Angst vor Ansteckung/ brauche seelische Unterstützung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Lupus611, 17. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Liebe Forenmitglieder,

    ich möchte mich schon mal vorab für die Unterstützung in den letzten Wochen bzw. für den jetzigen Threat bedanken. Schon alleine durch die Antworten auf einige Fragen durch andere Nutzer hatte ich wieder Zuversicht.

    Nun zu meinem Thema / Problem mit dem ich mich in den letzten Wochen auseinander gesetzt habe.

    Dezember:
    Ausgangspunkt war die kurzzeitige Trennung von meiner Freundin. Natürlich suchte ich Idiot Ablenkung und wurde bei einer Bekannten auch fündig. Dadurch das mir das Thema Verhütung (immer mit Kondom)
    wichtig war, bat ich Sie einenHiv Test zu machen, der auch negativ ausfiel. Wir hatten ein paar Mal Sex, alles gut.

    Januar/ Februar :

    Versöhnung mit Freundin (Sie hatte während der Zeit definitiv keinen anderen Partner. Ich gehe auch regelmäßig aufgrund familiärer Gründe Blut spenden, letztes Mal , im Februar, alles gut.

    Im Mai, um endlich auf den Punkt zu kommen, hatte ich im leicht angeheiterten Zustand nochmal einen Abend etwas mit der Bekannten.

    -Oral passiv ohne Kondom (kein Blut auf dem Penis zu sehen, Sie hatte keine Zahnop oder ähnliches)

    -Vaginalverkehr mit Kondom ( dazu muss ich sagen, das das Kondom etwas klein war und nur ca . bis zur Mitte des Penis ging, sofern ich das noch beurteilen kann/ ist allerdings Aussage der Bekannten. Ich hab es auch während des Verkehrs nochmal etwas höher gezogen, Eichel war zu jeder Zeit bedeckt)
    Habe dann nach dem Sex meinen Penis gleich mit Seife gewaschen, verreiben dürfte ja keine Rolle spielen, ist ja indirekt und das soll ja auch nicht möglich sein.

    Die Bekannte hatte in der Zeit von Januar bis Mai Sex mit zwei anderen Männern und wollte nun auch keinen weiteren Test machen.

    Bei mir stellten sich dann trotz der eigentlich saferen Praktiken nach genau 14 Tagen ( im Urlaub) die Symptome ein, alles wie im Internet so aufgeführt:

    - Ausschlag im Form von Pickeln im Schulter und Nackenbereich
    - Kopf und Gliederschmerzen / Gelenkschmerzen usw. , kein Fieber, sofern ich das beurteilen kann

    Der Ausschlag ging nach einer Woche ca weg, die anderen Beschwerden blieben bis heute, also 11 Wochen nach dem Vorfall. Habe das dann auf die Psyche geschoben, hatte sowas schon mal und hab Unsummen für alle möglichen Tests ausgegeben.

    Ich hätte die Sache auch einfach vergessen, wenn nicht bei meiner Freundin die besagten Pickel / Ausschlag am Bein ca . Ende Juni auftauchten. Dauer aktuell 1 Woche.

    Da gingen natürlich alle roten Alarmglocken an und ich bin zum Urologen.

    Abstriche, ohne Befund
    Hiv Test gestern gemacht, warte auf das Ergebnis
    Anruf Aidshilfe, sagten war kein Risiko, kann beruhigt auf das Ergebnis warten

    Ich würde mich sehr über etwas Feedback zu der beschriebenen Situation freuen, auch wenn ich weiß das man da vielleicht keine genauen Aussagen treffen kann.

    Ich glaube wenn ich morgen oder übermorgen ein positives Ergebnis bekomme und dann eventuell meine Freundin angesteckt habe, wüsste ich nicht was ich mache. Ich kann seit Tagen nicht mehr richtig schlafen und denke seit Woche nur noch an das eine. Thema . Ich habe wirklich das Gefühl ich werde verückt, sofern ich das nicht schon bin.

    Ich mache mich echt so fertig und habe solche Schuldgefühle.

    Erstmal danke im Voraus
     
  2. Wanna-be

    Wanna-be Neues Mitglied

    Du brauchst dir eigentlich keine Gedanken über eine Infektion machen. Das Internet ist oft hilfreich, kann aber auch echt Panik auslösen.

    Letztendlich hattest du nur sicheren Kontakt. Die im Internet beschriebenen Symptome können ne Erkältung oder einfach nur ne Allergie sein.
     
  3. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Danke für die schnelle Reaktion und Antwort.

    Eine Detailfrage hätte ich noch, was muss denn nun vom Kondom bedeckt sei ? Auf meinen Internetrecherchen stand manchmal nur die Eichel bei manchen inkl. Vorhaut.

    Was ist das korrekt?
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich gehe mal fest davon aus, dass die »Symptome« eher dem schlechten Gewissen geschuldet sind, denn die beschriebenen Praktiken sind safe. Natürlich sollte man ein Kondom verwenden, das passt - aber solange die Eichel vollständig bedeckt ist, erfüllt es seine Pflicht.
     
  5. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Ich hätte die ganze Sache auch wirklich abgeschlossen wenn nicht auch bei meiner Freundin dieser Ausschlag aufgetaucht wäre. Ich habe ja auch von allen Seiten erfahren, dass eigentlich alles sicher war. Mal schauen was das Testergebnis morgen zutage fördert.


    Ps. Das Gewissen spielt dabei sicherlich auch eine große Rolle.
     
  6. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Was ist eigentlich wenn Vaginalsekret auf die Vorhaut gekommen ist und dann noch die Eichel bedeckt war?
     
  7. Wanna-be

    Wanna-be Neues Mitglied

    Dann wäre theoretisch die Möglichkeit einer Übertragung gegeben. Doch ist dies eher unwahrscheinlich. Man darf nicht vergessen... der HI-Virus ist einer der am schwersten zu übertragenden. Die Wahrscheinlichkeit Herpes oder Hepatitis zu bekommen ist weitaus höher.

    Letztendlich solltest du dich nicht verrückt machen...Kein Arzt würde deinen Kontakt als Risikokontakt einschätzen...

    Ausschlag kann viele Gründe haben, geht wahrscheinlich schnell wieder weg und wenn nicht...Besuch beim Hautarzt.
     
  8. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Man probiert natürlich nochmal alles durchzugehen und irgendwo ein Problem zu finden, Kondom abgerutscht usw.

    Ich hoffe einfach im Sinne meiner Freundin und mir das alles gut gegangen ist.

    Das Einzige was mich halt einfach stutzig macht, sind die unspezifischen Symptome.

    Ich werde ja heute oder morgen Bescheid bekommen, da würde mir echt ein Stein vom Herzen fallen.
     
  9. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Oh man, ich hab echt solche Angst vor dem Anruf des Arztes, hab mir erstmal ein paar Beruhigungssachen gegönnt. Kann mich gar nicht mehr konzentrieren.
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Spezifische Symptome - wenn es sie denn beim ThemaHIV überhaupt gäbe - würden mich an Deiner Stelle ja sehr viel mehr beunruhigen ...
     
  11. Wanna-be

    Wanna-be Neues Mitglied

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass bei euch alles gut gegangen ist.

    Klar...man versucht natürlich anhand von Symptomen rauszufinden, was einem fehlen könnte.

    Ich denke aber der Großteil der mit dem HI-Virus infizierten Mitmenschen(okay, ich kann nur für mich sprechrn) hatten keinerlei Symptome.

    Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, auch wenn du darauf nicht angewiesen bist.

    Und vergiss deine Symptome...der menschliche Körper und die Psyche sind in der Lage sowas zu verstärken, da bekommt man schon mal grundlos nen Ausschlag oder Halsschmerzen.

    Ich weiß zwar nicht wie alt du bist aber alle 7/8 Jahre passiert im Körper etwas...angenommen du warst noch nie auf etwas allergisch, kannst du die schlimmste Pollenallergie entwickeln ;o)
     
  12. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Habe soeben einen Anruf meines Arztes bekommen. Ergebnis abgeholt, negativ!!!! Mir ist so ein Stein vom Herzen gefallen.

    Jetzt habe ich nur noch eine Frage...

    Ich ein Kombitest von Rochehiv 1/2 AK und p24 nach 9 bzw. 10 Wochen sicher?
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Oh no!!! Bitte nicht wieder mit den Zweifeln anfangen. Nimm das Ergebnis und freu' Dich!
    Ein Testergebnis ist nach mindestens 8 Wochen aussagekräftig. Warum sollte es nach 9 oder 10 Wochen anders sein?????
     
  14. Wanna-be

    Wanna-be Neues Mitglied

    Jetzt fang nicht an, an dem negativen Ergebnis noch zu zweifeln;o)
     
  15. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Ach ich Zweifel nix an, ich freue mich wie bolle. Wollte das nur nochmal wissen...

    Was ich für Beschwerden hatte und das gleich damit in Verbindung gebracht habe.

    Danke für eure Hilfe
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Schön, diesen alten Berliner Begriff mal wieder zu lesen! :)
     
  17. Wanna-be

    Wanna-be Neues Mitglied

    Und warum hast du das alles mitHIV in verbindung gebracht...Tante Google die dumme Nuss,o)
     
  18. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Da hat Doktor Google wirklich die Diagnose gestellt, hätte halt einfach auf euch und den Arzt hören sollen. Allerdings fällt es einem in dieser Paniksituation natürlich schwer sachlich die Risiken abzuwägen. Ich habe jetzt nochmal alles Revue passieren lassen und muss ehrlicher Weise sagen, dass ich erstaunt bin was die Psyche für Zeichen setzen kann. Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit. Vielleicht war es auch ein anderer Infekt. Keine Ahnung...

    Ps. Eine Frage kam mir noch... Is es jetzt nochmal nötig, einen Bestätigungstest nach 12 Wochen zu machen oder ist das jetzt ausreichend?
     
  19. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wie oft fragst Du noch? Matthias hat Dir doch bereits erklärt, dass Dein Test sicher ist.
     
  20. Lupus611

    Lupus611 Neues Mitglied

    Hallo Alexandra,

    danke nochmal auch für Deine eindringliche Antwort. Ich bin auf jeden Fall seit gestern ein anderer Mensch und kann das Leben wieder mehr genießen.

    Vielen Dank nochmal an alle

    Ps. Auch wenn das etwas offtopic ist...

    Ich hatte durch Zufall vorgestern einen Threat gelesen, in denen halt stand, dass man nach 12 Wochen einen Test machen muss, wenn man zum Beispiel stark alkoholabhängig ist und da ich in den letzten Wochen doch vermehrt zu einem Drink gegriffen habe, hab ich deswegen gestern nochmal nachgefragt.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden