Anilingus

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Unsicher887, 19. August 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unsicher887

    Unsicher887 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich hatte vor genau 14 Tagen aktiven Anilingus mit einer Professionellen. Ich weiß, dass dabei kein Risiko besteht, solange weder Blut noch Darmsekret in meinen Mund gelangt. Ich hatte allerdings während einer kurzen Pause einen metallischen Geschmack im Mund und befürchte nun, dass es sich dabei um ihr Blut gehandelt haben könnte.

    Vor dem Anilingus hatten wir weder Analsex noch habe ich Finger eingeführt oder Ähnliches. Der Anilingus selbst verlief sehr oberflächlich und mit viel Speichel. Nach und während dem Anilingus konnte ich zudem kein Blut oder Verletzungen bei ihr erkennen. Ich habe danach auch noch einige Finger und einen Dildo in sie eingeführt, an denen ebenfalls kein Blut sichtbar war.

    Ich gehe daher davon aus, dass der Geschmack wahrscheinlich von mir selbst ausging, da ich das hin und wieder habe. In meinem Mund waren keine sichtbaren Wunden oder Verletzungen. Zudem hatte die Frau sich selbst vor dem Anilingus am Anus desinfiziert. Selbst wenn es ihr Blut gewesen wäre, dürfte die Menge nach alldem doch eher zu vernachlässigen und ein Risiko eher gering sein?

    Ich hätte den Vorfall eigentlich auch längst abgehakt, wenn ich nicht 11 Tage danach starke Blähungen, Abgeschlagenheit, Krankheitsgefühl ohne Fieber, Luftaufstoßen, einen trockenen Hals und eine verstopfte Nase gehabt hätte. Diese Symptome haben mittlerweile zwar wieder etwas nachgelassen, dennoch bin ich beunruhigt. Immerhin kann man sich beim Anilingus mit allen möglichen Krankheiten anstecken, aber irgendwie passen die Symptome nicht zu einer anderen Geschlechtskrankheit außer vielleicht Hepatitis A?

    Wie schätzt ihr das alles ein?

    Gruß und Danke!
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wieso denken bei metallischem Geschmack alle an Blut? Gut Zähne putzen dann ist der Geschmack weg in der Regel. Denn meistens wird er bei Dir im Mund selbst verursacht.

    Und wieso müssen es ausgerechnet Geschlechtskrankheiten sein? Hep A ist übrigens keine. Vielleicht mal dran gedacht, dass Du einfach eine Erkältung hattest?
     
  3. Unsicher887

    Unsicher887 Neues Mitglied

    Natürlich kann es auch irgendein Infekt sein, zumal ich in dieser Jahreszeit in der Regel Heuschnupfen habe.
    Allerdings muss man dazu sagen, dass ich aufHIV seit vielen Jahren sehr panisch reagiere und erst vor wenigen Monaten einen Test habe machen lassen, obwohl ich noch nie ungeschützten Verkehr hatte.
    Seither vermeide ich aus Angst sogar geschützten Geschlechtsverkehr und bin auf solche Praktiken wie Anilingus ausgewichen, da diese als sicher gelten. Ich befürchte daher, dass mich meine alte Angst wieder eingeholt hat, nachdem ich den Anilingus bislang sorgenfrei praktizieren konnte. In dieser Phase ist mein Urteilsvermögen leider stark beeinträchtigt, weshalb ich jetzt gerade wieder nicht einschätzen kann, ob meine Sorgen berechtigt sind oder ob ich einfach nur wieder Panik schiebe?
    Ich weiß, dass mir ein Test teilweise weiterhelfen kann (ja, ich fürchte selbst dann, dass mein Arzt mir eine Erkrankung verschweigt), aber ich möchte mir jetzt nicht durch die lange Wartezeit den Sommer vermiesen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. horsti89
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    3.228
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden