Angst

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von CS1982, 7. Oktober 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CS1982

    CS1982 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    Ich hatte am 30.07.15 ungeschützen Oralverkehr und auch ungeschützen GV mit einer Prostituierten. 4 Tage später bekam ich eine dicke Mandelentzündung die mit Antibiotika behandelt wurde. Etwa 14 Tage nach dem RK hatte ich das Gefühl das mir teilweise schwindelig ist und ich manchmal Probleme mit dem Gleichgewicht bekam. Dies hielt etwa 4 Wochen an. Die Mandelentzündung ist bis heute noch nicht wirklich weg und einen geröteten Rachen habe ich auch. Husten mal trocken mal etwas Auswurf ebenfalls. Habe nach 43 Tagen, also 6 Wochen, einen Labortest machen lassen der negativ war.
    Dr. Google ist wirklich das schlimmste was es gibt aber leider muss ich immer wieder nachlesen. Deshalb bin ich ja jetzt auch hier.
    Hautauschlag konnte icj nicht feststellen aber nach ca. 8 Wochen hatte ich ein Jucken mal am Oberkörper, mal am Rücken oder den Oberschenkeln.
    Dies hielt etwa 5-6 Tage an.
    Jetzt nach fast 10 Wochen habe ich jeweils unter den Achseln in Richtung Brust einen Lymphknoten der bei Berührung aber auch einfach so mal stechende Schmerzen verursacht.
    Ich hoffe ihr könnt mir etwas zu alldem sagen. Ich weis es gibt keine allgemeinen Symptome aber ich fühle mich echt Scheisse.
    Das die Zeitspanne jetzt auf 6 Wochen herabgesetzt wurde habe ich gelesenaber auf meinem Ausdruck vom Labor standen noch die alten Angaben. Es war übrigens ein Ak und Antigentest.


    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin moin,

    wenn es ein Labortest mit Antigen waer, ist das Ergebnis aussagekräftig – Diu bist negativ.

    Vergiss diese ganzen »Symptome« – sie haben mitHIV nur dann etwas zu tun, wenn ein Test positiv ausgefallen ist. Du hast wahrscheinlich das gleiche Problem, das ich vor einiger Zeit hatte ... es hat bei einer starken Sinusitis verschiedene Anläufe gebraucht, bis wir ein Antibiotikum gefunden hatten, das wirklich funktioniert.

    Leider werden z.B. bei der Schweinemast – aber auch durch zu häufige Nutzung! – so viel Antibiotika verwendet, dass viele Menschen bereits Resistenzen gegen bestimmte Wirkstoffe gebildet haben, so dass die Antiobiotika nicht mehr helfen.

    Lymphknoten schwellen grundsätzlich an, wenn es im Körper Veränderungen gibt – nicht nur bei HIV, sondern bei allen bakterienne und viralen Infektionen, so auch z.B. bei einer Grippe. Das Anschwellen bedeutet, dass weiße Blutkörperchen gebildet werden, die gegeh die Erreger vorgehen.

    HIV ist es jedenfalls nicht. Und Google ist in diesem Fall ein schlechter Wegbegleiter! Ein Arzt wäre die bessere Wahl!
     
  3. CS1982

    CS1982 Neues Mitglied

    Danke für die schnelle Antwort.
    Es war ein Antikörper und Antigen p24
    Test. Ich hoffe das war jetzt richtig geschrieben.
    Also brauche ich deiner Meinung nach nicht noch einen Test machen?
    Beim Hausarzt war ich, grosses Blutbild ohne irgendwelche Veränderungen.
    Morgen bekomme ich noch die Ergebnisse meines Urologen der auf Chlamydien, Lues und Tripper getestet hat.

    Danke.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn Dir Matthias dies schrieb:
    Und Du ihm diese Antwort gegeben hast:
    Warum dann diese Frage?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden