angst

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Hilfe71, 15. August 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hilfe71

    Hilfe71 Neues Mitglied

    Hallo,
    ich versuche mich erstmal kurz zu halten. bin 43 komme (m) komme aus niedersachsen.
    ich hatte letztes jahr im oktober ein (risikokontakt) mit einer prostituierten,hiv status unbekannt - wechselt die wohnungen.
    wir hatten vorher zungenkuss sehr heftig - danach hat sie mich oral ohne kondom befriedigt.
    10 - 14 tage später bekam ich plötzlich beschwerden, die ich so geballt nie kannte. d.h. ständig niesen, heftige kopfschmerzen, augenlieder brennen, brennen am bauch, arme, oberschenkel, gewichtsverlust ca.3-4 kg, rote blase am fuss, aphten im mund, 2 monate nachtscheiß.
    das ganze zog sich hin.
    ständig zum hausarzt blutbild zu diesem zeitpunkt okay.
    4 wochen später auf mein wunsch hin hiv ak/ag test negativ. bis februar ging es so bei mir (paar wochen beruhigungstropfen genommen weil ich nicht schlafen konnte). ständig alpträume/träume, vorher nie so heftig gehabt.
    dann im februar trockenen mund bekommen bis heute weissen belag auf zunge abwischbar (blutig danach) die seiten der zunge nicht mehr glatt sondern uneben mit zotteln, seit februar geschwollene kniekehlen, unterhautfettgewebe zurück gegangen, lymphknoten unter bauch, achseln, hals, leiste links leicht geschwollen.
    sämtliche gelenke knacken, darm rumort, lipome unter bauchdecke nach sono vom facharzt festgestellt. ständig müde, haut fühlt sich anders an.
    bekomme jetzt (sonst nie gehabt) blaue (mehr grünlich) kleine flecken an arm und bein, herpes in nase, öfter als sonst - schlechte (langsame) wundheilung, am unterbauch vermehrte lipome festgestellt.

    im februar (14 wochen später) nächster hiv ak/ag test negativ.
    habe mich bis heute nicht wirklich erholt - viele blutbilder machen lassen.
    triglyzeride sehr erhöht (440) Cholesterin auch sehr erhöht (266)
    Harn riecht sehr streng - blut im urin.

    test beim gesundheitsamt nach 9,5 monaten (mit schilderung eines risikokontaktes) ak-test bis dato negativ.

    jetzt meine frage, was soll ich da noch machen,
    wie gehe ich da noch vor, anderenhiv test noch machen?
    kann hiv einen so schnellen verlauf haben wo man ins aidsstadium gelangt?

    es vielleicht eine dumme frage für euch, die ihr hier hundertmal schon gehört habt, aber ich stelle sie und hoffe einfach auf antworten, die ich von euch sehr schätze - meine angst ist sehr groß. habe sämtliche hausärzte x-mal kontaktiert mit diversen blutbildern (normale große).
    an ein "normales" leben ist für mich momentan nicht zu denken.

    vielen dank für info
    (ich bin doch schon sehr beunruhigt - grade auch wegen hiv und der vorhandenen beschwerden)
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Aids mit nem neg.HIV-Test? Ne Du.... da musst Du Dir schon was anderes bei Google suchen. :wink:

    Aphten, Herpes und Co wundern mich bei dem Stress den Du Dir machst nicht. Nachtschweiss hab ich auch ab und an... ohneHIV und ohne Krankheit. Sagt rein gar nichts aus.

    Hör auf Dich selbst krank zu machen und gib dem Körper die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen.

    Harn kann streng riechen wenn man zuwenig trinkt oder je nachdem was man isst oder trinkt bzw. an Medis einnehmen muss.

    Die Blutwerte die nicht der Norm entsprechen bei Gelegenheit nochmals testen lassen und bis dahin mal schauen ob Du sie über gesundes Essen beeinflussen kannst - geht nicht bei jedem.

    Wenn Du nicht mit HIV abschliessen kannst solltest Du mit nem Therapeuten den wahren Grund für Deine Angst suchen.
     
  3. Hilfe71

    Hilfe71 Neues Mitglied

    Hallo AlexSandra, danke für deine Antwort. Aber es sind ja neben aphten, herpes auch noch leider viele andere Beschwerden gekommen, die es in diesem Umfang in meinem leben noch nie gab. Ich freue mich über die negativen Tests, aber, die Beschwerden gehen ja leider nicht weg. Und die psyche wurde noch nicht einmal von einem Arzt in den Mund genommen, dafür sind es einfach zu viele Beschwerden, die auch die Ärzte sehen, aber nicht richtig deuten können.
    Hepatitis und Syphilis Tests waren letzten Monat auch negativ.
    Habe vonPCR test gehört. Was meinst du?
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, ganz bestimmt nicht. Du brauchst keinePCR aufHIV. Akzeptier endlich Deine neg. HIV-Tests.

    Die Psyche ist sehr stark und kann das Immunsystem durchaus beeinflussen d.h. allfälliger für Herpes und Co machen.

    Lipome kann man auch haben... hat nichts mit HIV zu tun. Und Dein Cholesterin etc. ebenfalls nicht. Komm einfach mal endlich von diesem HIV-Gedanken weg. Negativer werden Deine Tests nicht mehr.

    Angeschwollene Lymphknoten deuten auf nen Infekt hin....kann man im Blutbild erkennen. Blut im Urin wäre meistens ein Blaseninfekt. Lass den Urin mal testen auf Bakterien im Urin.... der Geruch könnte auch da hin deuten.
     
  5. Hilfe71

    Hilfe71 Neues Mitglied

    Danke Alex,
    Ich denke, es sind einfach zu viele Beschwerden, die nicht ganz einfach auf die Psyche zu schieben sind ( und das von Ärzten bestätigt).
    Ich dachte nur, ich könnte auf diesem Weg mir noch mal den einen oder anderen Tipp holen.
    Ich weiss einfach nicht mehr weiter und ob diese AK Tests wirklich aussagekräftig genug sind trotz der Beschwerden.
    Wann spricht man von einer frischenHIV Infektion ( wie lange hält diese an, wo evtl keine Antikörper gebildet sind)?
     
  6. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Wenn du dich mitHIV infiziert hast, dann ist der Test nach 8 Wochen postiv und wenn du dich nicht infiziert hast ist er negativ. Auch du bist da keine Ausnahme und musst dich damit abfinden das du keine HI Viren in deinem Blut hast.

    Soviel Symptome durch die Psyche kann nicht sein? Warte mal ab mein Lieber was da noch alles kommt wenn du dich weiter so fertig machst.
    Vor ein paar Monaten hatte ich genau das gleiche Problem wie du und habe mich auch durch die selben Symptome psychisch ans Ende gebracht.

    -Lymphknoten geschwollen
    -Aphten
    -Herpes
    -Husten/Schnupfen/Fieber (Erkältung)
    -Lichtempfindlichkeit
    -Pilze auf der Zunge

    Es sind nicht die Symptome die auf eine HIV Infektion hindeuten, sondern der Test der dir am Ende zeigt ob du positiv oder negativ bist.
    Du hast eine HIV Phobie und die kannst du nicht bekämpfen mit Test´s, sondern nur durch einen Therapeuten.

    Liebe Grüße
     
  7. Hilfe71

    Hilfe71 Neues Mitglied

    Danke Money,
    Wenns denn nur kleine weh wehchen wären, dann müsste ich oder viele andere sich hier nicht anmelden und Hilfe von euch in Anspruch nehmen.
    Die Tatsache ist aber, dass viele nach einem RK plötzlich Beschwerden hatten unabhängig von jahreszeit , psyche etc und ich glaube diesen Menschen.
    Auch ich habe unerklärliche Beschwerden (siehe oben) die nicht mal so eben husten oder kopfweh sind.
    Und ich habe auch nichts mit der psyche oder Hypochondrische Veranlagungen.
    Nein, ich hatte wie viele hier auch einen RK und Frage mich, was es sein kann und warum es nicht weg geht.
    Es gibt auch immer noch menschen, die eine verlangsamte AK Bildung haben.
    Ich weiss bis jetzt nicht, was ich machen soll.
    Ich gehe aber mal davon aus, das auch Mein thread geschlossen wird, weil ich als solches dargestellt werde.
    Trotzdem' macht weiter so (Im positivem Sinne)
     
  8. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Nein, fakt ist einfach das dein Test sicher ist und du keine HI Antikörper in deinem Blut hast also auch keine Viren.
    Vor einer paar Monaten war ich in einer ähnlichen Situation wie du und konnte es auch nicht alles glauben, aber die Psyche spielt hier wirklich eine große Rolle.
    Wenn du wirklich in dem glauben weiter leben willst das duHIV hast, dann mach das, ich kann dir nur sagen das deine Test´s sicher waren, wenn es genau so ist wie du es beschrieben hast. Außerdem verstehe ich auch nicht wo bei deinem "Risikokontakt" ein Risikokontakt war? Durch den Oralverkehr kannst du als Mann kein HIV bekommen.

    Ich vermute eher das du wie so viele andere nicht mit dem Thema klar kommst mit einer Prostituierten geschlafen zu haben..

    Liebe Grüße
     
  9. Hilfe71

    Hilfe71 Neues Mitglied

    Hallo money,
    Ich komme damit klar, dass ich da hin gegangen bin (was ich trotzdem bereue).
    Ich habe nach diesem besagten Besuch nach 14 Wochen einen AK test gemacht. Erst danach habe ich mit meiner Freundin wieder geschlafen. Und was soll ich sagen, auch sie war genau 10-14 Tage später krank. Der Sohn, der leider mit meinem Blut in Kontakt gekommen ist ( ich hatte eine schuerfwunde am arm und er hat mit seinem Mund den arm abgeleckt), ist auch krank geworden. Meiner Freundin geht es bis heute nicht gut, hustet permanent, hatte Hautausschlag, nachtschweiss, niedrige Glucose Werte, erhöhte Cholesterin Werte (sonst nie), unregelmäßige Regel, fettverlagerung, sie ist normal sehr schlank, das fett hat sich am Bauch angesammelt. Der Sohn leidet häufig an Kopfschmerzen, halsweh ( er ist 14).
    Das alles ist in keinsterweise auf psyche zurück zu führen. Lasst bitte das Wort psyche aus dem Spiel, das ist zu einfach. Hier liegen handfestere Argumente vor.
    Ich bin verstehe euch ja, weil es viele gibt, die zu recht Angst haben.
    Meine Freundin hat nach 6 Monaten auf verlangen der Hausaerztin einenHIV AK test gemacht, negativ.
    Ich habe ja schon Syphilis und Hepatitis Tests gemacht (beide negativ). Aber ich hab wirklich keine Ahnung, worauf man sich noch testen lassen sollte.
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Einfach mal vom Thema Geschlechtskrankheiten weg kommen.... es gibt auch andere Kankheiten. Und ansonsten den Hausarzt die Arbeit machen lassen... Blutbilder etc.
     
  11. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Wenn man alles durch Symptome erkennen könnte, dann wär der Medizin eine Menge Arbeit erspart geblieben mein Lieber.

    Matthias könnte es dir am besten erklären mit den Symptomen. :wink:
     
  12. Felix123

    Felix123 Mitglied

    Also ich kenne deine Situation, nur zu gut.

    Ich kann dir vielleicht den Rat geben, das du dich auf Hefepilze untersuchen lässt. Da ist eine Übertragung meines Wissens nämlich allein durch Speichel möglich. Wenn sich der Pilz unbemerkt ausbreiten kann, bringt er gewisse Symptome mit sich (u.a. Apthen, Ausschläge auf der Haut usw.).

    Den Pilz erkennst du auch nicht am normalen Blutbild, da muss man schon einen Abstrich machen lassen und darauf testen.

    Ich habe den Pilz auch abbekommen und er hat auch bei mir einige Symptome verursacht.

    Lass das mal checken.

    UM dir keine Angst zu machen ... Der Pilz ist mit Tabletten sehr leicht behandelbar.
     
  13. Felix123

    Felix123 Mitglied

    Achja ... DU HAST KEINHIV !

    Alle Test negativ ... das wird nicht negativer :)
     
  14. Hilfe71

    Hilfe71 Neues Mitglied

    Danke Felix und auch den anderen...........also schlage ich mir denPCR test aus den Kopf.
     
  15. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Wenn du Geld verschenken möchtest kannst du das gerne machen, aber das Ergebnis kann ich dir auch kostenlos geben.

    :wink:
     
  16. Hilfe71

    Hilfe71 Neues Mitglied

    Felix, schau dir mal meine Symptome an, dass soll ein Hefepilz ausrichten??
    Schwer vorstellbar, werde es aber beim Hausarzt ansprechen.
    Wie schauts bei deinen Beschwerden aus?
     
  17. Felix123

    Felix123 Mitglied

    Ich habe deine Beschwerden gelesen.
    Ich habe auch gelesen, das du ausreichendeHIV-Test gemacht hast.
    Nach so vielen Monaten istHIV definitiv auszuschließen.
    Hack das Thema ab.

    Ein Hefepilz kann sich im Körper ausbreiten und verschiedene Symptome hervorrufen. Gerade dann, wenn er monatelang unbemerkt sein Werk vollzieht.

    Es kann im Mundraum zu Aphten kommen, da der Pilz u.a. auch im Speichel ist. Des weiteren kann der Pilz den Mundraum befallen. Das passt u.a. zu deiner Situation mit der Zunge und das es abwischbar ist.

    Bei dir spielt zudem die Psyche seit Monaten eine wichtige Rolle. Du schwächst durch den ganzen HIV-DRUCK dein Immunsystem, stressbedingt. Damit bist du anfälliger als sonst.

    Schließ mit dem Thema HIV ab und lass mal einen Test auf Hefepilze machen.

    Ich sage nicht, das alle Symptome die du beschreibst vom Hefepilz kommen. Das sicherlich nicht. Ich bin aber auch kein Arzt sondern wollte dir nur einen Tipp geben :)

    Mir selbst geht es langsam besser. Auch ich hatte verschiedene Symptome, die kamen und gingen. Darunter u.a. Aphten (immer mal wieder), Soor im Mund, Hautausschlag (wahrscheinlich bedingt durch meine Pilzinfektion), Gelenkschmerzen an sämtlichen Gelenken, Muskelschmerzen an den Beinen.

    Alle bisherigenHIV-Test sind negativ !!! Einen letzten Test lasse ich in 1,5 Wochen machen, dann bin ich in Woche 13 und schließe endgültig ab.
    Mein Test nach 8 Wochen ist negativ. Ich werde auch negativ bleiben, den letzten Test mache ich nur noch für meine Psyche. Ich gehe nicht davon aus, das der Test jetzt noch positiv wird.

    Wenn du dich hier mal durchlesen tust, findest du eine ganze Menge Einträge wo Menschen verschiedene Symptome hatten. Wahrscheinlich haben einige Symptome auch mit der Psyche zu tun, somit also psychosomatisch sind.

    Und in deiner Sache ist es ja eindeutig, das es kein HIV sein kann.
    Negativer kann dein Test ja nicht mehr werden.
     
  18. Hilfe71

    Hilfe71 Neues Mitglied

    Ich versuche es abzuhaken......wird schwer. Und ich weiss nicht was mit meiner Freundin und dem Sohn los ist, die sind ja auch davon betroffen. Das ist schon ziemlich bitter.

    Einige Labore verweisen auch immer wieder auf nachkontrollen (unabhängig von der Berufsgenossenschafts Geschichte oder versicherungen).

    Da sollte ja auch was wahres dran sein, alleine schon deshalb, weil es Menschen gibt, die eine verlangsamte AKbildund haben.

    Mich interessiert wirklich sehr, wie andere getestet wurden, ob durch AK test oder doch durchpcr , was ich auch schon gelesen habe, dass die allermeisten dann doch erst durch einePCR positiv getestet wurden.

    Es sind leider noch so viele Fragen offen - verzeiht mir.

    Noch ein kleiner Nachtrag: Ihr seit alle bisher suuuper lieb, dafür noch mal ein dankeschön.
     
  19. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Zeig mir irgendeine Quelle wo du diesen Dünnschiss her nimmst? Ein Schnelltest/Elisa Test ist für HIV1/2 nach 8 Wochen sicher, solange du kein Alkoholiker bist oder Kortison zu dir nimmst. Mit Alkoholiker mein ich aber wirklich morgens aufstehen und danach direkt zur Flasche greifen. Wenn ein Test nach 8 Wochen negativ ausfällt, dann hast du keine HI Viren in deinem Körper, also auch keineHIV Antikörper.

    Das Problem ist, du hast von dem Thema HIV sehr wenig Ahnung und entnimmst Infos aus deinem Kopf die du dir zusammenreimst. Du kannst es dir bei verschiedenen Aids Hilfen auch nochmal persönlich erklären lassen in einem Gespräch, oft macht das auch das Gesundheitsamt. Die können dann ggf. für deine Psyche auch noch einen Schnelltest machen wo du dein Ergebnis innerhalb von 30 Minuten hast.

    Achja, einPCR Test müsstest du sowieso auf HIV1 und 2 machen, da wärst du auf jeden Fall bei über 100 Euro. BeimPCR Test gibt es kein falsch positiv, nur ein falsch negativ. Da hast du glaub etwas verwechselt, derPCR Test ist kein Test um die Krankheit auszuschließen. Er kann nur nach 15 Tagen schon mal ein wenig beruhigen.


    Liebe Grüße
     
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Matthias erklärt das mit den Symptomen nicht. Matthias hat noch Urlaub. Aber ich glaube, hier haben wir einen Kandidaten, der sich nicht vorstellen kann, dass es noch andere Krankheiten alsHIV gibt, der bei Google nur sucht, was ihn bestätigt und der noch nie etwas von Parallelsituationen gehört hat, die zwar zeitgleich ablaufen, aber überhaupt nichts miteinander zu tun haben. Ob er aufnahmebereit für Informationen ist, wage ich zu bezweifeln. Das belegt schon die völlig falsche "Kenntnis", bei welchen Testverfahren HIV angeblich öfter erkannt wird ...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden