Ansteckungsrisiko oder nur Paranoia?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von fritznulldrei, 13. Dezember 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fritznulldrei

    fritznulldrei Neues Mitglied

    Hallo,

    vor einigen Wochen hatte ich geschützten vaginalen und ungeschützten passiven oralen Verkehr mit einer Unbekannten (3x mit ihr getroffen). Kondom wurde wie gesagt beim Verkehr benutzt, ist allerdings zwischendurch hochgerutscht, da es sich mit der Vorhaut mitbewegt hat. Beim Rausziehen war das Kondom aber immer unter der Eichel. Besteht die Möglichkeit, dass Vaginalsekret durch die Kondombewegung an die Schleimhäute gekommen sein kann?
    Anschließend haben wir das Kondom entfernt und sie hat oral weitergemacht, gibt es dort aufgrund des Sekrets an Schaft und Mitte des Penis eine Ansteckungsgefahr? Wir hatten drei mal Sex, die Dame gehört keiner "Risikogruppe" (falls es die noch gibt) an. Ich frage deshalb, weil ich nach zwei Tagen ein Kratzen im Hals bemerkt habe, dass sich zu einer Pharygintis entwickelt hat. Hinzu kam eine Woche nach dem Kontakt Fieber für drei Tage, Abgeschlagenheit, Muskelschmerz, eine Herpesblase an der Lippe sowie drei Aften im Mund. Wenn man im Internet liest, dann sind das ja typische Symptome. Hätte ich mal besser nicht gelesen, aber eine Bekannte hat mich darauf aufmerksam gemacht. Jetzt mache ich mir große Sorgen, wobei es eigentlich keinen Anlass geben sollte. Habe mich ja korrekt verhalten, bis auf die Tatsache, dass ich demnächst passendere Kondome verwenden sollte. Vermutlich war ich aber keinem Risiko ausgesetzt richtig?

    Ist einPCR-Test sinnvoll? Ich mache mir insbesondere Sorgen, da ich jetzt eine tolle Frau kennengelernt habe und ich sie unmöglich anstecken will. Wie soll ich damit am besten umgehen? Seit einer Woche habe ich auch ein leichtes Brennen in der Harnröhre, mein Urologe hat mir bereits Antibiotika verschrieben. Das vllt. als wichtige Ergänzung. Vorher hatte ich keine STDs. Ich freue mich auf eine baldige Antwort.

    Danke und viele Grüße Fritz
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    »Risikogruppen« im klassischen Sinne gibt es tatsächlich nicht mehr, zumindest nicht insoweit, als es die Einzigen sind, dieHIV haben könnten. Und »klassische Symptome« gibt es erst recht nicht.

    Ich sehe überhaupt kein Risiko! GV mit Kondom, das immer ausreochend über dem Glied war - OV passiv ist safe. Warum einePCR? Für 280 - 300 Euro kann man andere schöne Sachen machen ...

    Wenn Du jetzt eine tolle Frau kennengelernt hast (Glückwunsch!), dann solltet Ihr das so machen, wie es von allen Seiten empfohlen wird: Drei Monate geschützter Verkehr, dann gemeinsam zum HIV-Antikörpertest und danach entscheiden, wie Ihr weitermachen wollt. Allerdings gibt es noch viel mehr als HIV auf dieser Welt ...
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es reicht aber wenn ihr beide einen Ak-Test beim Gesundheitsamt macht. Eine teurePCR ist in Deinem Fall nicht notwendig.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden