Angst und Hilfe

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von goldfisch, 31. März 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. goldfisch

    goldfisch Neues Mitglied

    Hallo Forum Team,
    Ich hatte vor 8 einen blöden Seitensprünge, mit einer zufälligen Bekanntschaft.

    Wo uns beim Vaginalverkehr das Kondom komplett riss.
    Als ich es gemerkt habe, habe ich direkt abgebrochen.

    Im Nachgang wurde ich etwas stutzig, weil die Dame eigentlich kein Kondom wollte.

    Also habe ich bei der Hotline der Aidshilfe angerufen, welche mir empfohlen in eine Schwerpunktpraxis zu gehen.

    Dort habe ich nach 23 1/2 Std dieHIV PEP begonnen.
    Meine Serountersuchingen waren alle negativ.

    Weil ich an dem Tag die Dame nicht erreicht habe, wurde bei ihr nach 3 Tagen ein schnelltest gemacht, welcher negativ war.
    Ich sollte die PEP aber weiter einnehmen.

    Bei mir und der Dame wurden verlaufskontrollen gemacht.
    Nach 4 Wochen war einePCR auf HIV 1 und Test der 4 Generation negativ.

    Sowie nach 41 Tagen nochmal s ein Test der 4 Generation, auch negativ.

    Bei mir wurde 16 Tage nach pep Ende noch einePCR gemacht, welche negativ war.

    Der Schwerpunkt Arzt, hat gesagt, ich solle endlich mit dem Thema abschließen, es konnte nichts passieren und er macht keinen Test mehr.

    Allerdings meine Frage, wie seht ihr das, die Dame sagt zwar, sie trinkt nicht, nimmt keine Drogen und nur cholspasmin wegen der Galle.

    Kann es nicht sein, dass sie durch eine unbehandelt und unbekannte immunkrankheit ein negatives Testergebnis hat?

    Ich bin psychisch am Ende, schlafe nicht mehr, jetzt kommt noch eine Mandelentzündung mit geschwollen lymphknoten.

    Was meint ihr.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein.
    MitHIV hat das nichts zu tun... das ist eine Mandelentzündung - mehr nicht.
    Das ist Dein Problem... nicht HIV. Denk dran, dass es auch andere Geschlechtskrankheiten gibt.
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Guten Morgen,
    vor 8 was? 8 Uhr? Und war es einer oder mehrere? »Seitensprünge« ist nämlich Plural. Wie sollen wir Dir Fragen beantworten, wenn schon die Fragen mehr Fragen aufwerfen?

    Aber grundsätzlich stimme ich @AlexandraT zu: Da ist überhaupt kein Risiko. Ein Kondom kann reißen – und nicht jede/r, mit dem/der man außerehelich ins Bett hüpft, istHIV-positiv. Dieser Gedanke ist lediglich Ausdruck Deines schlechten Gewissens: Du bist fremdgegangen (Täter) und befürchtest, dass etwas passiert ist. Also brauchst Du eine andere Täterin, damit Du Opfer sein kannst. Klappt aber nicht.
    Sei froh, einen solchen Arzt zu haben. Er hat Recht. Punkt.
     
    AlexandraT gefällt das.
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Alter Schwede...
    So ein völlig unnötiger Aufwand weil zweiHIV-negative Leute einen "Sexunfall" hatten o_O:rolleyes:

    Das meine ich :cool:
     
    AlexandraT und matthias gefällt das.
  5. goldfisch

    goldfisch Neues Mitglied

    Ja 8 Wochen und es war ein einziger Seitensprung !

    Also sagt ihr auch, die Test‘s der Dame sind sicher.
    Und ich brauch keinen Test mehr.

    ja der Arzt ist super gewesen.
     
  6. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Amen :cool::cool:
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja aber..... ;) (Du verstehst?)
     
    haivaupos gefällt das.
  8. goldfisch

    goldfisch Neues Mitglied

    Das ja aber verstehe ich nicht, sorry Alexandra.

    Kann ich nun mit dem Thema abschließen ‚ oder doch nicht?
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Natürlich kannst Du mit dem Thema abschließen. Es gab für Dich kein Promille anHIV-Risiko.

    Die Frage ist nur … und das lehrt die Erfahrung … wie lange es dauert, bis Du wieder zweifelst. Aber auch Zweifel ändern nichts an der Situation. Du musst damit leben, dass Du negativ bist. 90.000 Menschen in Deutschland und 38 Mio. weltweit würden sicherlich gerne mit Dir tauschen …
     
  10. goldfisch

    goldfisch Neues Mitglied

    Ok Danke für eure Antworten.

    Genau Matthias, da liegt das Problem.
    Ich denke immer ok es ist Safe. dann kommen die Zweifel wieder, oder so wie jetzt die Mandelentzündung mit geschwollenen Lymphknoten und schon fangen die Zweifel wieder an.
    Und ich denke, dass sindHIV Symptome

    oder vielleicht sind die Tests der Frau doch nicht Waserdicht.

    Aber ich kann ja auch nicht jede Woche ins Labor rennen, die lachen ja schon.
    Deshalb wollte ich euch nochmal fragen.
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du kannst natürlich denken, was Du willst … aber erstens gibt es keine »typischen« HIV-Symptome … es gibt eigentlich sogar überhaupt keine, denn viele tatsächliche Infektionen verlaufen symptomlos, wohingegen alle unsere User, die den ganzen Google-, Wikipedia- und Angstkatalog an »Symptomen« hatten … NEGATIV getestet wurden.
    Es ist egal, wer getestet wird: Test sind geschlechtsneutral – und wenn ein Arzt (Praxis oder Gesundheitsamt), ein Labor oder eine AIDS-Hilfe die Teststellen waren, sind sie wasserdicht. Punkt.

    Da musste durch. Außer natürlich, Du willst unbedingt HIV-positiv sein. Aber das ist eigentlich nicht erstrebenswert, weil man sich dann mit Leuten wie Dir und ihren blöden Gedankenkonstrukten rumschlagen muss :)
     
  12. goldfisch

    goldfisch Neues Mitglied

    Nein Nein, ich will ja garnicht positiv sein.
    ich hab einfach nur Angst davor. weil ich immer aufpasse.
    Und nicht wusste ob doch mal so ein Test versagen kann (die 3 der Dame : 1x per, 2 mal 4 Generation), oder ob irgendwas die Tests der Dame hätte verfälschen können.

    und jetzt Angst hatte dass dieser Ausrutscher,und dieser Unfall alles ändern.

    also ich fasse zusammen, ihr sagt, es ist alles wasserdicht, ich kann nicht positiv sein. es gab und gibt kein Risiko mehr, durch diese Situation.
    Und jeder weitere Test ist auch nicht notwendig.

    Richtig?
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Löse dieses Problem... alles andere wirst Du ansonsten nie abschliessen können.
     
  14. goldfisch

    goldfisch Neues Mitglied

    ja da hast du wohl recht.

    Aber mit dem ThemaHIV kann ich abschließen , oder AlexandraT?

    das meintest du doch auch mit dem Ja aber, richtig ?!?

    sorry aber irgendwie, bin ich zu doof oder durcheinander um eure Antworten richtig zu verstehen oder interpretieren
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2021
  15. Gregor

    Gregor Bewährtes Mitglied

    anscheinend muss man bei dir etwas deutlicher werden.
    wie oft willst du das noch fragen? du benimmst dich wie ein kleinkind dem man den schnuller weggenommen hat.
    sorry ja, bist du

    JA bleibt JA und ändert sich auch nicht. wenn dus immer noch nicht checkst: DU KANNST DAMIT ABSCHLIESSEN
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Im Höchstfall kann ein Test, da er sehr sensitiv ist, auf etwas Anderes ansprechen und wird reaktiv oder positiv. In einem solchen Falle wird ein zweiter Test gemacht (der sehr viel aufwändiger und teuerer ist), der eventuelle Falschreaktionen erkennt und mit einem sicher-negativen Ergebnis abschließt. Ein »falsch-negativ« gibt es nicht und kann es auch nicht geben.

    Du kannst noch 15.000 Mal fragen – unsere Antworten werden immer identisch bleiben. Allerdings fliegst Du dann aus dem Forum wegen Intelligenzverweigerung :)
    Nein, bist Du nicht. Du kannst Dir bloß nicht vorstellen, dass die Welt anders funktioniert, als Du glaubst. Sei sicher – die Welt würde auch ohne Dich funktionieren … daher muss sie bei Dir keine Ausnahme machen.
     
  17. goldfisch

    goldfisch Neues Mitglied

    So das habe ich nun verstanden, zudem habe ich verstanden, dass die Test der Dame auch alle korrekt im Zeitfenster (PCR Test + AG/AK Test nach 4 Wochen und AG/AK Test nach 41 Tagen) waren und dadurch 100% Safe sind.

    Nein ich bin froh, dass es das Forum gibt, weil Google macht einem nur verrückt und hier bekommt man Auskunft von Fachleuten.

    ich muss irgendwie schaffen das negativ zu verinnerlichen und akzeptieren. ich weiß nur noch nicht wie ich es schaffe.
     
  18. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich auch nicht.... vor allem nicht, wenn Du nicht Dein Problem angehst... das mit dem Fremdgehen. Willst Du mit der Partnerin reden? Und warum kam es so weit? Erst dann wirst Du wohl mit dem ThemaHIV abschliessen können.
     
  19. goldfisch

    goldfisch Neues Mitglied

    Ja ich glaube das muss ich wohl.
    Zumindest das warum muss ich klären.
     
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn ich das – wie viele andere tatsächlichHIV-positive Menschen auch – es geschafft habe, das POSITIV zu akzeptieren … dann frage ich mich wirklich, wie schwierig es sein muss, zu akzeptieren, dass man negativ ist … :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    Vielleicht sollte mein Buch doch Pflichtlektüre werden …
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden