Auswandern mit HIV nach Gran Canaria, Vorsorgung Medikamente

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von nobbi1950, 3. Oktober 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nobbi1950

    nobbi1950 Neues Mitglied

    Versorgung Medis von Sustiva und Kivexa über spanische Sozialversicherung auf Gran Canaria
    Hallo,

    hoffe mir kann hier im Forum jemand helfen.

    Ich bin seit 2002HIV positiv und bin in Therapie mit folgenden Medis Sustiva und Kivexa. Zur Zeit bin ich noch in Deutschland als Angesteltter in der gesetzlichen Krankenversicherung (AOK) pflichtversichert!

    Werde im Jahr 2013 nach Gran Canaria auswandern und bin auf der Suche nach einigen Informationen zwecks Medikamenten Versorgung, denn ich möchte meine guten Werte zwecks Viruslast unter der Nachweisgrenze bei behalten.

    Möchte dann über die spanische Sozialversicherung (Anmeldung über Arbeitgeber als Angestellter) beim zugeteilten spanischen Vertragsarzt mit einer Überweisung in die Clinic Insular (Las Palmas) zur Behandlung gehen.

    Gibt es eine private Krankenversicherung die HIV als Vorerkrankung mitversichert? Welche Möglichkeiten habe ich in Spanien (Ort: Gran Canaria)?

    Kann mir jemand hier helfen, wäre für jeden Hinweis sehr dankbar!!!
     
  2. diozop

    diozop Neues Mitglied

    ¡Hola nobbi1950!

    Ich bin in derselben Situation, habe auch vor, als Positiver nach den Kanaren, d.h. nach Teneriffa auszuwandern. Daher möchte ich dich fragen, ob du tatsächlich nach GC ausgewandert bist, bzw., wie du das Problem gelöst hast.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden