, keine Ahnung. Es wäre ja möglich, das jemand aus eigener Erfahrung berichten kann oder mal irgendeine wissenschaftliche Abhandlung dazu gesehen hat.
     
  5. fm29pkdeu

    fm29pkdeu Neues Mitglied

    Das würde mich auch interessieren. Insbesondere, da Morbus Crohn-Erkrankte (also CED-Patienten) ja immunsuppressiv behandelt werden. Ich vermute mal, dass das Immunsystem sich nicht gegen diesen Erreger wehrt und meiner Meinung nach kaum Antikörper gebildet werden.
    Wie gesagt: Interessiert mich eben auch-da gerade Immunsuppressivas das Immunsystem hemmen- d.h sie schützen den Körper ja nicht- den HI-Virus auch nicht. Oder?
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kannst Du mal verständlich schreiben bitte?

    Ohne Antikörper würdest Du nicht überleben. Auch jemand der wie Du Medis hat muss ein funktionierendes Immunsystem haben. Auch wenn Deines je nachdem etwas geschwächt ist. Aber auch Du würdest Antikörper bilden. Ev. braucht es bei gewissen Menschen mit diesem Typ Medis eben etwas länger.
     
  7. fm29pkdeu

    fm29pkdeu Neues Mitglied

    Danke. Also könnte es sein, dass man vermehrt Akne hat oder der Darm schmerzt oder grippe-ähnliche Symptome hat?
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, Akne und Darmschmerzen haben nichts mit HIV zu tun. Und zudem... HIV kann man eh nicht an den Symptomen erkennen. Die einen haben welche und die anderen nicht.
     
  9. fm29pkdeu

    fm29pkdeu Neues Mitglied

    Gut, das ist beruhigend. Dann hoffe und bete ich, dass meine Beschwerden keine Symptome für diese "Leben-zerstörende-Krankheit" ist.
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Für die einen ist das Glas halb voll und für andere halb leer. D.h. Du kannst jammern und dauernd neue schlimme Krankheiten suchen... oder einfach mal akzeptieren, dass nichts ist und wieder in den Alltag gehen. Viele Deiner Beschwerden werden sich in Nichts auflösen. Ist nicht böse gemeint... aber denk mal drüber nach.
     
  11. fm29pkdeu

    fm29pkdeu Neues Mitglied

    ja, ich verstehe dich. Ich hoffe dass du recht hast. Viele Indizien widerlegen es.

    In diesem Link wie auch der HIV-Finder, Luc Montagnier, behaupten, dass ein starkes Immunsystem selbständig mit HIV klar kommt. Müssen wir alle dann keine Angst davor haben? Oder ist es Utopie?

    Wie oben beschrieben: Ich HOFFE, dass ich nix habe und ihr recht habt...

    PS: Was sind ANzeichen für Latexallergien? Dringt bei einer Latexallergie irgendwas durch? ODer trotzdem noch "Safe Sex" ?
    Gehören eine Rachenentzündung und ein Hautausschlag auch zu einer Latexallergie?
     
  12. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Jetzt mische ich mich auch mal ein. Wir sind ein Forum für HIV und nicht für Latexallergien.

    Alexandra hat es schon erwähnt, das DU anscheinend unbelehrbar bist und da ich die ganze Zeit mich schon Frage, was Du eigentlich für ein Problem hast, denke ich, ich schliesse den Thread, denn der eigentliche Sinn ist schon lange verloren gegangen.

    Chris
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden