Angst, infiziert zu sein

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von xaxaxaxaxaxaxaxax, 30. Januar 2021.

Status des Themas:
Dieser Beitrag wurde geschlossen. Bitte stelle Deine Frage in einem neuen Thema.
  1. xaxaxaxaxaxaxaxax

    xaxaxaxaxaxaxaxax Neues Mitglied

    Hallo!
    Ich habe so große Angst und Panik, infiziert zu sein.
    Ich hatte über zwei Monate mit einer Person etwas am laufen. Ich weiß nicht was mit mir los war, aber ich hab der Person aus irgendeinem Grund vertraut und hatte unverhüteten Vaginal- als auch Analverkehr. Bitte nicht verurteilen, ich weiß selbst wie dumm das war.

    Ich hab wurde dann ca. 3 Wochen nach dem ersten Kontakt krank. Symptome: Halsschmerzen, geschwollene Mandeln/Lymphknoten und Schluckbeschwerden.
    Ich hab zu dem Zeitpunkt nicht noch anHIV gedacht, sondern kam auf die Idee, dass es Chlamydien sein könnten. Und hatte recht, ich hatte Chlamydien.
    Außerdem wurde im Blutbild ein erhöhter ASL-Wert festgestellt, also hatte ich zu dem Zeitpunkt laut Hausarzt (der weiß aber nichts von den Chlamydien) Streptokokken, wodurch die Lymphknoten auch anschwellen.

    Ich hab also die Chlamydien mit Antibiotikum behandelt und eine Woche danach aufgrund des Blutbildes nocheinmal Antibiotikum gegen die Streptokokken bekommen.

    Daraufhin hatte ich Covid-19.

    Inzwischen verging eine Zeit und ich habe mich noch einmal mit der Person getroffen, er hat mir gesagt er habe sich behandeln lassen. Aber im Endeffekt hat er gelogen.
    Weshalb ich jetzt einerseits ziemlich sicher bin, erneut Chlamydien zu haben aber auch Panik ohne Ende, dass er mich auch mit HIV infiziert haben könnte.

    Derzeit habe ich Symptome, die sowohl auf eine Chlamydieninfektion hinweisen als auch auf HIV.
    Ich habe wieder geschwollene Lymphknoten/Gaumenmandeln und auch ein Ziehen in den Leisten, also sind vermutlich auch dort meine Lymphknoten geschwollen. Außerdem hab ich eine Apthe.
    Je mehr ich im Internet google, desto mehr Angst bekomme ich, dass ich mich infiziert habe. Ich versuche mich selbst davon abzuhalten zu googeln aber greife dann immer wieder zum Handy, weil ich mich beruhigen will, allerdings das Gegenteil passiert.

    Ich habe bereits einen Test auf alle STDs gemacht, das Ergebnis bekomme ich Ende nächster Woche.

    Was soll ich bis zum Ergebnis tun um nicht zu verzweifeln??
    Es weiß auch nur eine Freundin von meinen Sorgen, da es mir so unangenehm ist mit jemandem darüber zu reden..
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein... muss er nicht... das unterstellst Du ihm. Chlamydien sind sehr hartnäckig. Entweder kannst Du eine Lüge beweisen oder Du bist lieber ruhig.
    Kann passieren... sogar mit Kondom... aber ich denke, dass Du daran wieder nicht gedacht hast.

    Ja, bei ungeschütztem Sex mit Spermaaufnahme kann man sich HIV einfangen.... das kann passieren. Daran hättest Du aber voher denken sollen. Bist Du eigentlich sicher, dass Du vorher keine Chalydien und kein HIV hattest?
    Das weisst auf hunderte Sachen hin... also versteiff Dich nicht auf das wonach Du suchst. Auch Covid 19 kann lange nachwirken.

    Dir bleibt nichts anderes als zu warten bis das Ergebnis da ist... beimHIV-Test gibt es eine Wartezeit von mindestens 6 Wochen bei Labortests und 12 Wochen bei Schnelltests. Und lern daraus....
     
  3. xaxaxaxaxaxaxaxax

    xaxaxaxaxaxaxaxax Neues Mitglied

    Liebe Alexandra!
    Entschuldige falls es in meinem Text rüberkommt als würde ich ihm die Schuld geben. Das mach ich nicht, ich bin mir bewusst dass zwei Menschen zu Sex gehören und ich selbst schuld bin wenn ich mich angesteckt haben sollte. Dass ich davor nichts hatte weiß ich aber mit Sicherheit.

    Ich wollte eigentlich hier nur um Rat fragen, wie ich mich beruhigen kann, weil meine Panik immer größer wird und ich nicht weiß wie ich das aushalten soll bis ich das Testergebnis habe..
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin!

    Zunächst einmal:
    Wir verurteilen niemanden, wenn er oder sie Sex hat. Das haben wir auch :) Und wir wissen auch, was dabei passieren kann. Also bleib ganz ruhig.

    Dann:
    Die Symptome, die Du schilderst, können auf alles Mögliche deuten … und nur im allerletzten Fall aufHIV – denn: Es gibt kein einziges Symptom, das ausschließlich auf HIV hin weist. Hingegen sind – zumindest z Zt – Covid 19-Infektionen viel eher möglich … und dazu können die Symptome ebenso passen. Und: Du wurdest positiv getestet. Du wurdest aber nicht positiv getestet, weil Du ungeschützten Sex hattest, sondern wil es zu einem Aerosol- oder Tröpfchen-Austausch kam. Das genügt nämlich schon …

    Und:
    Gut, dass Du an andere STI gedacht hat. Das machen die Wenigsten unserer User. So konnte man die Chlamydien feststellen. Und was man feststellt, kann man auch behandeln.

    Allerdings:
    Jemanden der Lüge zu bezichtigen, ist starker Tobak. Siehe Alexandras Hinweis. Komm also davon mal ganz schnell wieder runter, sonst bist Du schnell bei der Überlegung, es könnte Vorsatz gewesen sein – und da wird es potenziell strafbar … also Deine Unterstellung.

    Und zu Deiner Frage, was Du bis zum Ergebnis tun kannst:
    Nach Möglichkeit nichts, was auch nur im Geringsten mit dem Vorfall oder den potenziellen Folgen zu tun hat. Jede seite, die Du ergooglest, wird Deine Panik verstärken, wird Dich in eine Angstspirale bringen, die zu einer Psychose ausarten kann.

    Du hast einen Fehler gemacht – Ja. Aber Du bist nicht die Erste und Du wirst nicht die Letzte sein, der ein solcher Fehler unterläuft. Man nennt das »menschlich«. es ist zwar – zumal in diesen Lockdown-Zeiten – nicht besonders klug, sich auf ungeschützten Verkehr einzulassen … aber Du kannst ihn jetzt eh nicht mehr rückgängig machen.

    Also mach Dich nicht verrückt – sonst bist Du es schneller, als Dir lieb ist.
     
  5. xaxaxaxaxaxaxaxax

    xaxaxaxaxaxaxaxax Neues Mitglied

Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Dieser Beitrag wurde geschlossen. Bitte stelle Deine Frage in einem neuen Thema.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden