1. Wir haben unser HIV Forum aktualisiert. Falls ihr euch nicht einloggen könnt, fordert bitte ein neues Passwort für euren Account an.

    Information ausblenden

Angst durch Ausschlag am Hals

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von HoffentlichPhobiker, 7. Juli 2017.

  1. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Super, du bist auf dem richtigen Weg und auch ich würde mich freuen, Neuigkeiten von Dir zu hören.
    Engegefühl oder Kloßgefühl kann von der Angst kommen, aber auch Reflux oder Schilddrüse können das auslösen.
    Lass mal die SD-Werte bestimmen. Kannst sie dann gerne hier posten.
     
  2. HoffentlichPhobiker

    HoffentlichPhobiker Neues Mitglied

    Moin,
    ich nehme das Angebot mal an und gebe mal ein paar Werte durch.
    Beim großen Blutbild wurde sowohl beim Arzt, sowie auch 2 Wochen später im Krankenhaus der Schilddrüsenwert bestimmt.
    Reflux wurde dort ausgeschlossen.
    TSH Wert beim Arzt 1,10 mlU/l
    Im KH 0,91 mlU/l

    Außer folgende Werte waren alle in der Norm:

    Lymph rel beim Arzt 26,2 %
    Lymhozyten im KH 20,6 % (nehme an, es handelt sich um das gleiche)

    Blutzucker beim Arzt 100 mg/dl
    im KH 107mg/dl

    HDL 44 mg/dl und LDH 130 U/l

    Alles andere ist in der Norm und man sagte mir, dass die Werte auch mal abfallen bzw. etwas steigen können. Hab ich so hingenommen.
    Habe den Arzt auch auf die Schilddrüse angesprochen , worauf er sagte , dass alles in Ordnung sei.

    War heute auch bei meinem Hausarzt und habe ihn auf das pfeifferische Drüsenfieber angesprochen bzw. EVB. Er sagte, dann müsste ich ordentlich Fieber haben müssen. Hatte ich nie.

    Bin für jeden Tipp zu haben.
    Danke euch für´s zuhören.
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, das stimmt nicht. Die meisten Menschen merken es nicht mal, dass sie EBV haben. Mein Schwester hatte Fieber - aber kein hohes - und ich nie...dafür schlechte Leberwerte. Die meisten Menschen machen die Infektion mit EBV mal durch und die wenigsten merken es.
     
  4. HoffentlichPhobiker

    HoffentlichPhobiker Neues Mitglied

    Danke, dann werde ich mal drauf bestehen.
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Also die Laborwerte sind in Ordnung. Leichte Schwankungen bzw Abweichungen von den Normwerten sind ganz normal.
    EBV kann hohes Fieber machen, tut es aber eher selten. Bestehe auf eine Abklärung.
    Wenn Dein Hausarzt sich weigert, dann such Dir einen Internisten und lass dort die EBV-Abklärung machen. Der kennt sich damit wahrscheinlich eh besser aus als der Hausarzt.
    Hier in diesem Forum gibt es eine gute Infosammlung zu EBV und ein paar Leute, die sich echt gut damit auskennen.
    http://www.med1.de/Forum/EBV/
    Manche Bereiche dort kannst echt vergessen. z.B. den HIV-Bereich. Aber im EBV-Bereich gibts echt ein paar gute Leute.
     
  6. HoffentlichPhobiker

    HoffentlichPhobiker Neues Mitglied

    Moin,

    danke für die Auskunft, werde es testen lassen.
     
  7. HoffentlichPhobiker

    HoffentlichPhobiker Neues Mitglied

    Hallo an alle,
    wollte nur mal kurz Rückmeldung geben.
    Bin noch lange nicht über'n Berg, allerdings musste ich feststellen, dass es tatsächlich noch andere Krankheiten gibt.
    Die Hautärztin hatte letzte Woche wohl eine Eingebung, durch die bei mir jetzt Borreliose festgestellt wurde. Keine Ahnung, ob dies meine Beschwerden erklärt, aber jetzt gibt es erstmal 3 Wochen Antibiotika.
    Therapie läuft soweit gut. Kann mal bisschen aufräumen in meinem Kopf.
    Vielleicht ist es wirklich das Zusammenspiel aus Psyche und der Borreliose.
    Ich bin gespannt.
    Wünsche ein schönes Wochenende.
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Borreliose? Eine unschöne Krankheit....aber mit dem Antibiotika wirds wieder werden. Zumindest weisst Du nun was es ist. Manchmal ist es eben nicht einfach die Krankheit raus zu finden und der Patient muss etwas Geduld aufbringen.
     
  9. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Hallo,
    schön dass Du endlich eine Diagnose hast. Die drei Wochen AB sind megawichtig. Hätte ich Borreliose, würd ich das AB sogar länger als 3 Wochen nehmen.
    Gute Besserung und weiterhin viel Erfolg in der Therapie. Dass DU nach so kurzer Zeit noch nicht übern Berg bist, ist klar. Aber bleib zuversichtlich. Das wird schon.
    Danke für die Rückmeldung.
     
  10. HoffentlichPhobiker

    HoffentlichPhobiker Neues Mitglied

    Moin liebes Forum -Team,
    als Dank für eure großartige ehrenamtliche Arbeit
    ( wäre eh nicht bezahlbar ) kann ich vorerst nur
    gelegentlich Rückmeldung geben.
    Das Antibiotika wirkt leider noch nicht und die Beschwerden
    werden schlimmer. Bin aber dabei alles mögliche auszuschließen.
    Meine HalsMuskeln wurden von einem Therapeuten als völlig
    verspannt bewertet, worauf ich eine äußerst unangenehme
    Behandlung bekam.
    Laut Zahnarzt müssen alle meine Weisheitszähne raus, sollten
    sie eigentlich schon vor Jahren.
    Ist also noch einiges zu tun bei mir.
    Hoffe immernoch, dass man mal etwas findet ,das mir hilft.
    Sonst bin ich vielleicht wirklich ein schwerer Fall der Psychosomatik.
    Hoffe natürlich weiterhin, dass ich nicht die Ausnahme unter den
    Exoten bin.
    Danke für's zuhören und ein schönes Wochenende.
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Ungesunde Zähne können sehr viel auslösen im Körper. Und eine Verspannung ist beim Lösen nie angenehm. ;)

    Möglicherweise braucht es ein anderes Antibiotika? Eine Borreliose ist alles andere als eine hamrlose Krankheit.
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ohne klugscheißen zu wollen: Es heißt »Antibiotikum«. »Antibiotika« ist Mehrzahl.

    Dann: Antibiotika sind auch nicht mehr das, was sie mal waren… nämlich Allheilmittel. Inzwischen existieren so viele Resistenzen auf einzelne antibiotische Wirkstoffe, dass man nur noch mit trial & error vorwärts kommt. Das hat aber mit HIV nichts zu tun, sondern muss mit dem Arzt als verordnende Instanz abgesprochen werden.

    Was die wenigsten Menschen wissen oder glauben wollen: Die Zähne sind die Zusammenfassung der Körpergesundheit, ebenso wie die Fußreflexzonen. Also: Hopp-hopp zum Zahnarzt … es sei denn, Du legst Wert auf Folgeschäden.
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Welches Antibiotikum und in welcher Dosierung hast Du bekommen?
     
  14. HoffentlichPhobiker

    HoffentlichPhobiker Neues Mitglied

    Erstmal schön Dank für die Berichtigung. :D
    Das Antibiotikum heisst Doxycyclin 100 . 2 X täglich über drei Wochen.
     
  15. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    ok, das ist Standard. Hab aber schon Borelliosefälle gesehen, die mussten das AB 5 bis 6 Wochen lang nehmen. Kommt halt drauf an, wie lange die Infektion schon her ist.
    Sprech deine Hausärztin mal drauf an, ob es Sinn macht, die Einnahme zu verlängern.
     
  16. HoffentlichPhobiker

    HoffentlichPhobiker Neues Mitglied

    Bin Montag wieder beim Arzt, dann besprechen wir das.
    Ich vermute die Borreliose ist schon länger.
    Donnerstag ist Vorgespräch beim Kieferchirurgen und dann
    hoffentlich schnell der Termin. Bin da am Ball.
    Ist wohl wirklich ein blöder Zufall , doch momentan ist das
    keine Lebensqualität mehr.
    Ich werde berichten, wenn die 4 Zähne raus sind, dann kann
    ich ja eh erstmal nur schreiben.
    Schönen Dank für eure Antworten.
     
  17. HoffentlichPhobiker

    HoffentlichPhobiker Neues Mitglied

    Hallo Leute,
    da ich hier gerade mit dicken Backen
    und vier Zähnen weniger sitze, wollte ich euch
    mal auf dem laufenden halten.
    Wie gesagt, Zähne sind seit langem mal wieder
    in Ordnung und meine (letzte )Weisheit ist auch dahin.
    Zwei waren sogar stark entzündet.
    Mein Antibiotikum sollte ich noch zwei Wochen weiter
    nehmen, dann muss aber gut sein, denn allmählich färben
    sich meine Fingernägel davon. Gehe einfach mal davon aus,
    daß es daher kommt. Bekannte Nebenwirkung, sagt die Ärztin.
    Zudem könnte ich demnächst eine stationäre Therapie
    anfangen.
    Werde die Chance wohl nutzen, um meinem Körper mal
    die Ruhe zu gönnen, die er vielleicht braucht, damit ich
    meine Beschwerden los werde.
    Wünschte ich hätte euer Forum früher gefunden.
    Einen schönen Tag noch. Bis dahin.
     
  18. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Hallo,
    danke für die Rückmeldung und gute Besserung.
    Ich kann dir nur empfehlen, das Angebot der stationären Therapie anzunehmen. Die Ruhe wird Dir mit Sicherheit gut tun.
    Du bist auf einem guten Weg. Weiterhin viel Erfolg dafür. Freue mich schon auf die nächste Rückmeldung.
     
  19. HoffentlichPhobiker

    HoffentlichPhobiker Neues Mitglied

    Danke dir bzw. euch!
    Ihr habt mich zumindest schon mal wieder
    in die richtige Richtung gelenkt.
    Nehme jetzt auch jede Hilfe an. Hätte zwar nie gedacht,
    dass ich das mal brauche, hätte aber auch nie geglaubt,
    dass ich mich mal in so eine Situation bringe.
    Ich muss mal diesen komischen roten Schal vom Hals
    kriegen, dann würde es mir schon besser gehen.
    Ich arbeite daran und hoffe, dass ich irgendwann gestärkt
    und mit viel Erfahrung aus der Geschichte raus komme.
    Bis dahin. Ich gebe Bescheid, wenn es etwas neues gibt.
     
  20. HoffentlichPhobiker

    HoffentlichPhobiker Neues Mitglied

    Moin liebes Forum -Team,
    bei mir ist es soweit gekommen,
    ich befinde mich stationär in Therapie.
    Da ich diesen Ausschlag bzw. diese heftige
    Rötung nicht los werde und es mir auch sonst
    körperlich nicht gut geht habe ich mich für
    diesen Weg entschieden.
    Hier wurde natürlich gleich Blut abgenommen und
    auch ein HIV Test gemacht.

    Ergebnis negativ.

    Habe jetzt nochmal um eine Pilzuntersuchung
    gebeten, so ziemlich das einzige, was noch nicht
    untersucht wurde.
    Im Zuge meiner 5 wöchigen Antibiotikumeinnahme,
    würde so eine Pilzkur denke ich sowieso ganz gut tun.

    Mein Engegefühl im Hals ist zumindest besser geworden,
    dafür habe ich jetzt gelbe Fingernägel. Da ich mich
    durch euer Forum immer wieder beruhige, zucke ich zumindest
    nicht mehr bei jeder Kleinigkeit.

    Wünsche euch noch einen schönen Sonntag.
    Gruß aus der Anstalt
     
Die Seite wird geladen...