Angst vor Infektion

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von lina99, 25. März 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Michael1971

    Michael1971 Mitglied

    Hm... Also, ich ringe seit gestern mit mir, zu diesem Thema etwas zu schreiben. Ich mache es jetzt einfach mal, obwohl es kontrovers werden könnte. Was ja erstmal nichts Schlechtes sein muss. Also:

    In dem oben geschilderten Kontakt frage ich mich, wo denn da der Kontakt mit den im Leitfaden benannten potentiell infektiösen Körperflüssigkeiten sein sollte? Blut, Sperma, Vaginalsekret, Analsekret und Muttermilch (wohlgemerkt von ihm in ihr) kann ich nicht erkennen, Vaginalsekret, Analsekret und Muttermilch scheiden schon aus biologischen oder anatomischen Gründen aus. Höchstens im "Was wäre wenn"-Fall hätte was passieren können (Blut o. ä,). Penisschleimhaut wird dort nicht als infektiöser Träger genannt, der Lusttropfen ist nicht infektiös und es wird hier immer darauf hingewiesen, dass Kontakte die nicht im Leitfaden beschrieben sind, auch keine Risikokontakte sind.

    Seht's mir nach, wenn der Einwand blöd ist. Aber er brannte mir schon seit gestern unter den Nägeln.

    Liebe Grüße,
    Micha
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    lies meine Antwort die ich ihr gab, bitte mal genau durch. Das Risiko ist allerdings so gering, dass es schon eher im theoretischen Bereich liegt. Und darum ist es im Leitfaden auch nicht aufgeführt.
    Da unsere Phobiker aber grundsätzlich nicht in der Lage sind, Antworten gescheit zu lesen, sehen die ein kurzes Andocken oder einen 5 Sekunden Kontakt auch schon als länger andauernden insertiven Verkehr an. Und genau deshalb findet man es hier im Forum mal als Risiko und mal nicht. Da es eben nur bei wirklich länger andauernden GV und nicht bei ein paar Sekunden ein extrem geringes, fast schon theoretisches Risiko darstellen kann.
     
  3. lina99

    lina99 Neues Mitglied

    Der Geschlechtsverkehr war bei mir schon länger als 5 Sekunden(da ist mir klar dass es sehr unwahrscheinlich ist) darf ich mal fragen was man denn unter insertiven Geschlechtsverkehr versteht, in meinem Fall ging der GV vielleicht 10-15 Minuten, zählt das schon zu langem GV?
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Macht Euch doch nicht immer mit diesen Zeitspannen verrückt. Theoretisch kann nach 10 Sekunden was passieren, ebenso theoretisch in 30 Minuten nix.

    @lina99 – Du bist im Gegensatz zu vielen anderen Usern in der komfortablen Situation, dass Du einen Labortest bereits in wenigen Tagen machen kannst. Dann weißt Du Bescheid. Aber wenn Du Dich bis dahin mit allen möglichen Szenarien selber quälst, kommst Du bald an einen Punkt, wo Du selbst einem negativen Testergebnis nicht glauben willst/kannst, weil Du Dich schon so weit und so tief in Ängste hineingeredet, -geschrieben und -gedacht hast, dass Du da nicht mehr rauskommst.

    Du hattest vor 5 Wochen ein Risiko, aber ein Risiko ist ein Risiko und kein Ergebnis. Punkt. Du hast jetzt erkannt, dass ungeschützter Verkehr als Risiko besser nicht mehr in Frage kommt. Das ist schon mal ein guter und wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Versau‘ Dir diese Erkenntnis nicht auf den letzten Metern …
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Insertiv -> einführend
    Rezeptiv -> aufnehmend
    :cool:

    Das spielt meist aber nur eine Rolle bei Sex zwischen MSM (Männer die Sex mit Männern haben), denn Frauen sind in der Regel immer rezeptiv. Denn es fehlt da ja was zum "insertieren" :D;)
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    OT

    Dafür haben sie was zum »insistieren« … :cool::D:eek::p
     
    haivaupos gefällt das.
  7. lina99

    lina99 Neues Mitglied

    Hallo, ich hätte noch einmal eine Frage.. wie sieht das aus wenn vor einemHIV Test die Pille danach genommen habe (ellaone). Wirkt sich das dann auf das Testergebnis aus ?
     
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Nichts beeinflusst das Testergebnis, wenn, dann wir die Bildung von AK beeinflusst.

    Und Leitfaden lesen hilft ... da steht drin, was die Bildung von AK beeinflusst ...

    Ein kleines bisschen Eigeninitiative darf Du ruhig zeigen.
     
  9. lina99

    lina99 Neues Mitglied

    Habe ich gelesen, dort steht nichts von der Pille danach, ich wollte nur auf Nummer sicher gehen und nachfragen.
     
  10. lina99

    lina99 Neues Mitglied

    Es wäre mir wirklich eine Hilfe wenn ihr diesbezüglich einfach hier noch einmal bitte eine klare Antwort geben könntet.
     
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Na gut. Nein :cool:
     
  12. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wenn sie nicht im Leitfaden aufgeführt ist, dann hat sie auch keinen Einflluss.
    Warum muss immer jede Antwort auf dem Silbertablett serviert werden? Warum ist Keiner gewillt, mal ein bischen selber zu denken?
    Das meine ich jetzt allgemein und nicht Dich persönlich.
     
    -triplex- und AlexandraT gefällt das.
  13. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Nun .. dann wird sie wohl auch nicht zu den Sachen gehören, welche die AK-Bildung beeinflussen.
     
  14. lina99

    lina99 Neues Mitglied

    Dankeschön.
    Ihr leistet hier wirklich tolle Arbeit, ein großes Lob meinerseits
     
  15. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    OT : Weil das Fragen wesentlich bequemer ist wie das selbst nachlesen / denken :)
     
    devil_w gefällt das.
  16. lina99

    lina99 Neues Mitglied

    Hallo, ich habe mein Testergebnis bekommen und es ist negativ!
    Also ich wollte mich jetzt einfach absichern und fragen, also ich habe nach dem Risikokontakt Antibiotika genommen sowie eine Pille danach (PiDaNa) zudem hatte ich eine Herpes Infektion.. Ist mein Testergebnis sicher oder muss ich mir wegen diesen Sachen jetzt doch noch irgendwie Gedanken machen? Ich möchte einfach damit abschließen..
     
  17. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Schließ damit ab.

    Nein.
    Dein Testergebnis ist sicher.
     
  18. lina99

    lina99 Neues Mitglied

    Also beeinflussen diese drei Sachen, die ich aufgezählt habe, die Antikörper Bildung sicher nicht ?
     
  19. lina99

    lina99 Neues Mitglied

    Auch andere Gecshlechtskrankheiten könnten die Antikörper Bildung nicht beeinflussen oder ?
     
  20. lina99

    lina99 Neues Mitglied

    Beziehungsweise wie sieht das aus wenn eine HPV Infektion hat, liegt hier eine Auswirkung auf die Antikörper Bildung beimHiv Test vor? Oder kann ich trotzdem sicher sein dass mein Testergebnis mitHIV Negativ auch stimmt ?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden