Angst/Phobie begründet?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von jim, 18. Mai 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jim

    jim Neues Mitglied

    Guten Abend,

    ich habe mich entschlossen mal hier über ein Thema zu schreiben, was mich aktuell sehr beschäftigt.

    Im August 2014 war ich erstmalig in einem Bordell und hatte vor GV mit einer Prostituierten zu haben. Die Frau legte direkt ein Kondom etc. bereit und begann mit dem "Vorspiel". Da ich sehr nervös war konnte ich keine Erektion bekommen. Deshalb hat sie mich oral ohne Kondom befriedigt. Nunja es wurde nicht besser, deshalb setzte sie sich nach einiger Zeit auf meinen Körper und mastubierte mein Glied hinter ihrem Gesäß. Da ich damals schon darauf aus war mir nichts einzufangen behielt ich immer im Blick ob da mehr passiert, darüber hinaus hätte ich ein vaginales Eindringen meinerseits sicher bemerkt- oder bemerken müssen? Da die Frau im nachhinhein etwas auf mir "rumrutsche" blieb anschließend bei mir ein mulmiges Gefühl zurück.

    Nachdem Sie versuchte mich per Hand zu befriedigen war die Sache auch schon beendet...

    Ca. 1 Woche später bekam ich einen Tripper...ich denke der ist der Hauptauslöser für meineHIV Angst, kann der durch den kondomlosen OV gekommen sein? Ich hatte doch meines Erachtens keinen Verkehr?

    Und genau diese Fragestellung bewegt mich bis Heute dazu, zu glauben, dass ich mir damals das HI-Virus eingefangen hätte. Es hat mich einfach zu sehr zweifeln lassen, dass da kein GV gewesen ist, aber ich war ja dabei?

    Zudem weiß ich genau, dass ich am nächsten Tag darüber siniert habe, ob ich ein Risiko eingegangen bin oder nicht, da ich damals "sicher" war das keins bestand, habe ich auch keine weiteren Schritte unternommen.

    Wie wäre mein Risiko gewesen, wenn wir doch GV gehabt hätten? Ich lese bei Wikipedia von einer Wahrscheinlichkeit von 0,05%.

    https://de.wikipedia.org/wiki/HIV#.C3.9Cbertragung

    Ich war seither seltenst krank, hatte noch kein mal in den letzten beiden Jahren Fieber oder ähnliches. Sondern nur Magen-Darm, ne "kleine" Erkältung, jetzt nach einem halben Jahr wieder.

    Ich weiß, dass für mich wahrscheinlich kein Weg an einem Test vorbeiführt, aber was gibt es da für Wege? Beim Gesundheitsamt machen lassen und dann anzurufen wie das Ergebnis ist schaffe ich einfach nicht.... Gibt es eine Anlaufstelle, die das Ergebnis postalisch übermittelt?

    Es hat schon mal gut getan das hier zu schreiben puuh...

    Ich hoffe ihr könnt mir etwas aufbauendes bzw. beruhigendes dazu sagen.

    Achja, ich bin 24 Jahre alt.

    Vielen Dank
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Hätte Wenn und Wäre ist völlig irrelevant.... zunächst solltest Du Dich über Übertragungswege informieren... das hilft schon mal gegen unsinnige Ängste.

    Tripper ist eine Schmierinfektion, dafür braucht es als keinen aktiven GV, Blasen, Lecken, Handjob reichen da uU schon aus.

    Um sich mitHIV zu infizieren, muss infektiöse Flüssigkeit, also Blut, Sperma, Vaginal/Darmsekret, Muttermilch) in Deine Blutbahn kommen... HIV ist keine Schmierinfektion. Also hätte die damalige Prostituierte HIV+ sein müssen, mit entsprechend hohem Virenload und es müsste eine erhebliche Menge infektöses Blut im Spiel gewesen sein, dass in Deine Blutbahn eingedrungen sein müsste.. !

    Test geht beim GA, bei Deinem HA, in ausgewählten Laboren (da auch anonym). Ergebnisse, egal wie sie ausfallen, werden IMMER mündlich persönlich übermittelt, nie per Telefon oder schriftlich.

    Man hört immer wieder, dass Ergebnisse am Telefon übermittelt werden .. das ist falsch.
     
  3. Toma

    Toma Mitglied

    Mach einen Test sonst wird die Angst nicht weggehen..
    Aber durch die Aktion hast du dir keinHIV geholt, das ist recht sicher ;)
     
  4. bitz85

    bitz85 Mitglied

    man sollte sich beim Oral,Anal und Vaginalverkehr vorHIV schützen

    warum hast du kein Kondom genommen wenn sich dich oral befriedigt hat,
    hatte sie einE Wunde oder blut im Mund wäre eine Infektion durchaus möglich!!!
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Nein, bei einer Wunde im Mund wäre nix passiert und Blut hätte ebenfalls in ausreichender Menge vorhanden sein müssen. Das heißt, es hätte ihr aus dem Mund fließen müssen und dann hätter der TE sich garantiert nicht oral befriedigen lassen.
     
  6. jim

    jim Neues Mitglied

    Also beim Gesundheitsamt habe ich das damals schon mal mit meiner EX Freundin machen lassen, da wurde das Ergebnis telefonisch mitgeteilt.

    " Also hätte die damalige ProstituierteHIV+ sein müssen, mit entsprechend hohem Virenload und es müsste eine erhebliche Menge infektöses Blut im Spiel gewesen sein, dass in Deine Blutbahn eingedrungen sein müsste.. ! "

    Ich rede ja davon, wenn es Vaginalverkehr gegeben hätte, dann geht es doch nicht um Blut, sondern um Vaginalsekret...oder nicht. Aber man es kann ja nicht zum GV kommen ohne das man es merkt oder? :roll:
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Darf ich mal ganz ehrlich sein?

    Bei manchen Usern – so wie bei Dir – habe ich den Eindruck, Ihr lebt Sexualität nur deshalb, weil es mal in einem Schulbuch beschrieben wurde. Da ist nichts von Lust, von Erregung, von Gefühlen, von Trieben zu spüren – nur Ängste, Phobien und Schuldzuweisungen. Und wenn's wirklich mal bis zum Äußersten kommt, dann ist die Sexualität bei Euch nicht das, was sie sein sollte, nämlich entspannend – sondern Angst freisetzend.

    In Eurer Generation möchte ich wirklich nicht leben …
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden