Ansteckung durch OV

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von AngstundPanik85, 21. Januar 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AngstundPanik85

    AngstundPanik85 Neues Mitglied

    Hallo liebes Forum,

    ich hatte letzten Samstag aktiven ungeschützten OV mit einer Frau, die ich vor kurzem kennengelernt habe. Ich habe mir wirklich nichts dabei gedacht, da man ja eigentlich sagt, dass OV kein Risiko darstellt.
    Nun ist es aber so, dass ich eine Landkartenzunge habe. Ich habe mich nie groß damit beschäftigt, da ich wusste, dass es eine gutartige Veränderung der Zunge ist. Nachdem ich mich mit dem Thema nun beschäftigt habe, habe ich jedoch gelesen, dass es eine gutartige Entzündung der Zunge ist.

    Nun habe ich die totale Panik, dass ich mich infiziert haben könnte, weil die Mundschleimhaut nicht intakt war. Sie war ziemlich feucht, aber ich habe eigentlich nur ihren Kitzler ausgiebig geleckt. Ich habe es ihr vorher auch mit der Hand gemacht und dabei kam natürlich auch Vaginalflüssigkeit über meinen Finger an ihren Kitzler, bevor ich mit dem OV angefangen habe. Blut war bei dem Akt keines im Spiel.

    Ich habe letzte Woche auch schon bei der Beratung der Deutschen Aids Hilfe angerufen. Dort sagte man mir, dass kein Risiko bestand, wenn sie nicht geblutet hätte oder auf meiner Zunge wirklich offene blutende Wunden gewesen wären. Der Berater meinte auch, dass keinHIV Test nötig wäre. Das hat mich erstmal beruhigt, aber mittlerweile schiebe ich wieder die totale Panik. Erst recht, da ich jetzt auch noch etwas Halsschmerzen und Husten bekommen habe. Ich hatte allerdings auch schon leichte Erkältungserscheinungen vor dem Sex mit ihr.
    Das Kopfkino ist momentan der absolute Horror. Ich kann nicht mehr richtig schlafen und weiß nicht, wie ich durch den Tag kommen soll. Teilweise habe ich richtige Panikattacken, beginne zu zittern, mir wird todschlecht und mein Herz rast. Das mit der Landkartenzunge beunruhigt mich einfach total.

    Was denkt ihr? Ist die Einschätzung des Beraters von der Aidshilfe richtig?

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Also .. die bei der AIDS-Beratung haben ja auch keine Ahnung von ihrem Job :roll: *Ironie aus !

    OV ohne Blut ist safe, egal, wieviele Landkarten Du auf Deiner Zunge hast.

    Das Einzige, was Du hast.. ist Kopfkino... mehr nicht !
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die sog. Landkartenzunge taucht mit schöner Regelmäßigkeit in allen möglichen und unmöglichen Foren auf, man muss nur mal einfach googlen. merkwürdigerweise gibt es aber keine einzige relevante Website, die eine Landkartenzunge als potenzielle Eintrittspforte beschreibt. Wäre es so, wäre sie schon längst offiziell in den Katalog der Risiken aufgenommen.

    Also: Nein. Da besteht ganz offensichtlich kein Risiko. Und nein, Du bist nicht der erste, der diese Frage gestellt und diese Antwort bekommen hat.
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Erstens ist eine Landkartenzunge KEINE Eintrittspforte für HI-Viren
    Zweitens müsste die DameHIV+ sein, einen hohen Virenload haben und ihre Tage haben, damit der OV eine Gefahr darstellen könnte
    Drittens kannst Du niemals soviel Vaginalsekret per OV aufnehmen dass es für eine Infektion reichen würde. Der Speichel verdünnt sehr stark und er wirkt keimabtötend.
    Also Kopfkino mal wieder völlig umsonst.
     
  5. AngstundPanik85

    AngstundPanik85 Neues Mitglied

    Ich möchte euch sehr für eure Beiträge danken. Ihr habt es tatsächlich geschafft, dass ich das Kopfkino heute bisher erfolgreich ausschalten konnte und nicht bei jedem Husten, Zwicken etc. wieder Panik geschoben habe. Hoffe es bleibt erstmal so. Falls es mich wieder überkommen sollte, dann kann ich jetzt immerhin zur Hilfe nochmal eure Beiträge lesen. Vielen Dank.
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Hey, das freut mich, dass wir Dir so schnell helfen konnten und Dein Kopfkino wieder aus ist. Und bei Aufflammen einfach die Beiträge nochmal nachlesen. Da hast Du vollkommen recht.
     
  7. mischa

    mischa Mitglied

    Also mir wurde das mal so erklärt, auch von einer Beraterin..

    Du nimmst erstmal zu wenig Sekret auf um dich überhaupt anzustecken und noch dazu nimmst du es nicht alles plötzlich auf sondern mit und mit, also selbst wenn die Dame positiv wäre, abgesehen davon das insgesamt zu wenig aufgenommen wird, wird das Sekret mit Soeichel verdünnt und wird durch den Speichel dazu noch "abgetötet".
    Daher würden auch kleinere, Mengen Blut auch kein ein Problem darstellen..

    Speichel hast du wesentlich mehr im Mund als Sekret reinkommen kann und wenn du leckst, egal was, wird auch noch mehr produziert ;)

    Kopfkino ist sch.. aber denk einfach mal drüber nach, das wissen kommt aus über 30 Jahren Erfahrung und Forschung mit dem Virus.. ;)
     
  8. worstfear

    worstfear Neues Mitglied

    Hallo Angstundpanik85,

    ich bin ja in einer ähnlichen Situation wie du. OV.
    Ich schaue öfter hier rein was matthias, lottchen, devilw und Alexandra schreiben, vorallendingen zum Thema OV. Wenn ich auch mal wieder Angst habe weil ich irgendwo ein Wehwehchen feststelle lese ich mir die Antworten durch. Dann geht's wieder.
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Danke, worstfear. Dann scheint unsere Arbeit doch nicht umsonst zu sein … ;)
     
  10. mischa

    mischa Mitglied

    Ist sie definitiv nicht matthias, ich habe hier viel gelernt.
     
  11. AngstundPanik85

    AngstundPanik85 Neues Mitglied

    Guten Morgen,

    ich schreib nochmal, weil ich fürchte, dass mich jetzt doch die Abwärtsspirale der Angst gepackt hat.
    Seit gestern tun mir irgendwie die Waden leicht weh und ich habe festgestellt, dass ich etwas Zahnfleischbluten hab. Das hat jetzt das Kopfkino wieder angeschaltet und ich hab kaum geschlafen.
    Ich versuche immer wieder es rational zu betrachten. Das Forum hier hilft dabei wirklich sehr. Auch jetzt zu schreiben beruhigt mich wieder was. Da bin ich wirklich dankbar, dass es das Forum hier gibt und ihr so tolle Arbeit leistet.
    Aber als ich heute morgen z.B. beim Ausspucken etwas Blut bemerkt habe, da hab ich erstmal wieder voll die Panik bekommen, Herzrasen und mein Kreislauf ist in den Keller gesackt.
    Leider hatte ich in der Vergangenheit bereits einmal mit einer Panikstörung bzgl. Krankheit zu kämpfen. Ich dachte wirklich, dass ich es hinter mir hätte :(
    Vielleicht sollte der Thread ja verschoben werden...
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Vergiss es. Wadenschmerzen und Zahnfleischbluten haben nichts, aber auch gar nichts – in Worten: NICHTS – mitHIV zu tun.

    DU bist gerade derjenige, der sich selbst in die Spirale zieht. Es gibt überhaupt keinen Grund, eine Infektion zu vermuten, weil es weder eine Risikosituation noch eine Eintrittspforte noch irgend etwas anderes gab, das Grund für diese Angst sein könnte.

    Oder ist die Begegnung mit dieser Frau vielleicht ein Seitensprung gewesen bzw. besteht irgend eine andere Heimlichkeit bei dieser ganzen Geschichte??
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wie oft müssen wir dieses hier denn zitieren?
    Du machst Dir selbst das Leben schwer.
     
  14. worstfear

    worstfear Neues Mitglied

    Angstundpanik85, ich verstehe das du dir Sorgen machst aber du solltest an der Stelle den Profis der Beratungsstelle und den Leuten hier vertrauen. Sie wissen wovon sie reden. Soweit ich weiß, gibt es weltweit auch keinen nachgewiesenen Fall einer Ansteckung durch cunnilingus. Das solltest du dir vor Augen halten.
     
  15. AngstundPanik85

    AngstundPanik85 Neues Mitglied

    Hallo,

    nochmal vielen Dank für eure Antworten.

    In meinem Kopf ist es so, dass ich immer wieder hin und her überlege und mir neue Situationen ausmale.

    Z.b. hat die Dame während des Vorspiels auch an meinen Lippen und meiner Zunge geknabbert und auch mal etwas fester zugebissen. Jetzt denke ich mir, dass hierbei vielleicht eine Wunde entstanden ist und ich mich dadurch infiziert haben könnte. Dabei habe ich keinerlei Blut im Mund geschmeckt und auch mehrfach hier schon gelesen, dass solch kleine Wunden keine Eintrittspforten sind. Und dennoch geht in meinem Kopf die Alarmlampe an.

    Oder ich denke, dass sie vielleicht doch ihre Tage hatte und ich es einfach nicht bemerkt habe. Der rationale Teil meines Gehirns sagt dann natürlich, dass ich das auf jedenfall gemerkt hätte.

    In meinem Kopf drehen sich die Gedanken dann irgendwie im Kreis.

    Um einen Seitensprung handelte es sich übrigens nicht. Ich hatte früher auch schonmal eine Phobie und hatte totale Panik, dass ich einen Hirntumor haben könnte. Deswegen war ich auch in Behandlung. Ich dachte, dass ich solche Phobien überwunden hätte, doch die aktuelle Situation zeigt mir, dass es wohl anders ist.

    Für euer Engagement hier kann ich euch wirklich nicht genug danken. Es muss sehr hart sein, wenn Leute wie ich aus Angst immer wieder loslegen.
     
  16. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Aber deine Angst hält sich bisher noch in Grenzen. Oder du kannst dich gut beherrschen. Das kannst nur Du beurteilen. Immerhin bist Du fähig, deine abstrusen GEdankengänge rational zu widerlegen.
    Das können nur wenige Phobiker.
     
  17. AngstundPanik85

    AngstundPanik85 Neues Mitglied

    Es kommt und geht. Manchmal kommt dann doch wieder so ein Panikschub. Wie heute morgen z.B. Oder ich saß heute im Büro und hatte das Gefühl, dass ich Fieber bekomme. Da schlug mir dann auch erstmal das Herz wieder bis zum Hals. Und ich muss ehrlich sagen, dass ich zu Hause tatsächlich erstmal meine Temperatur gemessen habe.
    Ich denke sehr oft halt immer "Was wäre aber wenn..." sobald ich einen Punkt wiederlegt habe. Und dann dreht es sich oft total irre im Kreis. Z.B. dachte ich zuerst, dass ich mich durch eine Wunde durch das heftige Rumknabbern infiziert haben könnte. Als ich dann gelesen hatte, dass dies kein Risiko darstellt, dann hab ich plötzlich gedacht, dass die Landkartenzunge ein Risiko sein könnte. Und als mir gesagt wurde, dass das kein Risiko ist, dann dachte ich plötzlich, dass sie vielleicht doch ihre Tage gehabt haben könnte. Als ich das rational verneinen konnte, dachte ich plötzlich wieder an eine Wunde im Mund und war quasi wiede am Anfang. Der rationale Teil in mir kämpft das dann alles wieder runter, aber plötzlich kommt dann doch wieder so ein Gedanke.
    Ihr helft mir hier wirklich sehr, dass ich nicht völlig am Rad drehe. Und da bin ich euch so unglaublich dankbar für.
    Wenn ich meine Phobie rational betrachte, dann denke ich auch stark, dass (emotionaler) Stress das Alles sehr begünstigt. Als ich die Angst vor dem Gehirntumor hatte, da stand ich auch kurz vor einem Burn-Out und es hat sich am Ende alles darin entladen.
    Ziemlich langer Text geworden. Aber vielleicht war es ja auch für euch mal interessant zu lesen, wie die rationale Seite und die Phobie-Seite von jemandem aufeinander losgehen.
     
  18. AngstundPanik85

    AngstundPanik85 Neues Mitglied

    Und hier mal ein Beispiel, wie schnell es mit der Panik wieder gehen kann. Mein Mund brennt grad irgendwie total und ich bekomm grad wieder richtig Angst.
     
  19. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Und wieso? Wo steht, dass ein "brennender Mund" was mitHIV zu tun hat?
     
  20. AngstundPanik85

    AngstundPanik85 Neues Mitglied

    Es steht nirgendswo. Es ist einfach so, dass alles was mir komisch an meinem Körper vorkommt, bei mir momentan immer die gleichen Gedanken antriggert. Ich denke mir, wieso es sonst plötzlich zu sowas kommen sollte.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden