Ansteckung möglich ?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Hivmann, 15. Mai 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hivmann

    Hivmann Neues Mitglied

    Ich habe an meinem Penis an der Vorhaut eine rote Kruste und habe Angst das ich mich mit HIV infiziert haben könnte. Ich hatte noch kein Sex sondern nur Selbstbefriedigung. Was nun ?
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    HIV durch Selbstbefriedigung ist unmöglich!

    Es ist definitiv nicht möglich, durch Selbstbefriedigung mit HIV infiziert zu werden. HIV ist ein Virus - das HI Virus. Und dieses Virus ist nur über Körperflüssigkeiten übertragbar d.h., dass Du mit Körperflüssigkeiten Dritter in Kontakt gekommen sein müsstest um potentiell infiziert zu sein.

    Das Ganze hört sich aber auch nicht gerade normal an. Am Besten gehst Du damit direkt zum Hausarzt oder zum Urologen, damit er die potentielle Erkrankung behandeln kann. In der Regel erhältst Du dann ne Salbe und in ein paar Tagen ist alles wieder gut. :)

    Liebe Grüße
    Marion
     
  4. Hivmann

    Hivmann Neues Mitglied

    Hallo, Marion !
    Danke für Deine Antwort, also habe ich keine lebensgefährliche Krankheit.
     
  5. Hivmann

    Hivmann Neues Mitglied

    P.S. kann nicht mehr editieren !

    DAS war ne Frage.
     
  6. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Hivmann,

    richtig. Ich kann Dir mit 100 prozentiger Sicherheit sagen, dass Du Dich auf diesem Wege unmöglich mit HIV infiziert haben kannst - und das ist auch gut so. Ich fände es super, wenn Du Dich weiterführend mit dem Thema beschäftigst, damit Du auch zukünftig nicht in Gefahr gerätst, mit dem HI Virus infiziert zu sein.

    Liebe Grüße
    Marion
     
  7. Hivmann

    Hivmann Neues Mitglied

    Guten Abend, Marion !
    Ja, ich werde mich weiterhin mit dem Thema auseinander setzen und andere über mein Wissen informieren. Leider wissen immer weniger Jugendliche über Hiv und Aids Bescheid. Ich hoffe das ändert sich und man wird früh aufgeklärt.
     
  8. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    HIV Prävention

    Genau das ist das Problem. Nach Jahrzehnten der Aufklärung und der HIV-Prävention schwacht das Ganze ab. Ich finde es super, dass Du Dich mit dem Thema auseinander setzt; nicht zuletzt schützt Du damit Deine zukünftigen Partner und natürlich auch Dich selbst. Super Einstellung!

    Weitere Informationen findest Du außerhalb des Forums auf unserer Info-Seite http://www.hiv-symptome.de ...

    Liebe Grüße
    Marion
     
  9. Hivmann

    Hivmann Neues Mitglied

    Guten Abend nochmal,
    vieleicht sollte man auf der Homepage nochmal hinschreiben, dass man sich nicht durch Selbstbefriedigung anstecken kann, denn viele verunsichern sich dabei, da sie meist nicht aufgeklärt werden oder sonstiges.

    Dennoch bleibt eine Frage offen:
    Wenn man sich selbst befriedigt und eine Wunde am Penis hat kann man doch auch kein Hiv bekommen, oder ?
     
  10. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    HIV durch Selbstbefriedigung ...

    Wenn ich ehrlich bin, wusste ich nichtmal, dass hier ein Informationsbedarf besteht ... ich werde mal abwarten, ob noch weitere User eine ähnliche Frage stellen. Wenn dies der Fall ist, dann wird das Ganze auch in die Homepage aufgenommen - logo.

    Wie ich bereits schrieb: bei Selbstbefriedigung ohne Beteiligung von Körperflüssigkeiten Dritter ist eine Infektion unmöglich; also auch bei dem von Dir geschilderten Fall. Du kannst Dich ja nicht selbst mit etwas infizieren, was Du nicht hast :) ...

    Ich denke, dass unsere Infektionsseite unter https://www.hiv-symptome.de/hiv-infektion.html eigentlich sehr ausführlich ist - am Besten liest Du Dir diese in Ruhe durch - das schadet bekanntlich nie. :)

    Liebe Grüße
    Marion
     
  11. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ach ja: was ich noch fragen wollte: wie alt bist Du?

    Es wäre super, wenn Du diese Frage ehrlich beantworten könntest, da mir bisher unklar war, dass derartige Themen ebenfalls hier behandelt werden sollten.

    Vielen Dank im Voraus!

    Liebe Grüße
    Marion
     
  12. marmor

    marmor Neues Mitglied

    Bin zwar nicht Marion (und es ist sicher richtig, dass es keine Selbsinfektion mit HIV gibt), aber man kann natürlich auch ohne HIV irgendeine andere gefährliche Krankheit haben.

    Eine rote Kruste am besten Stück kann die verschiedensten Ursachen haben - von einer Hautreizung oder Ekzem durch zuviel Handbetrieb :p über eine Pilzinfektion bis hin zu schlimmeren Dingen. Unwahrscheinlich aber nicht unmöglcih. Deshalb halte ich den Tipp mit dem Urologen für sehr sinnvoll!
     
  13. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Genau so ist es. Meist (!) ist sowas nichts schlimmes ... insbesondere wenn man vorher noch keine sexuellen Kontakte hatte. Trotzdem sollte man - der eigenen Gesundheit wegen - einen Urologen oder zumindest den Hausarzt aufsuchen.

    @ Hivmann

    Keine Angst - Deine Eltern bekommen von Deinem Arztbesuch keine Details mit ... der Arzt unterliegt der Schweigepflicht und darf somit Deinen Eltern auch nicht sagen, weshalb Du bei ihm warst. (<-- das nur vorsorglich, falls Du mit Deinen Eltern nicht offen über derartige Dinge reden kannst! Ideal ist es natürlich, wenn Du Dich Deinen Eltern mitteilen kannst ...)

    Liebe Grüße
    Marion
     
  14. Hivmann

    Hivmann Neues Mitglied

    Guten Abend,
    ich bin 17 Jahre und kam auf die Idee mit HIV durch Selbstbefriedigung, weil ich in anderen Foren einen gesehen hatte der riesen Angst vor sowas hatte und ich habe mich wahrscheinlich dadurch auch etwas verrückt gemacht.

    Habe an der Eichel auch so Färbungen und mein Arzt meinte da drauf, dass es nur so sei weil ich mal beschnitten wurde, weil an der Vorhaut was nicht stimmte und die Verfärbung dadurch kommt, dass die Eichel oben trocken ist.
     
  15. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Hallo,

    wie gesagt ... mach Dich nicht verrückt. Es ist unmöglich, sich durch Masturbation mit HIV zu infizieren. Man kann sich doch nicht selbst mit was infizieren, was man nicht hat!! Von daher: tief durchatmen. :)

    Dass Dein Hausarzt Dir als Diagnose "nicht beschnitten" nennt, finde ich sehr komisch. Ich würde da auf jeden Fall nochmal nachhaken und eine Behandlung fordern! Wenn das Ganze von alleine weggeht - okay. Wenn nicht, dann gibt es sicher ne Salbe oder so, die er Dir verschreiben kann.

    Liebe Grüße
    Marion
     
  16. Hivmann

    Hivmann Neues Mitglied

    Er wollte mir erst eine Salbe gehen doch dann sagte er ich solle doch erstmal noch abwarten und nach 2 Wochen, wenn sich nichts gebessert hat nochmal vorbei schauen.
     
  17. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das ist doch ein Wort! :) ... von daher kann ich Dir nur alles Gute wünschen ... HIV positiv bist Du auf keinen Fall und die kleine Reizung wird sich sicher auch geben. Ansonsten: einfach nochmal zum Arzt gehen ... der beißt ja nicht :)

    Liebe Grüße
    Marion
     
  18. JohannesBuhlmann

    JohannesBuhlmann Neues Mitglied

    Das Thema ''Infektion'' ist immer wieder gerne Objekt der Selbsttäuschung, da Infektionsvermeidung eine gewisse Selbstbeschränkung erfordert, was im sexuellen Bereich ja irgendwie nicht immer gewünscht ist.
    Für die, die sich eben nicht selbst betrügen wollen und - falls selbst positiv - andere Menschen nicht infizieren wollen, habe ich dreizehn Regeln aus einem Buch: ''Medical Microbiology'', Jawetz, Melnick & Adelberg, Lange Medical Books, New York etc. frei übersetzt und aufgeschrieben (s.u.).
    Selbstbefriedigung ist sicher die einzige Art des save sex, auch wenn es hier ebenfalls gewisse Gefahren gibt, ich sach mal: Staubsauger (ist vielleicht nicht gut so) oder steckengebliebene Sektflaschen (Hier hilft unter Umständen ein Stück Aquarienschlauch, parallel zur Flasche eingeführt, um das lästige Vakuum aufzufüllen, dann geht's auch wieder raus).
    Genug der Scherze, das Thema ist ernst, so ernst, daß ein wenig Humor bei seiner Bewältigung nicht fehlen darf.
    Wo bei mir der Humor aufhört, sind z.B. Werbeanzeigen in einschlägigen Publikationen (etwa in der ''Siegessäule''), die suggerieren, HIV sei längst besiegt und Kondome böten absoluten Schutz (siehe Regel (4)), geschaltet von den einschlägig Verdächtigen.
    Die dreizehn Regeln nach Jawetz, Melnick & Adelberg:

    (1)
    Nahezu alle positiv getesten Personen werden ihr Leben lang infiziert bleiben und AIDS entwickeln.
    (2)
    Auch ohne Symptome einer Krankheit können diese Personen HIV übertragen. Die übliche medizinische Beobachtung und Behandlung sind angeraten.
    (3)
    Infizierte Personen dürfen kein Blut, kein Plasma, keinen Samen und keine Organe spenden.
    (4)
    Es besteht die Gefahr, andere Menschen durch Geschlechtsverkehr (sowohl anal als auch vaginal), durch genital-oralen Verkehr (also Sex mit dem Mund) oder durch die Weitergabe gebrauchter Injektionsnadeln oder Spritzen anzustecken.
    Der konsequente und korrekte Gebrauch von Kondomen kann die Gefahr der Ansteckung verringern, bietet jedoch keinen absoluten Schutz!!!
    (5)
    Zahnbürsten, Rasierer und andere Gegenstände, die mit Blut in Kontakt kommen können, dürfen nicht gemeinsam benutzt werden.
    (6)
    Frauen mit positivem HIV-Test haben ein hohes Risiko, die Infektion in der Schwangerschaft an den Nachwuchs weiterzugeben. Frauen, deren Säuglinge negativ sind, dürfen n i c h t stillen (Wenn sie denn ihr Kind nicht anstecken wollen).
    (7)
    Nach Unfällen, die mit offenen Wunden einhergehen, müssen die mit Blut kontaminierten Flächen mit (household bleach) frisch verdünnt mit Wasser 1:10 abgewaschen bzw. desinfiziert werden.
    (8)
    Alles, was die Haut durchdringt - z.B. Akupunkturnadeln, Tätowiernadeln, Zahnarztwerkzeuge - müssen vor dem nächsten Patienten bzw. Kunden im Autoklaven sterilisiert werden. Es sollten möglichst Wegwerfartikel verwendet werden. Das gilt auch dann, wenn der Kunde nicht angibt, positiv zu sein!
    (9)
    Sucht eine infizierte Person ärztliche oder zahnärztliche Hilfe auf, muß sie die helfenden Personen über die Infektion aufklären, damit diese geeignete Schutzmaßnahmen ergreifen kann.
    (10)
    Personen, die sich in einer gefährlichen Situation befunden haben oder befinden, sollten einen Test machen.
    (11)
    Es gibt kein Infizierungsrisiko für Menschen, die mit Lebensmittel arbeiten. Andere Berufe oder Sportarten, die die Gefahr bergen, daß andere Menschen mit dem eigenen Blut in Kontakt kommen, dürfen nicht mehr ausgeübt werden.
    (12)
    Menschen, die im Gesundheitsbereich arbeiten und dort ''invasiv'' tätig sind, also etwa Chirurgen, müssen dieselben Vorsichtsmaßnahmen treffen, wie Hepatitis B - Träger.
    (13)
    Positiv getestete Schulkinder können auf der Schule bleiben, da bei normalem Umgang keine Infektionsgefahr besteht. Lediglich Kinder im Vorschulalter dürfen nicht unbeaufsichtig mit nichtinfizierten Kinder zusammensein, da in dem Alter relativ oft Blut fließt. Dasselbe gilt für Kinder, die zum Beißen neigen oder offene Wunden haben.
     
  19. Hivmann

    Hivmann Neues Mitglied

    Heisst das jetzt mit wahrscheinlichkeit kann ich HIV haben durch diese Art der Selbsfbefriedigung mit einer Decke ?


    Der Text hat mich verwirrt ^^
     
  20. JohannesBuhlmann

    JohannesBuhlmann Neues Mitglied

    Was für eine Decke war das?
    Wer hat mit dieser Decke (außer Dir) wann welchen Kontakt gehabt und hat was für Spuren darin hinterlassen?
    Wie wurde diese Decke nach diesem Kontakt mit einem anderen Menschen behandelt, bevor Du Kontakt mit ihr hattest?
    Laß halt einen Test mit Dir machen und berichte uns anschließend, bitte.
    Notfalls gehst Du zum Blutspenden und berichtest von dem Abenteuer mit der Decke.
    Ich kann es Dir wirklich nicht sagen.
     
  21. JohannesBuhlmann

    JohannesBuhlmann Neues Mitglied

    Fortsetzung

    Offensichtlich kommt hier eine Sache zur Sprache, die rechteigentlich noch viel ausgedehntere Bereich des menschlich Daseins berührt, als nur die Infektion mit HIV.
    Onanie, wie dieser Begriff im Volksmund gebraucht wird, ist keine Sünde, jedenfalls definiert die Bibel den Begriff anders.
    Onan war der Bruder von (irgendjemandem), der es nicht fertig brachte, seine eigene Frau zu schwängern. Nach dem damaligen Gesetz war also der Bruder (Onan) dazu verpflichtet, seinem Bruder Nachwuchs zu bereiten.
    Jener aber war nicht dazu bereit, dieser gesetzlichen Pflicht nachzukommen. Also hat er den koitus interuptus praktiziert, wörtlich: er ließ den Samen auf die Erde fallen.
    Diese Formulierung erlaubt natürlich weitgehende Spekulationen - etwa im Bereich der künstlichen Befruchtung - derer ich mich hier enthalte und die ich vielmehr dem Fachpublikum überlasse.
    Selbstbefriedung ist also keine Sünde, es sei denn, es gilt stattdessen die Schwägerin zu befruchten (na gut).
    Sex ist eh keine Sünde.
    Im ersten Buch Moses ist wohl die Rede von der Frucht vom Baum der Erkenntnis die rede; und das sie zunächst von Eva genossen wurde und an Adam (unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, wie ja auch der Satan ihr falsche Tatsachen vorspiegelte) weitergegeben wurde.
    Vom Garten der Lüste ist aber nichts erwähnt.
    Nun kann kein erwachsener, gereifter Mensch behaupten, daß Sex keine durchaus bemerkenswerte Sache sei, deren Mechanismus (insbesondere der fernwirkende Mechanismus) jetzt durch die Realisierung der verschränkten Photonen (siehe dort) der Klärung etwas näher gebracht wurde. Zur Erkenntnis von Gut und Böse führt Sex allerdings nicht, eher im Gegenteil, eine gewisse Tagblindheit kombiniert mit nächtlichem Egal kann nicht von der Hand gewiesen werden.
    Zur Erkenntnis von gut und Böse können sicher unsere per parenteraler Geisteswissenschaft (löffelweise) zu Erkenntnis gelangten Mitinfizierten etwas beitragen, wenn auch nur heuristisch. Ein Mensch, der vom Baum der Erkenntnis nascht (Mohnkapseln?), ist sich seiner Situation nicht bewußt, zeigt aber durchaus erleuchtende Symptome.
    Ja, und zum Verkehr der Geschlechter, meine Güte, da ist alles gesagt.
    Sex mit einem anderen Menschen ist eine Verpflichtung, sei es, sich um dem gemeinsamen Nachwuchs zu kümmern, oder weil der andere Mensch schlicht ohne dich nicht mehr auskommt (eine Verpflichtung, die selbstverständlich niemanden beeindrucken kann, dem der Mitmensch an sich gleichgültig ist, außer für den Moment der sexuellen Vereinigung).
    Fragt Euren ''local Pfarrer''; wenn er rot wird, besteht noch Hoffnung. Bleibt er blass und seine steinerne Maske rüht sich nicht, bei der Frage nach der Onanie und dem Baum der Erkenntnis und zitiert irgendwas von (Augustinus?), vergiß ihn und halte den Nachwuchs fern.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden