Angst vor Ansteckung/ brauche seelische Unterstützung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Lupus611, 17. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spont

    Spont Neues Mitglied

    Da macht Dir eventuell Dein schlechtes Gewissen zu schaffen. Wie Du damit umgehen kannst, wirst Du selbst herausfinden. Nur so viel: Sehr viele Menschen müssen in ihrem Leben feststellen, dass sie nicht die moralisch perfekten Menschen sind, die sie gern wären. Das ist menschlich, und vielleicht ist es sogar gut so.

    Abgesehen von dieser Frage kannst Du Deine fachlichen Bedenken und Sorgen m.E. wirklich am besten in einem mündlichen Gespräch mit jemandem klären, dessen fachliche Autorität Du akzeptieren kannst, so dass Du anschließend nicht anfängst, neue Zweifel zu hegen. Ärzte sind bei solchen Gelegenheiten/Problemen m.E. ohnehin keine so schlechten Gesprächspartner, denen ist durch ihren Beruf fast nichts Menschliches fremd. (Nicht umsonst sind nicht wenige hochkarätige Schriftsteller Ärzte gewesen.)
     
  2. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Ich komm mir zwar jetzt selber schon paranoid vor, allerdings muss ich nochmal was fragen. Ich glaube bald ich lass mich für das Internet bzw. Wikipedia sperren, aber Ihr helft mir hier immer so super weiter...

    War gerade beim Zahnarzt, so alles schick, allerdings beginnende Paradontose. ( Ärztin sagte mir, es entwickelt sich über Monate oder Jahre)

    Jetzt Wikipedia'e ich die Sache und da steht natürlich auch da, unter viele anderen Ursprungssachen, auch Autoimmunerkrankung z.b.HiV.

    Stand auch im Prospekt beim Arzt...

    Meinen die jetzt die Akutphase oder eine unbehandelte Hiv- Infektion die schon das Immunsystem etwas kaputt gemacht hat bzw. reduziert hat?

    Ps. Hab gleich wieder Schiss gehabt das mein Test zu zeitig war und noch keine Antikörper im Blut.

    Danke und liebe Grüße an alle

    Ps. Matthias, hab Dein Buch gekauft ;)
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Papperlapp - Parodontose hat nix mitHIV zu tun. Wir haben etwa 30 Mio Deutsche mit Parodontose, aber nur 80.000 HIV-Infizierte. Merkste was?
    Gingivitis, also das Zurückweichen des Zahnfleisches, kann - aber muss nicht - auf HIV hinweisen.
    Mach' Dich nicht verrückt!

    By the way: Zahnärzte und HIV-Aufklärung ... das ist ohnedies so eine Sache ... leider immer noch.

    Danke schön - Du warst das also mit dem Buch :)
     
  4. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Ist die Gingivitis ein längerer Prozess oder tritt das akut auf?

    Ich mein damit wie in meinem Fall

    Angesteckt.. Nach 9 Wochen noch negativen Test und dann beim Zahnarzt Gingivitis

    Oder

    Angesteckt, nix gemerkt und nach einigen Jahren geht es dann zurück?

    Hab da wieder echt Panik geschoben.

    Danke vorab
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Gingivitis ist ein schleichender Prozess. Kann durch eine Infektion - egal welche - begünstigt werden, hat aber auch natürliche Gründe, wie zu festes Zähneputzen, falsche Putztechnik.

    Aber auch hier gilt: Gingiviits kann mitHIV verbunden sein, ist es aber nicht zwangsläufig. Wenn Du so weitermachst, wirst Du auch noch zu große Füße als untrügliches Symptom feststellen.

    Lass das Googlen, lass Wikipedia und nimm Dein Testergebnis endlich man an. Ich weiß von 80.000 Menschen in Deutschland, die mit einem negativen Testergebnis glücklich wären ... warum bist Du also unglücklich damit???
     
  6. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Matthias, Du hast es mal wieder geschafft mich etwas zu beruhigen. Muss wahrscheinlich mal zur Selbsthilfegruppe. Na wenn es ein schleichender Prozess is, kann es mitHiv ja bei mir nicht zusammenhängen, habe ja erst vor zwei Wochen das negative Ergebnis bekommen.

    Ich denke immer zuerst an Hiv... Habe schon vor dem letzten Test alle möglichen Verfahren durch.PCR/ ganz viele Hiv Tests usw.

    Habe mich dieses Mal seit dem Ausschlag auf dem Rücken im Urlaub und der Sache mit dem Hals usw. noch viel mehr reingesteigert.

    Übrigens war ich mal wegen der Kopfschmerzen beim Chiropraktiker, Ergebnis war 3 Halswirbel waren nicht richtig, nach Richtigstellung keine Kopfschmerzen mehr.

    Ich bekomm selbst schon Panik wenn jemand Hiv sagt oder ich eine Reklame mit Gib Aids keine Chance und die hängt ja in Berlin an jeder Bushaltestelle.

    Ich weiß aber auch wirklich nicht, ob mir ein Bestätigungstest nach jetzt 13 Wochen was bringt, weil ich dann wieder anfangen werde, alles in Frage zu stellen ob ich nicht doch zu den Ausnahmefällen gehöre. (Außerdem hab ich jetzt wirklich Schiss nochmal hinzugehen)

    Ps. Sollte vielleicht auch mal ein Buch schreiben über Dr. Google und Phobien.

    Das krasse ist, vor einigen Jahren habe ich mir darüber gar keine Platte gemacht und nicht dran gedacht und nun renn ich nach jedem Sex zum Test und habe meine Beziehung geschrottet.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das war ja auch Sinn und Zweck der Übung ...

    Und - war's das wert? Jede Beziehung ist wichtiger als Google ...
     
  8. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Hi Matthias,

    natürlich war es das nicht wert.

    Kann es natürlich auch aus Ihrer Position verstehen, hab aus Angst keinen Sex mehr gewollt, konnte Ihr das alles nicht sagen was in mir vorging und vorgeht.

    Ich hätte nie gedacht , dass die Angst einen in so eine Ecke drängen kann und einen so fertig macht. (Seelisch und körperlich)

    Ps. Matthias, war nochmal bei nem anderen Zahnarzt und der hat gesagt "keine Paradontitis max. Leichte Gingivitis, wenn überhaupt.

    Habe ja den negativen Test nach 9 Wochen und schiebe das mal auf Zahnstein oder sowas ähnliches und probiere nicht wieder anHiv zu denken, was mir allerdings echt schwer fällt.

    Du hast ja auch gesagt, es ist ein schleichender Prozess und tritt nicht so akut auf.

    Ich hoffe ich jetzt endlich damit abschließen zukönnen und mal normal weiterleben zu können.
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Mach' einfach. Es gibt ja keinen Grund für eine andere Meinung.

    Übrigens: Zahnstein kann tatsächlich auch ein Grund für Gingivitis sein. Und zwei Zahnärzte - drei Meinungen. Und das ist noch gar nichts - bei zwei Anwälten wären es 5 Meinungen :)

    Ich verstehe ja, wenn man die Angst vor irgend etwas, was man sich evtl. bei einem Seitensprung oder wo auch immer geholt haben könnte, verheimlichen will ... aber ohne Vertrauen taugt die beste Beziehung nichts. Und wer glaubt, seine Partnerin, seinen Partner schützen zu wollen, verkennt, dass dahinter ein Mensch steht, der auch ein Gehirn, einen Verstand und Gefühle hat. Und keines dieser drei Teile will veräppelt werden ...

    Also: Mund abputzen, weitermachen. Test negativ, Lektion gelernt, beim nächsten Mal wird alles anders UND besser gemacht. Ich wünsch' es Dir auf jeden Fall!
     
  10. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    wieder ein kurzer Zwischenbericht meines Schmerzmarathons. Das Einzige Thema woran ich immer noch denke istHiv, so krank wie sich das anhört.

    Am 01.10. startet die Gesprächsrunde beim Psycho-Doc. wegen Angststörung . Ging recht schnell über die Aidshilfe, also auch nochmal einen großen Dank an die telefonische Beratung. (Super mitfühlende Menschen)

    Ich bin nächste Woche nochmals bei meinem Arzt und er checkt sicherlich nochmal alles durch , mit großem Blutbild usw. Habe neuerdings immer Knieschmerzen und Muskelkrämpfe. Außerdem sind die Schluckbeschwerden und Halsschmerzen nicht nicht weggegangen.

    Soweit sich weiß dauert ja keine akute Hiv Phase bei der Ansteckung von Mitte Mai bis Ende September. Ist schon alles ganz schön komisch...

    Werde auch noch auf Borreliose und Eppstein Barr testen lassen, sofern es der Arzt für sinnvoll erachtet.

    Ob ich nochmal einenHiv Test machen lasse kann ich noch nicht abschätzen, erstens is ja der Test nach 9 Wochen verlässlich, zweitens hab ich Angst und drittens werde ich wohl auch den Test irgendwie anzweifeln.

    Danke für die lieben Posts und Hilfestellungen, ich meld mich bei Neuigkeiten nochmal

    LG
     
  11. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    der Termin war recht schnell vorbei. Hat trotz der Symptome gesagt, dass er keinen weiteren Test brauch, Ergebnis war mit genügend Abstand zum vermeintlichen Risikokontakt. Hat mich dann nochmal aufHiv Phobie angesprochen und ob ich noch ne Überweisung brauch und dann hat er Auf Wiedersehen gesagt. (Bild vom Ausschlag hab ich auch gezeigt, hat er aber nix zu gesagt)

    Naja, was soll ich sagen :) muss wohl wirklich was im Kopf verquer sein.
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das hatten wir zwar schon auf Seite 1 gesagt - aber da es nun von offizieller Seite bestätigt wurde: Hoffentlich haste es nun kapiert ... :)
     
  13. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Hi Leute,

    entschuldigt bitte wenn ich euch nerve aber ich brauche nochmal euren Rat. Letzte Woche hat mich doch der Arzt aus der Praxis geschickt und gesagt ich hab vielleicht ne Phobie usw. (Kann man ja auf den letzten Seiten nachlesen)

    Die letzten Tage hatte ich ja schon immer Knieschmerzen, jetzt sind Zahnschmerzem dazu gekommen und heute morgen schau ich meine Zunge an, da habe ich eine Art Geschwür an der Zungenspitze. (1cm hoch, erhöht, Rot)

    Ich hatte vorher noch nie Probleme mit Zähnen, Hygiene usw.

    Habt Ihr eine Idee , was ich als nächstes machen könnte? An welchen Arzt ich mich wenden soll?

    Ich bin echt verzweifelt und kann irgendwann nicht mehr. Ich weiß wirklich nicht mehr weiter und war ja schon beim Zahnarzt, Urologen, Hno Arzt .

    Es kommt immer mehr dazu...

    Danke
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich denke mal, ein Abonnement könnte Dir helfen. Das klingt alles nach psychischen Problemen.

    Knie: Orthopäde
    Zähne: Zahnarzt
    Zunge: HNO

    Man kann seine Zeit aber auch angenehmer verbringen als in Wartezimmern ...
     
  15. -cupcake-

    -cupcake- Bewährtes Mitglied

    Mach das Internet aus.
    Geh mit Freuden weg und komm mal wieder auf andere Gedanken.
    Das is alles nur PSYCHISCHER Stress und das geht auf den Körper.
     
  16. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Hallo Matthias, hallo Cupcake,

    dann ist es wohl schon soweit und meine Psyche hat jetzt wirklich schon richtige Auswirkungen auf meinen Körper.

    Naja das negative Ergebnis nach 9 Wochen lässt sich ja nicht wegdiskutieren, auch die unzähligen Meinungen von Euch, dem Arzt usw.

    Cupcake, ich werde mal deinen Tipp zu Herzen nehmen und mal aufhören mit googlen und probieren etwas runter zu fahren. Ich hoffe es klappt...

    Liebe Grüße und gute Nacht
     
  17. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Matthias,

    noch eine Frage habe ich noch, bevor ich mich für das Internet sperre. Wir hatten doch mal auf Seite 4 oder Seite 5 über Gingivitis bzw. paradontitis gesprochen. (Welche ja bei mir / von jedem Arzt zwar in anderem Ausmaß diagnostiziert wurde)

    Es ist wirklich nur rein hypothetisch, aber ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. Ist es möglich das eineHiv Infektion in einer so rapiden Gedchwindigkeit eine Gingivitis vorantreibt, dass so ab Mitte Juli bis zum heutigen Tage das Zahnfleisch so geschädigt wird?

    War ja erst am 05. September bei Zahnarzt und auch sagtest Du ja das es einschleichender Prozess. ( ich kann mir schon fast nen Kamillentee Tropf legen)

    Ps. Das schlimme daran ist ja, dass so ne Erkrankung ja auch durch Stress , Alkohol usw. beschleunigt werden kann, davon hatte ich ja genug ;)
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein. Zudem ist eine Gigivitis nicht ausschließlichHIV-immanent. Da gibt es - wie bei Nachtschweiß - tausende von anderen Ursachen. Zahnärzte empfehlen in einer Situation im Höchstfall einen Test, um diese Ursache (HIV) auszuschließen.

    So langsam bekomme ich eine Krise, wenn ich immer diesen Quark mit den Wechselbeziehungen lese. Wenn Gingivitis ein Anzeichen einer HIV-Infektion sein kann, so ist es das nicht automatisch! Ihr macht Euch einen Kopf um Kleinscheiß, das ist schon nicht mehr schön .....

    Merke: Alle Chinesen sind Menschen, aber nicht alle Menschen sind Chinesen!

    Merke 2: Alle »kann«-Antworten sind keine »muss«-Antworten.

    Merke 3: Hypothesen sind Theorie. Und Theorie ist grau. Das HI-Virus ist in der Darstellung aber blau. Also kann eine selbst diagnostizierte HIV-Hypothese gar nicht stimmen ... capisce?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden