Angst wegen wunde,bitte um hilfe

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Sternchen82, 8. Februar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sternchen82

    Sternchen82 Mitglied

    Guten Abend,ich bin die Kollegin von Sternchen82, also auch Kosmetikerin ich hoffe ihr könnt mir auch weiter helfen,ich schreibe über ihren Account weil ich kein Internet zu hause habe.Es bezieht sich auf unseren Kunden derHiv+ ist.Ich habe öffters kleine Verletzungen an meinen Fingern, die ungefähr 6mm lang,3mm breit und vieleicht 1mm tief sind (die Haut abgefeilt wie mit groben Sandpapier die auch ab und an bluten können).Bevor ich mit denn Kunden angefangen habe,habe ich mir meine Hände wie immer gewaschen,danach sah meine Wunde,die nicht mehr geblutet hat,relativ offen und fleischig aus,beteht bei einer solchen Wunde ansteckungsgefahr?Ich bin ein etwas verunsichert,da sich auf der Wunde noch keine Kruste gebildet hat und ich ja auch die ganze Zeit mit Wasser usw. Handtiere und so die Wunde ja immer aufweicht besteht da eine gefahr für mich,bei aufgeweichten Wunden,in kontakt mit Blut?Wenn ich zb. Desinfektionsmittel von Rossmann drauf mache,brennt die Wunde,heist es dann das die Wunde noch offen ist?Würde mich über eine Antwort,sehr freuen,vielen Dank im vorraus.
     
  2. Sternchen82

    Sternchen82 Mitglied

    Kann mir bitte jemand helfen,wegen meiner Wunde mache mich verrückt,weil ich noch keine Antwort bekommen habe.Danke sehr
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Lernt doch bitte endlich mal etwas über HIV. https://www.hiv-symptome.de/downloads/ ... tsheet.pdf

    Eine Wunde muss offen sein damit man sich mitHIV infiziert und Blut eines Menschen mit genug HI-Viren muss in die Wunde gelangen. Dies war bei Dir nie der Fall. Lernt endlich mal mit Menschen umzugehen die HIV haben und in der Regel behandelt sind. Jeder andere Mensch kann auch HIV haben und unbehandelt sein und somit viel infektiöser.

    Und wenn Du wirklich die Arbeitskollegen bist.... dann lernt beide mal was über HIV, Hepatitis B und C und so weiter.
     
  4. Sternchen82

    Sternchen82 Mitglied

    Wir bedanken uns beide für ihre Antworten und wir sind froh das es so eine Seite gibt wo man so viele Fragen stellen.Wir beide sitzen auch schon das ganze Wochenende und informieren uns über alles,weil wir den Kunden auch gerne weiter behandeln möchten.Wir möchten an euch noch mal ein riesiges Lob richten und danke sagen das Ihr uns hier mit Rat und Tat zur Seite steht und so viele Fragen beantwortet vielen vielen dank an euch alle,macht weiter so.
     
  5. Sternchen82

    Sternchen82 Mitglied

    Wir wollten mal fragen,ob wir uns testen lassen müssen?Ist einhiv schnelltest auch sicher bei der Aidshilfe,da erfährt man das ergebnis binnen kurzer Zeit und man muss nicht so lange warten ist das richtig?
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich sehe keine medizinische Notwendigkeit für einenHIV-Test. Trotzdem ist es durchaus sinnvoll, sich regelmäßig über seinen (negativen) Status zu informieren.

    Ein Schnelltest heißt Schnelltest, weil er das Ergebnis schnell anzeigt. Die Wartezeit von mindestens 8 Wochen nach dem Risikokontakt gilt aber auch hier. Und es ist egal, ob der Test beim Arzt, beim Gesundheitsamt oder in der Aidshilfe gemacht wird - er ist überall standardisiert.
     
  7. Sternchen82

    Sternchen82 Mitglied

    Wir danken dir Matthias und wir wünschen dir von Herzen alles alles gute.Danke lg
     
  8. Sternchen82

    Sternchen82 Mitglied

    Hallo,wir noch mal.Eine Frage haben wir mal,kann dashiv Virus auch durch Wunden,die mit ein Pflaster geschützt sind übertragen bzw. aufgenommen werden kann,auch wenn das Pflaster durch Wasser nass und durchgeweicht ist,und Blut drauf kommt?Danke für eine Antwort lg.
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein. Es muss ein DIREKTER Austausch stattfinden - und die Eintrittspforte (Wunde) muss ausreichend groß sein. Mit Tröpfchen funktioniert das nicht ... so ein Tröpfchen findet ja ein kleines Wündchen nicht so leicht ... wie soll es da dann eindringen?
     
  10. Sternchen82

    Sternchen82 Mitglied

    Danke Matthias,wir haben nur gedacht,wenn das Pflaster ja nass bzw. durchgeweicht ist und da blut drauf kommt,das das blut dann irgendwie in die Wunde gelangen kann durch das nasse Pflaster,weil man das ja noch um den Finger hat.Besteht da,also keine gefahr,Plaster schützt ob nass oder trocken?
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Welchen Teil von »Nein« habt Ihr jetzt nicht verstanden? Und »irgendwie« ist kein Infektionsweg ...
     
  12. Sternchen82

    Sternchen82 Mitglied

    Wir danken dir Matthias.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden