Angst...wie jeder andere auch

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von banjo787, 14. August 2009.

  1. banjo787

    banjo787 Neues Mitglied

    Hallo leute...
    Ich (M)
    bin grad im Ausland und habe von einem Ex bescheid bekommen, dass er wohl schon länger HIV in sich trägt. Tja...fragt sich nur - wie lange?

    Bin jetzt schon ein wenig länger mit meinem neuen Freund zusammen und habe jetzt echt Schiss, dass ich mir damals irgendwas bei dem ex gefangen hab.

    Habe hier nen Test machen lassen...allerdings nur ELISA...und der sucht ja im Grunde nur HIV Antikörper. Naja, aber es wird auch gesagt, dass er auch andere findet.

    Bin ja nu auf nem fremden Kontinent, wo wiederum andere Viren und Bakterien vorherrschen als bei uns in Germany. Zudem kreist die Schweinegrippe ja auch momentan um die ganze Welt.

    Naja, um nu auf den Punkt zu kommen - der ELISA hat reagiert. Keine ahnung wie die hier verfahren, ob die hier nur 1 mal testen oder 2 mal...kein Plan...Ich kenn mich nciht mit den Zahlen aus, aber er zeigte mehr als 50 an..kein Plan wofür das steht. Hier sind auch einige Mediziner in meinem Umfeld, die erst sagten, dasmuss was frisches sein...kann aber gar nicht, da ich in den letzten 3 Monaten nix mit nem fremden hatte. Vor allem nciht ungeschützt. Hab ja nu auch schon gelesen, dass es mehrfache Kreuzreaktionen bei diesem ELISA gibt..sei es mit irgendwelchen anderen Antiviren oder sonst irgendwas. Auch soll es ja Leute geben, die so oder so auf bestimmte Sachen reagiern, aber trotzdem negativ sind. Aber jeder sagt, dass ich lieber noch mal nen Test in D machen lassen soll.

    Naja, auf alle Fälle hatte ich nu schon mehr als genug Zeit, mir hier meine Gedanken zu machen und hab mir echt schon das schlimmste ausgemalt. Das mein Freund das nciht versteht, dass der mich in den Wind schiesst...keine Ahnung, einfach alles was mit ner Infektion auf mich zu kommen kann.

    Allerdings müsste ich das dann schon seit knapp 3 Jahren haben. In der Zeit wurde ich schon mehrfach operiert, wo ebenfalls Blutproben genommen wurden, grosse Blutbilder gemacht wurden etc. davon war eine OP sogar eine Not-OP...eine OP war ne Zyste, die zuerst von meiner Radiologin als malignes Lymphom gemarkt wurde. weiss ja nicht, ob die da schon was hätten sehen können. Die Zyste wurde auch noch im Labor untersucht mit dfem Ergebnis dass die nich bösartig war.

    Naja, keine Ahnung..ich habe grade echt das Bedürfnis mich irgendwem mitzuteilen, da es hier im Ausland relativ schwierig ist. Habe jetzt noich einige Zeit hier vor mir und die wird auch hoiffneltich schnell umgehen.

    Ich bin einchfach momentan echt unsicher was ich von dem Ergebnis halten soll. Ich hoffe im Grunde, dass es sich um nen falsch-positiven handelt...wenn nicht, dann weiss ich auch nciht.

    Mitmeinem jetztigen Freund hatte ich bis jetzt noch keinen ungeschützten Verkehr...das sollte wohl auch erstmal so bleiben. Wenn er denn überhaupt noch mit nem infizierten - falls das der Fall sein sollte - zusammen bleiben möchte. Ich mach mir einfach nur nen riesen kopf.

    Jetzt weiss ich mal, wie sich andere Leute fühlen, die ebenso auf testergebnisse warten. Man, ich fühl mit euch...das ist so ein kack gefühl...

    Gut, ich werd jetzt erstmal eine rauchen gehen und versuchen mich irgendwie abzulenken

    Liebe Grüsse
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Lass unbedingt nochmals testen mittels anderem Test. Der Westernblot eignet sich zb. Denn ELISA nimmt auch die Antikörper der Grippe durchaus mal und gibt sie als HIV an. Hast Du eine Grippeimpfung machen lassen oder die Grippe gehabt? Auch Herpes kann mal anzeigen. Du bist erst pos. wenn neben ELISA auch ein anderer Test pos. anzeigt. Eine PCR wäre auch eine Möglichkeit da sie nicht nach Antikörpern sondern nach Virenbestandteilen sucht.


    Bitte... gehe zu einer med. Fachperson und lass Dich nochmals testen und verlange einen Bestätigungstest.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  4. banjo787

    banjo787 Neues Mitglied

    das kann ich nicht genau sagen...bin ja hier gut durchgereist und dann kann das natürlich gut sein...hatte zwischendurch mal Kopfschmerzen und gliedershmerzen..da ich aber an für sich ein relativ gutes immuneystem habe, fällt mich relativ selten was an..bzw kommt erst gar nicht zum Ausbruch...ich hoffe Einfach mal und muss jetztbhalt bis deutschland warten

    Danke für die Antwort

    Lg
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kopf- und Gliederschmerzen sind Symptome einer Grippe oder eines Grippalen Infektes. Zwar kommt bei der Grippe meistens hohes Fieber rein... aber möglich, dass Du einen Infekt hattest der angegeben hat. Hast Du vor Ort keine Möglichkeit einen Westernblot oder eine PCR zu verlangen?

    Gruss
    Alexandra
     
  6. banjo787

    banjo787 Neues Mitglied

    Das ist hier leider alles etwas kompliziert...dafür müsste ich erstmal in die nächste grössere Stadt fahren, die ist allerdings 300 km entfernt.

    Ich warte jetzt echt lieber, bis ich zu Hause bin...mÖchte das Ergebnis dann doch lieber im Beistand einiger Freunde bekommen, die nun schon von meinen Sorgen wissen.

    Hatte heute echt nen Ausraster gehabt und es ging gar ncihts mehr, aber das muss ich jetzt aushalten. Wenigstens bin ich dann beim Ergebnis in meinem gewohnten Umfeld. Und solange habe ich hier noch besitand von einer Freundin.

    Auch die sagt, dass ich mir da jetzt erstmal nicht so nen grossen Kopf drum machen soll. Ist natürlich leichter gesagt als getan, aber ich muss jetzt die Zähne zusammenbeissen.

    Lasse das ganze dann nochmal komplett durchführen, sobald ich zu Hause angekommen bin. Da hab ich dann im Falkl der Fälle wenigstens auch deutschsprachige BEratung dabei!

    Aber danke dir auf jeden Fall für Deine Hilfe, das weiss ich grad echt zu schätzen...
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dass Du Dir Sorgen machst und die Gefühle Achterbahn fahren ist vollkommen normal. Und, dass Du Dir Gedanken machst ist auch normal.

    Ich drück Dir die Daumen ganz doll.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  8. banjo787

    banjo787 Neues Mitglied

    Danke Alexandra! Bald gehts ja auch schon wieder heim...

    das ist ja ganz gut! KLar...ich mache mir echt deftige Sorgen, was wohl auch ein jeder hier nachvollziehen kann, und ich inzwischen auch. Hätte nicht gedacht, dass einem das so eine Angst einjagen kann. Inzwischen weiss ich echt, wie ein jeder sich fühlt, wenn man in so eine Situation kommt.
    HIer ist es natürlich auch wieder anders als in Europa, wo ein reaktiver ELISA Befund ja überhaupt nciht mitgeteilt werden darf, sondern erst nach einem WB...hier ist das leider anders.

    Eine von den Medizinerinnen hier hat mir auch schon einige Sachen dazu erzählt, allerdings baute mich das nicht so auf, da sie direkt anfing über eine Zukunft mit HIV zu sprechen.

    Ich hoffe ja noch immer inbrünstig, dass damals nichts passiert ist. Einigen Aussagen zufolge muss man sich ja nciht gleich infizieren. Wäre natürlich schön, wenns gut ausgehen würde.

    Das Problem was ich momentan bei dem Test sehe ist, dass ich in einem fremden Land bin, Klimawechsel durchgemacht habe, hier andere Viren unterwegs sind, die mein Körper noch nicht kennt und dadurch wahrscheinlich auch ein grippaler Infekt entstehen konnte. Zumal ja momentan auch die Schweinegrippe kursiert, die inem gesunden Immunsystem allerdings eher wenig anhaben kann. Wer weiss, vielleicht bin ich wie viele andere nochmal mit dem Schrecken davon gekommen. Das reicht mir dann auch. So eine Situation wünsche ich wirklich niemandem.

    Aber, auch wenn man es hat, denke ich, sollte man sich nicht unterkriegen lassen. Ich werde auch meine Schwierigkeiten haben, mich an meine Familie zu wenden, falls es so sein sollte, aber cih denke mal, dass die Familie grade die wichtigste unterstützung in einem solchen Fall ist. Und man sollte nie den Mut verlieren, sich gesund Ernähren und generell aufseine Gesundheit achten und sein Immunsystem irgendwie auf Trab halten. Denn ich glaube auch daran, dass man trotz HIV ein langes Leben haben kann, man muss nur wissen, wie man es anstellt, oder?

    Leute, ich denk an euch. Und drück euich auch allen die Daumen, dasses bei einem RK nicht zur INfektion gekommen ist!
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn man mit HIV gut therapiert wird kann man sicher auch ein langes Leben haben. Ich kenne Menschen die haben seit 20 Jahren HIV und sind munter.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden