Angst vor Infektion

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von DerTest, 25. Oktober 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DerTest

    DerTest Neues Mitglied

    Ich bin zurzeit in Thailand und hatte vor ca. 6 Wochen Sex mit einer Einheimischen. Beim GV habe ich selbstverständlich ein Kondom benutzt. Dieses ist während dem GV leider gerissen.. Ich kann nicht sagen wie lange ich Kontakt ohne Kondom hatte. Ich meine aber, dass ich es ziemlich schnell gemerkt habe.

    Am gleichen Abend erschienen kleine Bläschen auf meiner Lippe (der Dok diagnostizierte Herpes labialis, ich hatte den Virus bereits zuvor, brach jedoch nur im Winter bei Grippe etc. aus).. Die Bläschen waren sehr klein und verschwanden bereits nach 3 Tagen. Das dies keinHIV-Symptom ist, ist mir klar. Trotzdem macht mir gerade der Fakt, dass die Dame Herpes (optisch war nichts zu sehen) hatte, grosse Sorgen (es scheint ihr komplett egal gewesein zu sein, dass sie mich damit ansteckt, (btw: Geld oder sonstiges war nicht im Spiel)).

    Nach 4 weiteren Tagen (7d nach GV) kam leider das nächste Problem. Ich musste mich eine Nacht lang (ca. jede halbe Stunde) übergeben. Zudem litt ich an starkem Durchfall. Erneut ging ich zum Arzt, welcher mir nach einem 2min. Gespräch (ohne sonst was zu testen) sagte. dass ich eine Lebensmittelvergiftung habe. Er gab mir Antibiotika und Mittel gegen Durchfall.. Erbrechen musste ich nicht mehr. Der Durchfall ist halt ab und an noch da, jedoch denke ich, dass dies bei dem Essen hier normal ist?! Heute, d.h. ca. 6 Wochen nach GV leide ich erneut unter kleinen Beschwerden: Schluckweh und Unwohlsein (eventl. leichtes Fieber).. Erkältung oder deuten die Symptome der letzten Woche auf eine HIV-Infektion hin?

    Weiter möchte ich noch erwähnen, dass ich, seit der Nacht in der ich erbrechen musste, für 3 Wochen das Gefühl hatte, dass mein Hals seitlich geschwollen ist (optisch nicht bemerkbar, jedoch hatte ich wie ein Druckgefühl). Der Dok sagte mir jedoch, dass ich keine geschwollenen Lymphknoten habe. (Angefasst hat er meinen Hals nicht, sofern dies notwendig sein sollte) :)

    Ich bin noch sehr jung (21) und mache mir vielleicht zu viele Sorgen.

    Wie soll ich weiter vorgehen?

    Besten Dank
     
  2. Revilo

    Revilo Mitglied

    OK, schön zu wissen, dass Dir dies bekannt ist. Herpes-Viren "schlummern" in irgendwelchen Nervenzellen. "Geweckt" werden können sie durch alles Mögliche ... Stress, vorübergehend geschwächtes Immunsystem, bei mir ist es so, dass ich nach heftigen "Ekelgefühlen" einen Ausbruch von Lippenherpes bekomme oder nach einer zu ausführlichen Bartrasur.

    Eine HIV-Infektion hat jedenfalls nichts damit zu tun ... und nicht jeder Herpes-Virenträger ist HIV+. Dann wären 90% der Weltbevölkerung HIV+!

    Sorry, aber wenn Du ihr soviel Niedertracht unterstellst ... WÁRUM MACHST DU DANN MIT UND HAST SEX MIT IHR??? Du scheinst ja, IM NACHHINEIN der Meinung zu sein sie wäre ein Traumforschungsobjekt für jedes Tropeninstitut und hätte nichts besseres zu tun als mit ihren Infektionen (die Du ihr unterstellst) durch die Gegend zu streuen wie eine Schrotflinte! Ahnst Du nur wie diskriminierend und erniedrigend das für sie ist (auch wenn sie dies vermutlich nie lesen wird)????

    Nahezu Jede(r) trägt das Herpes Simplex Virus in sich. Das ist keine Besonderheit.

    Nein ... tun sie nicht! Ein positiverHIV-Test deutet auf eine HIV-Infektion hin ... und nur der.

    Da Dein "Risikokontakt" mindestens 6 Wochen zurückliegt geht heute und in 4 Wochen nochmal zum Test. Ich denke, es ist nicht vermessen zu sagen, das ein Test, der 6 Wochen nach dem Ereignis statt findet sich auch nach 10 Wochen kaum noch ändern wird.

    Und denke doch auch mal darüber nach, was Du über die Dame denkst ... da kein Geld im Spiel war scheinst Du sie ja mindestens flüchtig zu kennen.

    Ich war überigens beruflich sehr oft in China und Südostasien ... ich weiß das die Sexualmoral teils sehr locker ist ... ich habe mir aber aufgrund meiner Befürchtungen nie erlaubt mich dort auf One night stands einzulassen. Selbiges würde ich Dir empfehlen. Dann entfällt der bittere Nachgeschmack.

    Gruß, Revilo
     
  3. DerTest

    DerTest Neues Mitglied

    Vorab: Danke für die schnelle Antwort

    Es war keinesfalls meine Absicht die Dame niederzumachen.

    Wenn ich jedoch merke, dass bei mir Herpes ausbricht/ausgebrochen ist, dann schaue ich stets darauf, dass zB keiner aus meiner Flasche trinkt. Und ich habe den Anstand keinesfalls ne Frau zu küssen, weshalb ich es für nicht ganz fair halte, dass sie ungeniert mit mir rummacht.

    Was heisst kennen?! Ich war halt im Club und gut angetrunken.. Kennenlernen ist anders.. (egal ob jetzt in DE, Thailand oder wo auch immer. Das man beim Feiern nicht immer stundenlang redet kennt glaub ich jeder)
    Ich weiss, dass sie eine junge Mutter und Masseurin ist (dieser Job ist hier leider sehr zweideutig). Da sie aber kein Geld wollte, meine ich, dass sie echte Massagen gibt. Naja, "Risikokontakt" oder nicht. Ich werde mich in ca. 2 Wochen testen lassen. Dann weiss ich Bescheid.. Das meine erwähnten Symptome nicht zwingend aufHIV+ zurückzuführen sind hat mich iw beruhigt. Danke Dir!
    Und ich wollte, wie bereits erwähnt, die Dame nicht niedermachen. Aber wahrscheinlich habe ich dies mit dem obigen Text erneut gemacht. Naja, danke nochmals.
     
  4. Revilo

    Revilo Mitglied

    Hi ...

    Thaimassagen haben nich das geringste mit Sex zu tun ... sie sind eher schmerzhaft und sehr intensiv. Das eine Thaimasseurin zwingend Sexworkerin ist, dass muss nicht sein auch wenn es eine im Westen sehr verbreitete Ansicht ist ... selbst wenn es "Happy End" Massagen sind. Dabei kommt in der Regel nur die Hand zum Einsatz.

    Bezüglich der Herpesübertragung solltest Du Dir vllt. vor Augen halten, dass Deine Vorstellungen von Moral und Zurückhaltung ggü. Anderen nicht die selben Vorstellungen sind die Andere haben ... zumal andere auch einem ganz anderen Kulturkreis angehören (können) und damit schon andere Sichtweisen und Sozialisation haben.

    MAch das mit den Tests und berichte hier vom Ergebniss
     
  5. DerTest

    DerTest Neues Mitglied

    Hi

    Ich war jetzt beim Test: Negativ, alles in Ordnung (war einPCR-Test).

    Ich möchte trotzdem noch kurz erzählen was mir widerfahren ist:

    Wie bereits erwähnt hatte ich ne Kondompanne in Thailand. Nach dem RK wurde ich ca. ne Woche später krank. Später kam noch ein Hautausschlag dazu. Ich habe praktisch täglich nach den Symptomen vonHIV gegoogelt (Bilder vom Hautausschlag angeschaut, verglichen etc.) und mich dadurch psychisch völlig fertiggemacht. Bin Nachts aufgewacht und konnte nicht mehr schlafen etc.

    Deshalb hier mein Tipp (der hier und auch sonst im Internet immer gegeben wird, trotzdem möchte ich ihn nochmals erwähnen, eventl. hilfts ja wem): Informiert euch auf dieser Seite und in diesem Forum über HIV, aber lasst das krankhafte googeln nach Symptomen sein, es macht einem psychisch fertig!

    Der Arzt meinte, dass wahrscheinlich auch die Angst Auslöser für meine Magenprobleme war.

    Naja, ich bin jetzt jedenfalls erleichtert. Zudem hab ich ne Lektion fürs Leben gelehrnt.. In 2 Wochen werde ich nochmals gecheckt, da dies in Thailand anscheinend ein vorgeschriebener Ablauf ist.PCR scheint jedoch ziemlich sicher zu sein.

    Besten Dank für die Hilfe/Infos die hier zur Verfügung gestellt wird/werden.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden