Angst vor Oralverkehr

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von ahmed, 16. Oktober 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ahmed

    ahmed Neues Mitglied

    Guten Tag

    Am anfang will ich mich entschuldigen ,weil mein deutsch nicht so perfekt ist


    ich war vor drei stunden bei einer *zensiert - bitteForenregeln lesen und ordentlich ausdrücken* in Frankfurt , aber das ist mein schuld und ich will nicht darüber reden
    jetzt will ich nur wissen das Risiko für die Übertragung von Krankheiten (Hiv,HSV,Hepatitis und alles) beim Oralverkehr (bei mir war mit kondom und daurt vielleicht weniger als 1 min ) und wenn man bruste saugt gibts ein risko da auch ?
    wenn "Ja" ,wo kann ich die pep bekommen ? egal wie viel kostet ,geld für mich ist kein problem aber meine gesundheit ist wichtig

    vielen dank im Voraus
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi ahmed,

    eins vorab: Dein Deutsch ist viel besser, als Du denkst :)

    Warum Du eine Prostituierte aufsuchst, ist nur für Dich wichtig - über Moral reden wir hier nicht. Was ich Dir aber sagen kann: Wenn Du während der ganzen Aktion ein Kondom aufhattest, wie Du schreibst, bist Du bestens gegen die einschlägigen Geschlechtskrankheiten geschützt gewesen. Und an Brüsten saugen ist auch nicht ansteckend.

    Mach' Dir nicht soviel Gedanken über Geld ... ich finde es super, dass Du Dich so gut geschützt hast. Und die Tatsache, dass die Prostituierte ja auch mit einem Kondom gearbeitet hat, spricht doch sehr dafür, dass ihr ihre eigene Gesundheit auch wichtig ist.
     
  3. ahmed

    ahmed Neues Mitglied

    Hey Matthias

    Ich war die ganz Nacht wach und habe viele Beiträge von dir hier gelesen deshalb kann ich kein Wort mehr sagen wenn du mir sagst dass alles safer war :D
    Ich habe paar Videos von dir in Youtube geschaut und das tut mir sehr leid dass du seit mehr als 20hiv positiv bist aber wie ich gesehen habe geht es dir viel besser als gesunde Menschen :D , ich hatte nie gedacht dass man mit hiv mehr als zwei oder drei jahren leben kann ,was für ein idiot war ich !! ich komme aus Vereinigte arabische emirate , und bei uns wie sie wissen ist es verboten sex zu haben ohne zu heiraten deshalbe die meistens bei uns leider denken so Aids=Sex deswegen niemand redet darüber ,habe ich auch ganze wenige Informationen über diese krankenheit und habe nur von gestern viel gelernt :D

    Nur kürze Frage : die andere Krankenheiten außer hiv können auch nicht so übertragen ?

    ich entschuldige mich wieder wegen die Fehler in meinem Text und hoffe dass alles klar für dich ist

    Ahmed
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Lieber Ahmed,

    Danke :oops: :D

    Ein Kondom schützt - wie ich schon schrieb - vor den einschlägigen Geschlechtskrankheiten, d.h. da es keinen direkten Kontakt zwischen möglicherweise gefährdeten Stellen gibt, kann dabei nichts passieren. Mit einem Kondom bist Du immer auf der sicheren Seite!

    Ja - die Situation in den VAR ist mir durchaus bekannt ... und ich weiß auch, dass sie die meisten, vor allem jungen, Menschen mehr belastet als dass sie ihnen hilft. Daher kann ich mir vorstellen, dass für Dich der Besuch einer Sexarbeiterin (so lautet der moderne Begriff) auch immer ein schlechtes Gewissen bedeutet, da er gegen religiöse Regeln verstößt. Trotzdem gehört Sexualität nach wie vor zu den Grundbedürfnissen und man sollte sich dafür nicht schämen - solange der Sex einvernehmlich ist, also beide ihn wollen.

    Es muss Dir übrigens nicht leid tun, dass ich schon so lange positiv bin (auch wenn ich weiß, wie Du das meinst), denn Du hast völlig Recht: Mir geht es gut damit, weil ich die Krankheit angenommen habe und mit ihr lebe, anstatt gegen sie zu kämpfen, was eh nicht klappen würde. Aber das gilt für alle unheilbaren Krankheiten - und beiHIV haben wir das große Glück, dass die Medikation funktioniert. Ich bin mittlerweile sogar nicht mehr ansteckend. Noch vor wenigen Jahren hätte man das nicht für möglich gehalten. Übrigens habe ich vor, 120 Jahre alt zu werden - also nix mit 2-3 Jahren! :)

    Heute gilt: Je früher eine HIV-Infektion entdeckt wird, umso leichter ist sie zu behandeln. Deshalb macht es durchaus Sinn, ein- bis zweimal im Jahr einen Test zu machen, z.B. wenn man sich z.B. ohnehin durchchecken lässt. Einem Arzt zeigst Du damit, dass es Dir mit der Gesundheit wichtig ist und für Dich gibt es das gute Gefühl, zu wissen, dass Du bislang immer verantwortungsvoll gehandelt hast.

    Wenn Du nicht zu einem Arzt gehen willst, kannst Du zum Gesundheitsamt oder zur Aidshilfe gehen. Dort ist der Test zumeist kostenlos und anonym ... und oft auch schnell (30 Minuten).

    Wenn Du weitere Fragen zu HIV hast, her damit! Wir beantworten sie Dir gerne! Und - noch einmal: ich habe genau verstanden, was Du wissen wolltest :)

    Und grüß' mir Frankfurt! Ich habe von 1984 bis 1991 da gelebt ... und bin am 29.11. in Eschersheim zu einer Lesung aus meinem Buch eingeladen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden