Atheromentfernung

Dieses Thema im Forum "Babbelecke" wurde erstellt von [User gel, 9. Januar 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. [User gel

    [User gel Poweruser

    Zu welchen Arzt soll man gehen bei einer Atheromentfernung? Reicht ein Chirurg oder sollte es besser ein Hautarzt sein? Wer macht da die bessere Arbeit? Die Narbe hinterher sollte ja unauffaelig sein.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich habe mit beiden Fachrichtungen gute Erfahrungen gemacht. Ein Hautarzt kann evtl. notwendige Nachbehandlungen – z.B. um eine Narbe zu verhindern bzw. so klein wie möglich zu halten – vielleicht spezifischer durchführen. Aber eigentlich nimmt sich das nichts. Wichtig ist, dass man zum Arzt und seinen Fähigkeiten Vertrauen hat.
     
  3. [User gel

    [User gel Poweruser

    Dann suche ich mir einen Hautarzt. Problem wird sein, einen zu finden der das auch selber macht. Die meisten wollten mich immer zu einem chirurgen weiterleiten.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn Hautärzte mit Chirurgen zusammenarbeiten, ist das eine Empfehlung.
     
  5. [User gel

    [User gel Poweruser

    Ich schaffe es mich nicht durchzuringen. Ich habe Angst das ich danach Schmerzen habe. Aber dieses Atherom kann ja immer groesser werden.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Entscheidend ist wo das Atherom ist.... Rücken heisst eher Chirurg.... ansonsten kann man auch nen Hautarzt nehmen. Die am Rücken sind enorm tief. Ich würde eher zu Chirurg tendieren... ich hatte ein Atherom am Rücken. Hab es belassen und irgendwann reifte es und bevor ich was tun konnte platzte es auf. Die Aerztin konnte es allerdings dann gut reinigen und es verheilte anstandslos... und kam bisher nicht wieder. In der Regel kommen nicht operierte Atherome wieder.
     
  7. [User gel

    [User gel Poweruser

    Habe das Atherom am Unterarm naehe der Ellbogenbeuge. Wenn ich das richtig verstand ist das ein falsches Atherom. Die Talgdruesen haben sich verstopft und dadurch kann das nicht mehr abfliessen dadurch entsteht die Kapsel. Ein Hautarzt hat mir gesagt das es nichts Boesartiges ist. Er wollte es mir auch entfernen, allerdings konnte ich mich dazu nicht durchringen.
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ok....wenn es sowas ist kann es auch ein Hautarzt machen. Wenn es Dich nicht stört kannst Du es auch mal lassen und es Dir noch überlegen....
     
  9. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    ... das kenne ich nur zu gut. Aber ganz im Ernst: die Entfernung ist ein Klacks; bei mir hat das 1x der HNO gemacht und 1x der Hautarzt. Beide Ergebnisse waren zufriedenstellend, wobei der Hautarzt es geschafft hat, dass schon wenige Monate später quasi überhaupt keine Narbe mehr sichtbar war und bis heute ist.

    Ich würde das jederzeit wieder beim Hautarzt machen lassen, zumal das ja wirklich kein Ding ist. Lokale Betäubung, wenige Minuten "Mini-Eingriff" (habe dabei die halbe Praxis unterhalten *g*) und das wars.

    LG
    Marion
     
  10. [User gel

    [User gel Poweruser

    Echt? Und kein Wunschschmerz danach gehabt? Seit meiner Gallenblasenentfernung bin ich von Operationen traumatisiert. Habe mir damals geschworen mich nie wieder operieren zu lassen.
     
  11. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Also ich bin wirklich schmerzempfindlich, aber am Tag des Eingriffs (der Begriff "OP" ist hier schwer übertrieben; habe das in der Mittagspause machen lassen!) hat eine Ibu gegen das leichte Ziepen absolut gereicht. Danach gar nichts mehr.

    Fädenziehen tat überhaupt nicht weh (10 Sekunden und das war erledigt!) und das Resultat ist bei beiden Eingriffen top geworden (kein Rezidiv!).

    LG
    Marion
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden