ANGST

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von niewieder1, 28. April 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. niewieder1

    niewieder1 Neues Mitglied

    Hallo,
    ich war im Dezember 2011 das erste mal in meinem Leben bei einer Prostituierten und habe mich oral befriedigen lassen, wobei ich nicht genau weiß ob das Kondom gerissen ist, GV hatte ich nicht.

    Danach hatte ich auch keine Angst vor Krankheiten.

    Bis vor 2 Wochen!!!

    Ich besuchte nochmals eine Prostituierte und ließ mir einen Blasen.
    Sie blies ohne.
    Dann fragte Sie mich nach anal, ich sagte das es schon immer mein Traum gewesen sei. Sie holte ein Kondom, nahm gleitgel und ich durfte.
    nach 1- 2 Minuten und dem "künstlichen" gestöhne hatte ich keine Lust mehr.

    Sie streifte mir das Kondom ab und blies mir noch einen (ohne Kondom).

    Die ersten Tage hatte ich keine Probleme, jedoch hatte ich diese Woche Gaaanz viel Zeit zu Grübeln. (Frau-Kinder-Ansteckung)

    Ich steigerte mich immer mehr in dieses Thema hinein, rief sogar die AIDS Hotline an. Die sagte mir alles OK, alles richtig gemacht.


    ABER ICH HABE IMMER NOCH ANGST VOR ANSTECKUNG!!!!
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ungeschützter Oralverkehr ist safe. Dein Problem liegt woanders: Du bist fremdgegangen. Aber infizieren kann man sich jedenfalls nicht über OV ...
     
  3. niewieder1

    niewieder1 Neues Mitglied

    aber die Angst ist so zermürbend, Ich sage mir ja auch schon immer das nicht jeder sich sofort infiziert. War aber gestern schon mal zu einer Blutspende.

    Ich habe jetzt Angst mit meiner Frau zu schlafen, Angst sie zu infizieren!!

    Ich zittere am ganzen Körper, drehe bald durch
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hast Du nicht gelesen? OV ist auch ungeschützt S A F E.
     
  5. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Du kannst dich auf Matthias verlassen.
    Sich einen blasen zu lassen ist absolut ungefährlich und beim AV ist dein Kondom ja offenbar heil geblieben. Also auch da keine Gefahr.
    Und um dem zuvor zu kommen:
    Kleine Risse gibt es bei Kondomen nicht. Wenn, dann gehen die Dinger richtig kaputt und das hättest du gesehen.

    Und ich hoffe doch, dass du nicht beim Blutspenden warst, sondern nenHIV Test beim Arzt meintest. Denn eine Blutspende ist der der falsche Weg, um rauszufinden ob man sich infiziert hat.
     
  6. niewieder1

    niewieder1 Neues Mitglied

    Hi,
    meine Frau möchte heute mit mir schlafen, ich hoffe ich krieg das hin.
    zumindest mein zittern ist weg, genug ablenkung gehabt.

    Zum Thema Blutspenden: Ich habe schon häufig Blut gespendet, da wird ja alles untersucht.

    Habe jedoch roten Aufkleber geklebt.
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Klar wird da alles untersucht... aber wenn Du nenHIV-Test machen willst laste die Kosten nicht anderen an sondern bezahl selbst. Daher... nur zum Blutspenden wenn man sicher ist, dass man gesund ist.
     
  8. niewieder1

    niewieder1 Neues Mitglied

    Ich habs nicht geschafft,"war zu müde".


    SCHEISS GEFÜHL!!!

    Habe wieder einen Kloß im Hals, das schlechte gewissen...
    Ich weiß ja auch das nicht jede ProstituierteHIV Positiv ist, und man sich ja auch nicht sofort ansteckt, aber ein kleiner Teil meines Hirns will es noch nicht so ganz wahrhaben.
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kapierst Du denn nicht, dass Du Dich nicht infiziert haben kannst weil Du KEIN RISIKO hattest? Du könntest Dich nicht mal infiziert haben wenn sie pos. wäre und einen hohen Virenload hätte.

    Du bist fremd gegangen.... das ist Dein Problem. Ueberlege Dir mal was los ist, dass Du Deine Frau gleich zweimal betrügen musstest.
     
  10. roadrunner

    roadrunner Neues Mitglied

    Ich kann deine Angst verstehen.

    Aber sie ist wirklich unbegründet, wie Mathias schon schrieb.

    Ich selber hatte zum Beispiel 5!! Jahre Sex, ungeschützt, mit meiner Partnerin, und beide wussten wir nicht, bis vor Kurzem, dass sieHIV+ ist, bzw. hatte sie AIDS.

    Ich bin noch immer negativ!
     
  11. roadrunner

    roadrunner Neues Mitglied

    Ich kann deine Angst verstehen.

    Aber sie ist wirklich unbegründet, wie Mathias schon schrieb.

    Ich selber hatte zum Beispiel 5!! Jahre Sex, ungeschützt, mit meiner Partnerin, und beide wussten wir nicht, bis vor Kurzem, dass sieHIV+ ist, bzw. hatte sie AIDS.

    Ich bin noch immer negativ!
     
  12. niewieder1

    niewieder1 Neues Mitglied

    Ich fürmich weiß jetzt das ich nie wieder zu einer Prostituierten gehen werde.
    Der Seelische streß ist mir zu groß,da komme ich nicht mit klar.
     
  13. lost

    lost Bewährtes Mitglied

    Hallo,

    ... da hast Du doch die Antwort schon. dein Gewissen spielt Dir einen Streich. Du hattest kein Risiko in SachenHIV, wohl aber was andere Krankheiten angeht.
    Das HI-Virus stirbt an der Luft ab, andere Viren und Bakterien sind da leider resistenter... z.B. Hepatitis C. Davor scheint sich aber niemand so zu fürchten, wie vor dem Schreckgespenst AIDS.

    Das ist aber edelmütig, dass Du Deine Spende mit einem roten Aufkleber versehen hast.
    Weißt Du, was das für Kosten verursacht? Da werden (eben aus Kostengründen) Proben verschiedener Spender zusammen untersucht und dann muss im Ausschlussverfahren nach der verseuchten Spende gesucht werden.
    Davon abgesehen weißt Du selbst, dass HIV unmittelbar nach der potentiellen Ansteckung nicht im Blut nachgewiesen werden kann.

    In Deinem Fall gab es ja zum Glück keinen wirklichen Risiko-Kontakt... zumindest nicht was HIV angeht.
    Ich hoffe, Du hast daraus gelernt & versuchst in Zukunft, Deine Beziehungsprobleme konstruktiver zu lösen. Das erspart allen Beteiligten eine Menge Nerven, denn Deine Frau wird auch irgendwann stutzig, wenn Du plötzlich immer zu müde bist, Migräne hast oder ähnliche Ausreden.
     
  14. niewieder1

    niewieder1 Neues Mitglied

    ... ich möchte ja nivht nerven, aber immer wenn ich zur ruhe komme denke ich drüber nach was wäre wenn???

    Eigentlich kann ich mich nicht angesteckt haben, das weiß ich jetzt.
    Ich habe mich jedoch diese Woche wieder ertappt, das ich mich da voll reingesteigert habe. Plötzlich dachte ich, was ist wenn ich doch kein Kondom drüber hatte? ( ich hatte eines drüber, was auch nicht kaputt war oder abgerutscht ist).
    Die Prostituierten sind ja auch nicht alleHIV+, Sie denken ja auch an Ihre Gesundheit.

    Wenn man zur Ruhe kommt, dann kommt Sie wieder, die Angst.

    Angst vor HIV, Angst meine Frau anzustecken, Angst.... Angst...

    Ich mach das niewieder!!!
     
  15. lost

    lost Bewährtes Mitglied

    Hallo.

    Wenn du schon grübelst, dann denk mal ein Stück weiter und frag Dich was hinter Deiner irrationalen Angst steckt, denn nüchtern betrachtet weißt Du selbst, dass Du kein Risiko hattest.

    Ist es Dein schlechtes Gewissen oder hast Du eine HIV-Phobie?

    Rational wäre es, wenn Du Angst vor einem Tripper oder Feigwarzen oder irgendwas in der Richtung hättest... aber warum fürchtest Du Dich ausgerechnet vor HIV so?
     
  16. niewieder1

    niewieder1 Neues Mitglied

    Hi,
    weiß auch nicht so recht.

    Aber hast du schon malSchilder mit einer Warnung von Tripper gesehen?

    Eigentlich nicht, oder?

    Diese Krankheiten werden Totgeschwiegen, aber Plakate wegenHIV begegnen einem täglich. Ich habe Vor meinem Besuch bei der Prostituierten diese Schilder eigentlich gar ncht wahrgenommen, aber jetzt...
     
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Der Tripper wird nicht totgeschwiegen. Aber er ist im Gegensatz zuHIV heilbar.
     
  18. lost

    lost Bewährtes Mitglied

    Hallo niewieder1,

    Das ist etwas, was mich schon lange ärgert. Alexandra hat zwar recht, dass der Tripper nicht wirklich totgeschwiegen wird (wenn man besagte Plakate genauer anschaut, wird oft auch vor anderen Geschlechtskrankheiten gewarnt), aber was mir bei diesen Plakat-Aktionen aufstößt, ist die fehlende Warnung vor einer Infektion mit Hepatitis C.
    Die verläuft zwar nicht in jedem Fall chronisch, aber das Risiko einer Infektion ist höher als bei HIV... und wenn sie chronisch verläuft, ist sie nur bedingt therapierbar und damit auch potentiell tödlich.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden