Angst wegen Ansteckung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Timo1985, 26. Oktober 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Timo1985

    Timo1985 Neues Mitglied

    Hallo,

    Die ganze Geschichte ist mir etwas peinlich.Aber ich habe angst ob die Möglichkeit einer Ansteckung bestanden hat.
    Ich bin schon seit geraumer zeit allein und hatte so auch keinerlei Sexueller Kontakte.
    Nun war ich aber vor ein paar tagen abends noch unterwegs und kam an einem Laufhaus vorbei. Ich hatte zuvor mit dieser art von Gewerbe nie etwas zu tun gehabt, aber aus irgend einer Laune heraus bin ich dort rein und landetet letztendlich bei einer jungen Dame mir starkem osteuropäischem Akzent.
    Es kam zum Oralverkehr mir Kondom und im Anschluss zu vaginalem Geschlechtsverkehr mit dem selben Kondom. Vor dem Verkehr trug sie etwas gleitmittel auf das Kondom auf.
    Die letzten Sekunden bis zum ende, befriedigte Sie mich mit der Hand. Das gebrauchte Kondom zog sie mir anschließend mithilfe eines zewas ab.
    Ich sollte noch erwähnen das ich mich aus medizinischen gründen am Anfang des Jahres beschneiden lassen musste. Das war also mein erster Verkehr seit der Beschneidung. Auf meinem weg nach hause war mir die ganze Situation ziemlich peinlich und ich hätte mich selbst in den hintern treten können, das ich so einen sch.... Gemacht habe.

    Das ist jetzt eine Woche her und seit dem Wochenende fühle ich mich irgendwie komisch, ich friere, bin erschöpft und habe leichte Kopf, Halsschmerzen und seit neuestem Husten. Mein Magen fühlt sich wie verknotet an, mir ist schlecht.

    Ich mache mir sorgen ob ein Risiko der Ansteckung bestand zumal es sich bei der Dame ja um eine Prostituierte gehandelt hat.

    Ich habe mich im internet überHIV, die Ansteckungen und Symptome informiert. Und irgendwie male ich mir jetzt aus wie ich mich hätte anstecken könne.
    Zum Beispiel das beim abziehen des Kondoms vaginalsekret am zewa war und so auf meinen penis gelangt ist.
    Oder folgende Situation: ich habe oft rote und leicht wunde stellen im schritt (laut meines Arztes wegen hoher schweiss Bildung und Feuchtigkeit) wenn nun beim verkehr vaginalsekret herunter lief und auf meinen Hoden oder in der nähe gelangt und dort getrocknet ist. Ich habe mich zwar als ich wieder zu hause (ca. 30 min später) war grob mit einem desinfektionstuch im schritt gereinigt, aber wie gesagt nur grob. Die besagten roten stellen Jucken zumal stark und es passiert oft (auch im Scharf) das ich mich dort kratze bis es leicht blutet. Wenn an diesen stellen nun getrocknetes Sekret war und Kontakt mit meinem Blut hatte.

    Ich mach mir über alle Möglichkeiten Gedanken, zudem kommt halt noch das ich mich kränklich fühle.
    Ich überreagiert wahrscheinlich aber ich habe echt angst.
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Nein, da war kein Risiko fürHIV.
    Prostituierte achten in der Regel sehr gut auf ihre Gesundheit, da ihr Körper ihr Kapital ist.
    Ihr hattet ein Kondom benutzt.
    Da ist kein Vaginalsekret an Deine Eichel gekommen. Und wenn doch, würde die Menge für eine Infektion garnicht ausreichen.
    Wunde Stellen oder andere oberflächliche Wunden (z.B. nach Rasur), Kratzer, Punktionsstellen, etc sind keine Eintrittspforte für HIV.
    Du kannst Dich wieder beruhigen.
    Du wirst halt eine Erkältung haben, die bei diesem Wetter ja wirklich nix Ungewöhnliches ist.
    Du hast völlig grundlos ein schlechtes Gewissen, weil Du in einem Bordell warst. Lass DAS nicht zu Deinem Problem werden. Ist doch völlig in Ordnung gewesen.
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Timo,

    warum ist Dir diese Geschichte peinlich? Sexualität ist ein Grundbedürfnis, und solange sie einvernehmlich ausgeübt wird, ist alles okay. Du bist Single, also ist es noch okayer. Und wir wissen doch alle, dass »käufliche Liebe« der zweitälteste Frauenberuf der Welt ist.

    Das Risiko einer Ansteckung hat allerdings nie bestanden. Es wurde ein Kondom verwendet, das Kondom war am Ende noch heil – und dass die Dame eine Prostituierte ist, ist völlig sekundär. Weißt Du eigentlich dass, bezogen auf die jeweilige Gesamtheit, Mehr Prostituierte eine Kondom verwenden als es z.B. Ehefrauen tun? Und der Akzent spielt überhaupt keine Rolle, also lass diese Gedanken gleich wieder sein; sie haben nämlich einen schlechten Beigeschmack.

    Mit der Beschneidung bist Du allerdings ganz weit vorne: Bei beschnittenen Männern sinkt das Infektionsrisiko deutlich, weil sich die Eichelhaut verhärtet und damit nicht mehr so leicht als Eintrittspforte dient. Und selbst wenn es da noch Nachwirkungen des Schnittes gegeben haben sollte – darüber war ein intaktes Kondom. Und damit kein Risiko.

    Also mach Dir keine Sorgen. Der Verkehr war absolut risikofrei. Und die Peinlichkeit kannst Du wieder in den Moralschrank stecken. Den braucht eh keiner :)

    Du fühlst Dich kränklich? Ein Teil kommt von der Psyche, der andere vom sehr unentschiedenen Wetter. Aber nicht von dem Besuch im Laufhaus. Da vermischt Du Dinge, die vielleicht zeitlich parallel gelaufen sind, aber inhaltlich nichts miteinander zu tun haben. Und ein Zewa ist kein Übertragungsweg. Ein Tempo übrigens auch nicht. ;)
     
  4. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Kurz und bündig: Du hattest keinerlei Risiko, hast alles richtig gemacht. Safer als safe geht einfach nicht ... :wink:

    LG
    Marion
     
  5. Timo1985

    Timo1985 Neues Mitglied

    Danke

    Erstmal Danke für die vielen Antworten.
    Nachdem ich diese gelesen hatte ging es mir gleich etwas besser.
    Bin zwar immer noch ängstlich das etwas passiert sein könnte und mache mir Gedanken vor allem wenn ich abends allein bin.

    Daher werde in 6 bzw. 12 Wochen einen Test machen lassen. Je nachdem wie es bis dahin nervlich bei mir aussieht.

    Zum Thema Beschneidung muss ich sagen das ich eigentlich immer angenommen habe dies würde das Risiko erhöhen anstelle von verringern.

    Nochmals Danke
     
  6. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Wie gesagt: wegen geschütztem Verkehr brauchst Du keinen Test. Wenn Du bisher noch nicht getestet bist, schadet es aber nie, sich über einen Status klar zu werden. Bei dem von Dir geschilderten Fall kannst Du absolut sicher sein, dass nichts passiert ist.

    Das ist falsch. Das Risiko wird statistisch signifikant verringert. Trotzdem ist eine Beschneidung kein Freifahrtschein für ungeschützten Verkehr.

    Abgesehen davon: wenn Du ein Kondom benutzt und es nicht platzt, hattest Du (egal ob mit oder ohne Beschneidung) einfach kein Risiko. 8)

    LG
    Marion
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Re: Danke

    Wieso 12 Wochen? Ohne Risiko kannst Du den Test sofort machen und wenn Du diesen Kontakt mit abdecken möchtest reicht ein Labortest nach 6 Wochen oder ein Schnelltest nach 8 Wochen.
     
  8. Timo1985

    Timo1985 Neues Mitglied

    Ich würde nie mit jemanden den ich nich länger kenne und von dem ich nicht sicher sein kann wie ihr Status ist ohne Kondom GV haben.
    Daher würde ich dies auf gar keinen Fall als Freifahrschein sehen.

    Was den Test angeht
    Ich habe mich bereits einmal vor 2 Jahren testen lassen.
    Ich hatte auf der Arbeit in fremdes Blut gepackt (ein Hilfsarbeiter hatte sich in die Hand geschnitten und dies überall im Treppenhaus am Geländer hinterlassen). Hatte mir danach direkt die Hände gewaschen und dabei festgestellt das ich selbst eine wunde am Daumen hatte.
    Bekam einige Tage später extreme Panik als ich zufällig etwas überHIV im Fernsehen sah und mir der Vorfall wieder in Erinnerung kam.
    Habe damals aber mit niemanden gesprochen und es verdrängt.
    Das Resultat daraus war (weil ich wahrscheinlich unterbewusst immer noch drüber nachdachte und mich dies extrem belastete) das ich später wegen Kreislauf und Herzrhythmus- Problemen zum Arzt musste und dieser Stress diagnostizierter worauf dann der obige Vorfall wieder hoch kam. Zur Beruhigung wurde also ein test gemacht.

    Diesmal ist die ganze Geschichte irgendwie schlimmer weil ich mich einige tage später halt direkt krank fühlte. Die Antworten oben haben mich zwar etwas beruhigt aber trotz allem muss ich immer daran denken ob ich nicht doch irgendetwas übersehen habe.
    z.b. Kondom gerissen ohne da ich es bemerkt habe, aber dann hätte meine Partnerin sicher darauf hingewiesen als sie es später per Hand zu ende brachte und abzog. Außerdem habe ich gesehen das mein Sperma in der Kondomspitze landete.

    Tut mir leid wegen dem langen text ich schreibe um mich zu beruhigen und abzulenken.
     
  9. Timo1985

    Timo1985 Neues Mitglied

    6 Wochen ist klar. Aber ich dachte man sollte 12 Wochen warten um damit der Schnelltest nahe zu 100% sicher ist.
     
  10. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Du brauchst überhaupt nicht warten, da Du in diesem Fall kein Risiko hattest!

    LG
    Marion
     
  11. Timo1985

    Timo1985 Neues Mitglied

    Ja, aber wie gesagt beim letzten mal war mir die ganze Sache stark auf die Psyche geschlagen.
    Und im Augenblick kann ich die Ganze Sache noch nicht vergessen.

    Also um damit komplett abschießen zu könne werde ich nach 6 Wochen den Labortest machen lassen.

    Kann man diesen auch beim Hausarzt in Auftrag geben?
    Mir ist klar das der Test selbst in einem Labor durchgeführt wird, aber die Blutabnahme kann doch vom Hausarzt durchgeführt werden.

    Der Letzte Test hat auch mein HA machen lassen allerdings war mehr als 12 Wochen seit dem Kontakt vergangen. Ich musste nur 2 Tage auf das Ergebnis warten also war dies ein Schnelltest.
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja.

    Nein. Bei einem Schnelltest bekommt man da Ergebnis innerhalb von 30 Minuten. Zwei Tage Wartezeit sind Beleg für ein enges und gutes Verhältnis zum Labor.
     
  13. Timo1985

    Timo1985 Neues Mitglied

    ich hatte angenommen das mein HA die Blutprobe ins Labor oder wohin auch immer geschickt hat und dort ein schnelltest durchgeführt wurde.

    Weil ich nicht glaube das mein HA solche Tests in der Praxis durchführt.
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn eine Blutprobe ins Labor geschickt wird, wird dort natürlich ein Labortest durchgeführt … das sieht man eigentlich schon am Namen ;)
     
  15. Timo1985

    Timo1985 Neues Mitglied

    Ja. Stimmt nur wie gesagt es heißt ein Labortest dauert Ca. 10 Tage und ich glaube mich zu erinnern das mich meine Hausärztin darauf hingewiesen hat
    das ich 12 Wochen warten sollte damit der Test nahe 100% sicher ist, aber diese waren ja schon verstrichen. Ich schätze mal mein HA hatte noch nicht so viel mit dem ThemaHIV zu tun das ihre infos vielleicht durcheinander geraten sind.

    Ich möchte nochmal allen für Ihre antworten Danke.
     
  16. Chillman

    Chillman Neues Mitglied

    Hey Timo,

    0 % Risiko bei dem was du beschrieben hast und Test unnötig da du ja verhütet hast. Noch eine Info zur BeruhigungHIV ist extrem schwer zu übertragen. Bei deiner Geschichte ist es zudem nicht möglich. Labortest dauern meines Wissens 1 Tag bis zum Ergebnis wenn du morgens den Test machen läst den du zudem nicht brauchst. Und wenn du dir sicher gehen willst was nicht nötig ist, kannst du direkt zu einem Labor gehen und den Test dort machen lassen.

    Aber ernsthaft da war kein Risiko brauchste dir keine Sorgen machen.
    Und in ein Kaufhaus zu gehen ist gar nicht schlimm. Sex ist das normalste der Welt brauchste dich nicht zu schämen vielleicht deiner zukünftigen Freundin nichts davon erzählen :D
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden