ausreichende Menge.

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Matze, 19. April 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Matze

    Matze Neues Mitglied

    Kann mir jemand den Begriff ausreichende Menge an Vaginalsekret erklären.
    Irgendwie ein verwirrendes Wort.
    Was ist ausreichend in diesem Fall... ??
     
  2. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Matze,

    da Du das Ganze nicht in Deinen Thread gepostet hast, wäre es sinnvoll, wenn Du kurz die Hintergründe Deiner Frage erläuterst - wir können Dir dann nicht nur effektiver helfen - die anderen Leser verstehen dann auch, um was es geht - auch noch nach Jahren. ;)

    LG
    Marion
     
  3. Matze

    Matze Neues Mitglied

    Also, ein Gast der anscheinen etwas zu Wissenscheid, hat beim Titel Panik beim Autor Unsal folgendes geschrieben

    "Das KANN natürlich passiert sein. Aber auch dann ist eine Infektion unwahrscheinlich.HIV ist keine Schmierinfektion. Die minimale Menge an Vaginalsekret, die vllt mit dem mikroskopisch kleinen Riss in der Wundhaut in Berührung gekommen ist, hätte nicht ausgereicht."

    diesen Satz habe ich auch in einigen anderen Kommentaren gelesen, wo ich mich frage, wenn jemand sich geschnitten hat und geblutet hat, die wunde dann zwar einige Stunden später sich durch den sex wieder öffnet, was ja durchaus plausibel klingt, denn so eine kleine hautschicht die sich bildet, wird ja dem druck und der reibung beim geschlechtsverkehr schwer standhalten können ( vermute ich zumindest ), und in diese wieder quasi neu geöffnete Wunde Vaginalsekret hineinkommt, dann finde ich das Risiko sehr sehr Hoch und nicht gering, aber wahrscheinlich habt ihr da mehr Ahnung und ich hab da einen kleinen denkfehler. Zu dieser thematik, wurde geäussert, dass es nicht "genügend" Vaginalsekret auf die Wunde am Glied gekommen sein könnte, wo ich mich frage, : Das Glied ist in der vagina drin, dort ist eine Menge Vaginalsekret, und es wird durch das rein raus spiel gerieben, also wieviel Vaginalsekret sollte denn noch vorhanden sein, damit es ein hohes risiko bürgt, literweise wird ja in den seltensten fällen da rauskommen oder?
    Wie gesagt, vielleicht denke ich falsch, aber ihr könnt mir sicher bei meinem denkfehler helfen..

    MFG
     
  4. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

  5. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Ich hatte den Satz da oben geschrieben.

    Wie Marion schon sagte, kann man diese Menge nicht genau beziffern. Das ist unmöglich. Denn es hängt auch stark davon ab wie stark die Virusbelastung des infizierten Partners ist. Ist diese sehr niedrig brauchst es natürlich eine sehr viel größere Menge an Vaginalsekret als wenn die Viruslast sehr hoch wäre und sich sehr viel mehr Viren in der gleichen Menge Vaginalsekret tummeln.

    In irgendeiner Fernsehreportage....ich weiss leider nicht mehr wo.....gab es mal eine Gegenüberstellung der nötigen Mengen an Blut, Sperma, Vaginalsekret und Speichel. Wenn ich mich recht erinnere, man möge mich andernfalls berichtigen, betrug die Menge an Vaginalsekret etwa 3 Eßlöffel voll. Diese Menge muss aber auch IN die Wunde eindringen. Nicht etwa irgendwo drumrum geschmiert sein.
     
  6. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Mag schon sein, dass das in der Reportage so war - ich habe sowas auch schon gesehen. Ich halte das aber nachwievor für falsch, denn man kann einfach keine pauschale Menge nennen. Es ist ja nicht nur die Viruslast, sondern - wie Du bereits richtig geschrieben hast - auch Umweltfaktoren und nicht zuletzt die Eintrittsstelle selbst, die in jedem (!) Fall unterschiedlich sind.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden