Ansteckungsrisiko Passiver Oralverkehr ggf. mit Blut

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von privatestuff, 8. Oktober 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. privatestuff

    privatestuff Neues Mitglied

    Liebes Forum,

    ich möchte es kurz machen und keine 100 Nachfragen stellen. Ich bin männlich und hatte mit einer unbekannten Frau geschützten Vaginal Verkehr.

    Folgender Ablauf:
    -Oralverkehr passiv (also sie hat mir einen geblasen)
    -danach Vaginalverkehr mit Kondom

    Beim Vaginalverkehr ist mir etwas Blut an Ihrem Zahn aufgefallen. Ich gehe davon aus, daß diese Blutung auch schon während des Blow Jobs vorhanden war. Während ich das Kondom übergezogen habe konnte ich kein Blut auf meinem Penis feststellen. Die Tatsache das Blut an Ihrem Zahn war macht mich jedoch stutzig ob nicht doch ein Infektionsrisiko bestanden hat. Sollten sich kleine Blutmengen beim Blowjob auf meinem Penis abgelagert haben wurden diese Mengen ja beim anschließenden Viganlverkehr durch Penetration in die Schleimhaut im Penis einmassiert. Ich habe den Penis sofort gewaschen nach dem Sex.

    Besteht aufgrund der Beimengung von Blut beim Oralverkehr und anschließendem Vaginalverkehr mit Kondom ein Risiko?
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Nein, außer ihr ist das Blut in Strömen aus dem Mund geflossen. War das nicht der Fall, bestand auch kein Risiko.
     
  3. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nein :cool:
    Bin gespannt ob das für dich auch gilt :D
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden