Anus hoch kriegen

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von LadinaLuca, 23. März 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LadinaLuca

    LadinaLuca Neues Mitglied

    Hi an alle

    erstmals möchte ich mir hier kurz vorstellen. ich wäre dann wohl der depp der seine familie zerstöhrt hat. ich hoffe ihr habt keinen falschen eindruck von mir meine frau und meine kinder sind das wichtigste aber ich hab einen fehler gemacht der unverzeilich ist und ich auch leben muss damit.
    zur erklärung ich bin der mann um den es in LadinaLucas erstem thread geht.
    sie hat mir ihre login daten gegeben und mich darüber informiert das sie hier ein paar fragen gestellt hat. @mods falls es nicht möglich ist das ich den selben account benutzen kann bitte ich um info - danke.

    nun ich fühle mich im moment so fertig, kanns eigentlich gar nicht beschreiben. möchte kein mitleid bin selber schuld an der miesere.
    trotzdem würde mich eines intressieren, ich sitze zu hause alleine (kumpels sind bei der arbeit) und ich denke die ganze zeit daran das ichhiv positiv bin. ändern kann ichs nicht schon klar. aber wie krieg ich die gedanken weg damit ich nicht dauernd daran denken muss. wie kann ichs einfach akzeptieren?
    ich hab mir den thread meiner frau durchgelesen sie hat sehr viele fragen gestellt wofür ich ihr dankbar bin. ich weiss auch das in der heutigen zeit hiv positiv zu sein nicht mehr bedeutet gleich zu sterben oder ein schlechtes leben zu haben ich weiss ich kann alt werden und für meine frau und kinder da sein wie sichs gehört eigentlich. wie kann ich mich selbst motivieren wieder in die arbeit zu gehen? im moment bin ich krank geschrieben bis ende nächste woche. wie krieg ich einfach meinen Anus wieder hoch ohne hier dumm rum zusitzen und mir vorwürfe machen. ich kriegs noch nicht mal auf die reihe meine frau zu unterstützen sie geht zur arbeit hat es streng da sie morgen auch arbeiten muss wegen einer ausstellung. ich könnte mich zum beispiel um meine kinder kümmern damit die nicht in der kinderkrippe sein müssen, ich könnte meine frau allgemein unterstützen so das sie nicht alleine da steht. ich hab das gefühl ich lasse sie im stich obwohl ich weiss das das fatale folgen haben könnte. ein rückfall ihrerseits wäre wohl das schlimmste was mir passieren könnte.

    danke euch im voraus schon mal und hoffe auf tipps.

    lg erci
     
  2. antje82

    antje82 Mitglied

    ein liebes hallo......



    ich kann dir nur empfehlen.....lenk dich ab.....gerade die arbeit wird dir gut tun auch wenn du derzeit alles schöne im leben nicht mehr wahrnimmst.....aber das kommt wieder.....


    sieh dir matthias hier im forum an.....er lebt seid 20jahren damit und ihn geht es supi......das leben geht weiter wenn auch nur ein weing anders.....


    sie mal heut zu tage kann man genauso lange leben wie ein nicht positiver.....diabetiker sind in dem fall ja auch unheilbar krank aber leben genauso unbeschwert.....nur halt mit medikamenten.....

    und das positive ist auch,dass deine frau zu dir hält....bist also nicht allein....und mach nicht den fehler dich vom leben abzugabseln......das wäre nicht gut für niemanden......

    also kopf hoch(auch wenns leichter gesagt ist als getan)

    lebe dein leben beständig den tod bist du länger als lebendig.......


    lg antje+keks
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Erci und herzlich willkommen,

    es hat überhaupt keinen Sinn, sich jetzt Vorwürfe zu machen für etwas, was Du nicht mehr ändern kannst. Das kostet viel Kraft und zieht Dich immer weiter runter, aber bringt überhaupt nichts.

    Schau einfach mal auf die »Haben«-Seite Deines Lebens:

    * Da ist eine tolle Frau, auf die Du stolz sein kannst (und die auch darauf stolz sein möchte, wie Du Dein »neues« Leben anpackst);
    * da sind Kinder, die Dich brauchen und wollen, dass Du weiterhin ein Vorbild bist;
    * und da bist Du, der ja wohl nicht nur Blödsinn im Leben gemacht hat, sondern auch ganz viel gute und schöne Sachen.

    Diese drei Argumente: Deine Frau, Deine Kinder und Du selbst sollten Grund genug sein, nach vorne zu schauen. Das Leben ändert sich jetzt nicht grundlegend ... nur ein paar Kleinigkeiten sind zu beachten. Es gibt so viele Menschen, die aus allen möglichen Gründen Kleinigkeiten im Leben beachten müssen - die schaffen das auch. Also schaffst Du das auch.

    Denk' einfach daran: DU bestimmst Dein Leben ... und nicht ein paar Viren, die bei »guter Behandlung« (also mit den richtigen Medikamenten} bald eh nichts mehr zu lachen haben ...

    Wir beantworten gerne die Fragen Deiner Frau. Ebensogerne auch Deine. Also frag' und hol' Dir alle Infos, die Du brauchst ... dann klappts auch mit dem »Anus hoch«!!!
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo erci

    Von mir aus gesehen ok solange man euch deutlich unterscheiden kann im Posting. Du kannst Dir aber auch gerne einen eigenen Account anlegen wenn Du möchtest.

    Es freut mich sehr, dass Du Dich hier meldest. Matthias, Chris und Co können Dir gute Tips geben im Alltag mitHIV. Ich selbst bin HIV negativ.... aber auch für Dich da wenn Du reden möchtest.

    Du hast übrigens eine tolle Frau auf die Du stolz sein kannst. Sie braucht Dich und Du brauchst sie und die Kinder. Natürlich brauchen die Kinder auch ihren Papa.

    Was passiert ist, das ist passiert....die Vergangenheit kann man nicht ändern. Aber man kann daraus lernen und das Beste draus machen.

    Also... Füdli zäme klemme und los goht's. :wink: (Ich gehe mal davon aus, dass Du wie Deine Frau Schweizerdeutsch verstehst.)
     
  5. alive33

    alive33 Neues Mitglied

    hey falls du lust hast kannst du mir ja mal schreiben. ich bin auch aus der schweiz und verstehe gut was du durchmachst
     
  6. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo Erci,

    auch von mir ein Willkommen hier im Forum.

    Dir jetzt an diesem Punkt Vorwürfe zu machen, das bringt gar nichts. Du hast auch Deine Familie nicht zerstört - im Gegenteil, Du hast eine wunderbare Frau, die zu 100% hinter Dir steht.

    Ja ich bin selber auchHIV-Positiv und weiß diese Tatsache seit 2009. Klar hat es auch mir den Boden unter den Füssen weggerissen aber ich habe gelernt damit zu leben und ich erfreue mich bester Gesundheit. Auch ich hatte jemanden, der gerade in der Anfangszeit so hinter mir gestanden hat, wie Deine Frau bei Dir.

    Gerne kannst Du auch den Account von Deiner Frau benutzen, allerdings sollten die Postings sich aber unterscheiden :)

    Dir und auch Deiner Frau liebe Grüße

    Chris
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden