Angst vor Infektionen trotz TasP ?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Matze84#, 18. August 2020.

  1. Matze84#

    Matze84# Neues Mitglied

    Hallo ihr lieben

    Ich bin Matze und neu hier. Ich bin bi sexuell und hatte vor drei bis 4 Wochen ungeschützten Av mit einem positiven der aber Schutz durch Therapie betreibt. R sagte r er lässt sich alle 3 Monate testen und ist schon seit Jahren unter Nachweisgrenze was die Viruslast betrifft.

    jetzt meine Frage an euch..,.

    Sollte ich mich lieber testen lassen, habe nämlich voll schieß, das ich mich angesteckt haben könnte.

    Lg Matze
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wie willst Du Dich infizieren wenn er unter Nachweisgrenze ist? Erklär mir dies mal bitte.
     
  3. Matze84#

    Matze84# Neues Mitglied

    Es lief halt ungeschützt ab. Und meine Frage ist halt, ob man sich trotz der Therapie infizieren kann?

    war halt mein erstes Mal ohne Schutz. Da nach ich mir schon Gedanken
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn er unter Nachweisgrenze ist... woher sollen dann genügend Viren kommen?
     
  5. Matze84#

    Matze84# Neues Mitglied

    Deswegen frag ich ja hier, weil ich mir ziemlich unsicher bin und Angst habe, es könnte was passiert sein.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich möchte, dass Du mitdenkst.... er ist unter Nachweisgrenze d.h. der Anteil an Viren ist so gering, dass man sie nicht messen kann. Wie also willst Du Dich infiziert haben? Mit welchen Viren?
     
  7. Matze84#

    Matze84# Neues Mitglied

    Ok... ja da hast du recht. vielleicht mach ich mir auch einen zu großen Kopf...
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nicht vielleicht... wenn nicht genügend Viren in seinem Sperma vorhanden sind kann er Dich auch nicht infizieren.
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Der Sinn einer antiretroviralen Therapie ist es, die Anzahl der HI-Viren unter die Nachweisgrenze zu senken, so dass sie a) im eigenen Körper keinen Schaden mehr anrichten können und b) nicht mehr in einer für eine Ansteckung ausreichenden Anzahl übertragen werden können.

    Deshalb kann die antiretrovirale Therapie eben auch als Schutz verstanden werden – und daher heißt es ja auch »TasP = Therapy as Protection« oder »Schutz durch Therapie«.

    Merke: Wenn Dir ein positiver Mensch freiwillig seinen Status sagt und das in Verbindung mit dem Hinweis auf die Nachweisgrenze tut, sagt er Dir eigentlich immer die Wahrheit. Denn er muss nichts von seiner Infektion erzählen (»informationelle Selbstbestimmung«) … und wenn es doch tut, warum sollte er das, wenn er nicht gleich die wunderbare Nachricht der Wirkung der Therapie mitliefern kann?
     
  10. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Zuallererst, du brauchst keinen Test. Da ist hinsichtlichHIV nix passiert :cool:

    Noch als persönliche Anmerkung:
    Dann war es "zu schnell" für dich.
    Finde ich gar nicht. Meiner Erfahrung nach braucht sowas Zeit. Und viel Vertrauen. Verständlicherweise :)
     
  11. Matze84#

    Matze84# Neues Mitglied

    Ok... vielen Dank für die tolle Aufklärung
     
    matthias gefällt das.
  12. Matze84#

    Matze84# Neues Mitglied

    Jetzt kann ich beruhigt schlafen .
     
    haivaupos gefällt das.
  13. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ja, das kannst du :)
    Triffst du dich noch mit ihm oder war es (nur) ein ONS? Denn bei (mit) einem ONS würde ich grundsätzlich ein wenig vorsichtiger sein, naja, zukünftig wenigstens ;)
     
  14. Matze84#

    Matze84# Neues Mitglied

    Es war ein Ons. Für die Zukunft werde ich nicht mehr ohne Kondome Sonettes machen. Letztendlich ist die Gesundheit das wichtigste Gut.
     
  15. Matze84#

    Matze84# Neues Mitglied

    Um ganz sicher zu gehen, lasse ich eine Blutuntersuchung machen, um ein ruhiges Gewissen zu haben m, damit ich wieder richtig schlafen kann.
     
  16. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das bestätigt meine Aussage :D
    Nur so nebenbei: Mein Freund brauchte fast 2 Jahre dafür TasP wirklich zu vertrauen... ;)
     
  17. Matze84#

    Matze84# Neues Mitglied

  18. Matze84#

    Matze84# Neues Mitglied

    Was bestätigt deine Aussage?
     
  19. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hast Du nicht verstanden, dass wir Dir von Anfang an gesagt haben, dass es eine reine Kopfsache ist ...

    ... und Du etwas brauchst, an dem Du Dich festhalten kannst? Genau das ist Deine Entscheidung, eine Untersuchung machen zu lassen.

    Evtl. hilft Dir auch ein Gespräch mit einem Schwerpunktarzt, der Dir die TasP mal so richtig auseinanderklamüsert ...
     
  20. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das das zu früh war für dich, du nicht genug Zeit hattest darüber nachzudenken bevor du dich auf TasP eingelassen und verlassen hast. Und das du jetzt nicht...
    ...kannst, bestätigt meine Annahme :cool:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden