Angst trotz geschütztem Verkehr

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von bruce87, 6. August 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bruce87

    bruce87 Neues Mitglied

    Und mal wieder bin ich der Gedankenspirale gefangen..

    Ich hatte vaginalen Verkehr mit einem Date, gleich drei mal in der nacht. Alles lief geschützt. Es gab keine offensichtlichen Probleme oder Risse oder ähnliches. Habe auch vorsichtig rausgezogen und sagte mir noch in der selben Nacht: mach dich danach bloß nicht wieder verrückt, es ist alles in Ordnung.

    Jetzt kommen schon wieder zweifel: Habe ich etwas übersehen? Ist vielleicht doch eines gerissen, ohne dass ich gemerkt habe? Mich verunsichert (ironischerweise) besonders, dass die Frau sehr auf korrekte Verhütung bestand (so wie ich natürlich auch). Aber das macht mich jetzt skeptisch.

    Hätte ich einen Kondomfehler definitiv gemerkt?
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ein Kondom reißt nicht, ohne dass man es merkt. Entweder es ist ganz oder es ist ganz kaputt.
     
  3. bruce87

    bruce87 Neues Mitglied

    Ich komme aus der Gedankenspirale einfach nicht raus. Ich hatte einfach nur mal Spaß mit geschütztem Sex. Wenn etwas schiefgegangen wäre, hätte es doch einer von uns gemerkt, oder?

    Solche Sorgen sind doch wirklich unberechtigt, oder? Ich brauche einfach noch mal Unterstützung hier. Ich fange wieder mit allem an: Lymphknoten am Arm betasten (die zwicken irgendwie..), jeden Pickel begutachten, erstes Blut heute abnehmen lassen (Tag 20).
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Was willst Du denn? Du hast doch alles richtig gemacht. Oder hast Du ein psychisches Problem mit Sexualität allgemein?
     
  5. bruce87

    bruce87 Neues Mitglied

    Hallo Matthias,

    ich bin schon in Therapie wegen meiner hypochondrischen Angststörung. Aber das ist ein langer Weg, und ich falle immer wieder in diese Tiefs. Was, wenn doch etwas schiefgegangen ist? Vielleicht ist das Kondom ja gerissen, und ich habe nichts gemerkt. Was mich noch stutziger macht, ist die Tatsache, dass die Dame, also mein Date, so extrem auf Verhütung bedacht war. Aber ich ja natürlich auch!

    Sie prüfte auch ab und zu, ob noch alles "sitzt". Aber komischerweise denke ich im Nachhinein, dass sie *mich* schützen wollte, und nicht sich.

    Und jetzt fängt alles wieder an. Meine Achselhöhle „macht sich bemerkbar“, und ich denke, es geht jetzt los mit der Akutphase :/.
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Lesen kannst Du aber, gelle?

    Kondome reißen nicht, ohne dass man etwas merkt - mindestens hinterher. Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Entweder Du nimmst das zur Kenntnis und glaubst es - oder nicht. Mehr von diesen immer gleichen Fragen werde ich allerdings nicht beantowrten.
     
  7. bruce87

    bruce87 Neues Mitglied

    Ich habe aber diese Rötungen unter beiden Achselhölen - und es "ziept" da seit einigen Tagen immer mal wieder. Können das Probleme mit den Lymphknoten sein?

    Mein Ak/Ag-Test nach 3 wochen war jetzt negativ. Das muss doch schon mal was heißen, oder?
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es reicht... nicht dasselbe wieder und wieder.

    Deine Achselbeschwerden haben soviel mitHIV zu tun wie Marsmenschen mit Angela Merkel.

    Du hattest safer Sex....also braucht es keine Test und daher kann er nur neg. sein.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden