Ansteckung unter der Nachweisgrenze?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Confused, 27. März 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Confused

    Confused Neues Mitglied

    Hallo Leute!
    An die die sich an mich erinnern, ich weiß jetzt seit genau 1 Woche dass ich positiv bin.
    Ich hatte jetzt den Schritt gewagt dem Typen, von dem ich mir sicher war er habe mich angesteckt, über meine Situation aufzuklären. Einfach damit er sich testen lässt und Bescheid weiß.
    Jetzt stellt sich heraus, dass er seit dem er 19J alt istHIV positiv ist und Medikamente nimmt und schon länger als nicht ansteckend gilt (So wie er sagt... ich glaube ihn das auch). Jetzt muss ich dazu sagen als wir in einer "Beziehung" waren hatten wir mehrmals Analverkehr, wo ich den passiven Part übernommen habe. Ich habe eine Colitis Ulcerosa ( Chronische Darmerkrankung) die zu der Zeit leichte Probleme gemacht hatte und wir trotzdem Sex ohne Kondom hatten. Das heißt ich hatte wohl möglich eine Entzündung/Wunde im Darm mit leichtem Blut beim Stuhlgang.
    Kann es jetzt sein, dass ich mich trotz seiner angeblichen "Unter der Nachweisgrenze & nicht ansteckbar" bei ihm angesteckt habe? Ich habe gelesen, dass es weltweit nur 1 Fall gab wo trotzdem jemand angesteckt wurde.
    Er muss mich doch angesteckt haben? Er ist der Einzige mit dem ich ungeschützten Sex hatte (man beachte Zeitraum vom letzten negativen Test bis jetzt positiven Test), der mir dann im Nachhinein auch noch beichtet er sei positiv. Das kann doch kein Zufall sein??..
    Ich kann mir nur vorstellen, dass er vllt doch nicht regelmäßig zum Arzt gegangen ist oder seine Medikamente genommen hat. Oder liegt es an der Krankheit die ich habe, dass trotz so geringer Viruslast ich angesteckt wurde?
    Sorry wenn das etwas zu viel ist. Es hat mich nur nochmal wieder richtig schockiert!
    Er hatte dann direkt Angst ich würde ihn verklagen, er meinte direkt man muss nicht sagen dass man HIV positiv ist wenn man nicht ansteckend ist. Dabei ging es mir sowieso nicht darum den Schuldigen zu finden, sondern nur um die Gesundheit von ihm und seiner weiteren Sexpartner.
    Das ist irgendwie alles sehr verwirrend.. werde dies meinem SPA auf jeden Fall erzählen.
    Hat jemand ne Meinung dazu? :/
     
  2. Unser Tipp Teste Dich anonym! HIV-Symptome.de

  3. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das würde ich auch machen...

    Steile Geschichte. Also wenn das wirklich so passiert ist, ist das sowas wie eine "medizinische Sensation". Etwas was eigentlich nicht passiert... :eek:
    Nun, ganz grundsätzlich muss man sagen, auch wenn es nie (oder eben nur eine einziges Mal) Infektionen in dieser Konstellation gab, ist das Risiko einer Übertragung ganz streng wissenschaftlich und mathematisch gesehen nicht null. Denn auch bei diesem Thema gibt es keine 100%. Auch wenn alle Studien und Versuche, 10.000e Geschlechtsakte = Null Infektionen ergeben haben. Die Natur ist nun mal nicht zu 100%ig zu bestimmen. Da gibt es immer irgendwelche Unwägbarkeiten, Mutationen, was weiß ich... :rolleyes:

    Ich bin jetzt ganz verblüfft. Wirklich. Und du bist dir zu 100% sicher, dass da nicht doch noch irgendwas anderes war? :eek:
     
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Halt uns bitte unbedingt auf dem laufenden...

    Ach und noch was ist mir eingefallen. Dazu müsste aber dein "Sexpartner" einverstanden sein...
    Es gibt da eine Methode die RNA (ich glaube da geht es um Gensequenzen) "eurer Viren" zu vergleichen. So kann bestimmt werden ob du von ihm infiziert würdest. Weiß aber beim besten Willen nicht ob und wo das gemacht wird. Vielleicht kann dir dein SPA da helfen oder das beantworten falls es überhaupt in Frage kommen sollte :cool:
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Frage stellt sich mir auch. Nicht, dass ich Dir nicht glauben würde … aber Du wärst nach zig Studien unter den ungewöhnlichsten Umständen ein Fall, der viele Fragen aufwirft. Und die erste wird sein: gab es vielleicht vorher schon Situationen … und der derzeit in Betracht kommende junge Mann war gar nicht derjenige, welcher …?

    Noch einmal: Es geht nicht gegen Dich. Es geht um viel mehr …
     
    haivaupos gefällt das.
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Falls Du Dich auf den Frankfurter Fall beziehst – der ist schon lange geklärt. Die Infektion kam durch einen anderen, zuvor verschwiegenen Kontakt. Ich bin mit dem beteiligten Arzt befreundet … und er hat mir das bestätigt … natürlich, ohne gegen die Schweigepflicht zu verstoßen.
     
  7. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Alles was ich oben geschrieben habe gilt natürlich nur in der Annahme, dein Gegenüber war nachweislich und dauerhaft unter der NWG...
    Sollte er es nicht immer und lückenlos gewesen sein, ist das wahrscheinlich des Rätsels Lösung
     
  8. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Ohja, bitte!
     
  9. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    100%ige Zustimmung. Das geht überhaupt nicht gegen dich...
     
    matthias gefällt das.
  10. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nachtrag:
    Hab jetzt noch mal ein wenig recherchiert. Und vielleicht darf ich ausnahmsweise in diesem ganz speziellen Fall einen Link zu Wikipedia posten...
    https://de.wikipedia.org/wiki/Molekulare_Phylogenie-Analyse
    Falls es administriert und der Link entfernt wird, das Verfahren nennt sich Molekulare Phylogenie-Analyse

    Wenn, dann müsste das aber recht zeitnah passieren. Die Viren in deinem Körper verändern sich laufend und "entfernen" sich genetisch im Laufe der Zeit von den Wirtszellen.
     
    -triplex- gefällt das.
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Solche Methoden sind bekannt, aber nicht sehr zuverlässig. Eine solche wurde u.a. beim Prozess gegen Nadja Benaissa eingesetzt … aber sie kann nur Näherungswerte geben. Aber wenigstens die …
     
  12. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Ja das ist es , das kann ich gut verstehen ...
    .. ich habe leider keine Meinung dazu, aber ich bin echt wissenshungrig was da raus kommt, ich wünsche uns das du uns diesbezüglich auf den laufenden halten wirst ?

    Ich bin da echt neugirig , klingt jetzt eher etwas Sensationsgeil ich weis, soll es aber nicht wirklich sein ..

    ich wünschte ich könnte Dir eine Meinung geben oder wenigstens einen tipp.. aber ausser Fragen habe ich da nichts leider
     
  13. Confused

    Confused Neues Mitglied

    Wow ja, ich will hier auch gar keine Unruhe stiften. Ich werde mit meinem Arzt darüber sprechen.
    Ich will ganz ehrlich zu euch sein es gab einen anderen ungeschützten sexuellen Kontakt der nur unmittelbar vor dem letzten negativen Test war. Ich hab den halt gar nicht in Betracht gezogen, da alles zusammen passte mit dem Verlauf und wann und von wem ich mich angesteckt habe. Der wahrscheinliche Ausbruch vom Stadium 1 beiHIV (Fieber, Schüttelfrost, Durchfall) war Ende Februar und den mehrmaligen sexuellen Kontakt hatten wir Anfang Januar diesen Jahres.
    Er ist der einzige den ich für möglich gehalten habe und dann sag ich ihm auch noch was passiert ist und plötzlich ist er tatsächlich HIV positiv. Das soll ein Zufall sein? Werds wohl dann nie erfahren ob es von ihm kam oder nicht. Wohl möglich hatte ich dann das große "Pech" dass der andere Kontakt auch positiv war und beim Test nur noch nicht nachgewiesen wurde? Das klingt für mich alles so absurd.. -.-

    Dem wird er bestimmt nicht zustimmen.

    Wenn ich daran zurück denke hat er ziemlich oft Alkohol getrunken in der Zeit. Kann das auch die Viruslast wieder erhöht haben? Vielleicht schämt er sich oder hat Angst mir die Wahrheit zu sagen.

    Nichts desto trotz werde ich meinem Arzt das erzählen und fragen ob das möglich ist.
    Ich will hoffen dass er sagt es ist nicht möglich damit ich auch fest an die Möglichkeit glauben kann, dass man 100% nicht ansteckbar ist/sein kann!

    PS: Ich wollte nicht "lügen" habe den anderen Kontakt nur gar nicht in Betracht gezogen da der auch schon 10 Monate her ist und der Test damals negativ war.
    In meinem Kopf war klar ich muss es von ihm bekommen haben!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2019
  14. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nein, das hat üblicherweise keinen Einfluss auf die Virenlast...
    99.9999999999% reichen auch :D
    Hast du nicht. Keine Sorge. :cool:

    Wie gesagt, halte uns bist unbedingt auf dem laufenden. Was dein SPA zu dieser Sache sagt und so :)
     
  15. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Also, Du hattest ungeschützten Sex und sehr kurz danach (kürzer als 6 Wochen) einen Test gemacht, der negativ ausfiel.
    Nach diesem Test hattest Du dann Sex mit dem Mann um den es auch in diesem Faden geht?
    Der Test nach diesem Sex war dann positiv und darum bist Du der Meinung, Dich bei ihm infiziert zu haben?
    Dieser Mann ist aber schon sehr lange Zeit unter Nachweisgrenze und nicht infektiös?
    Dann hast Du Dich höchstwahrscheinlich bei dem anderen infiziert.
    Wie kurz vor diesem negativen Test war denn der ungeschützte Verkehr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2019
  16. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ich sehe es nicht als Lüge, aber als Verheimlichung und die ist natürlich auch nicht gut.
    Aber Du bist ja nun damit raus gerückt und man kann die Sache nun realistischer betrachten.
     
  17. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Najaaaaaaaa...
    Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass man sich, wenn man frisch infiziert ist, natürlich schon die Frage nach der Ursache stellt. War bei mir zumindest so. Und ich habe mich natürlich auch auf einen "Schuldigen" festgelegt. Der der mir halt am wahrscheinlichsten vorgekommen ist auf Grund was man wann mit wem gemacht hatte :oops:
    Insofern kann ich seine Gedanken schon nachvollziehen, zudem er vor dem Gespräch ja nicht wusste, dass sein "Favorit" schon lange infiziert und unter der NWG ist :cool:

    Jetzt schaut die Sache ja eh anders aus.
    @Confused
    Rein von der Wahrscheinlichkeit her, hätte ich (vorher) am ehesten vermutet oder geraten, dass du dich bei einem OV infiziert hast. Was grundsätzlich auch sehr unwahrscheinlich ist. Aber meiner Meinung nach immer noch plausibler als das andere... :D
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich mag den Begriff der »Schuld« an dieser Stelle überhaupt nicht. Solange Sexualität einvernehmlich stattfindet, hat jeder Beteiligte die Möglichkeit – solange kein technisches Problem à la Kondompanne vorliegt – sich selbst zu schützen. Macht man das nicht, ist es nicht die Schuld des Anderen, sondern liegt‘s im eigenen Verantwortungsbereich.

    Mit einer Schuldzuweisung ist auch immer ein wenig eine »Absicht« konnotiert … und das dürfte nur in einem verschwindend kleinen Promillebereich so sein.
     
  19. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Sollte wirklich keine Schuldzuweisung sein. Das lag immer und liegt mir immer noch fern.
    Darum hatte ich das Wort ja auch unter Anführungszeichen gesetzt für nicht ernst gemeint :)
    Vielleicht ist Verursacher der bessere Begriff :cool:
     
    matthias gefällt das.
  20. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Bleiben wir einfach bei dem was er war , der sexuall partner :)

    Ich finde in diesem Forum oder auch in allen andern Foren wo es um das Thema geht die worte "Schuld, Schudlzuweisung oder Verursacher" doch etwas zwiegespalten, gerade wo hier soviele Menschen umher irren, die gerne die "Schuld" an anderen weitergeben wollen :)
    ist aber nur meine kleine auffassung ^^
     
    matthias gefällt das.
  21. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    In meinen Augen auch nicht. Es geht um Verantwortung – im besten Sinne um geteilte Verantwortung – und wenn ich schon nicht für mich selbst Veantwortung übernehme, dann darf ich erst recht nicht von einem anderen erwarten, dass er es für mich tut. Hier kommt Brecht ins Spiel: »Ja, da kann man sich nicht einfach hinlegen …« :)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden