Altes Thema beschäftigt mich

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von weissbescheid, 22. November 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. weissbescheid

    weissbescheid Bewährtes Mitglied

    Hallöchen alle miteinander.
    Eigentlich wollte ich aus Angst nicht wieder über mich schreiben aber es beschäftigt mich einfach sehr.
    Nachdem ich ein paar Tage nicht aktiv am Forum teilnehmen konnte, habe ich mir viele vorhanden Themen durchgelesen.
    Dabei bin ich auf einen Thread aus dem Jahre 2011 gestoßen in dem, wie soll es auch anders sein, über Test's und ihre Ausnahmen geschrieben wurde (Sputnik war glaube ich der Ersteller des Themas)
    Ich hoffe ihr habt mich ein wenig lieb gewonnen und seid jetzt nicht allzu böse auf mich.
    Ich habe ja gedacht man hat mit dem AK Test undPCR auf beide Virenstämme nach ca. einem halben Jahr alle Eventualitäten abgedeckt.
    Leider lassen mich meine körperlichen Leiden nicht los. Daraufhin hattet ihr dort auf einen Schwerpunktarzt verwiesen. Ich tat dies, wurde aber am Telefon abgewiesen und mir wurde gesagt ich solle zur Beratung zum GA oder zu einer Aidshilfe.
    Matthias hatte in diesem Thema geschrieben das dies bei der Problematik die falsche Anlaufstation sei.
    Was kann ich jetzt tun?
    Ich möchte doch einfach nur komplett sicher sein :cry:
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Den Antikörpertest interessieren Virenstämme kein Bisschen... er deckt die Immunantwort auf ALLEHIV-Typen ab. Nur diePCR und das Antigen sind spezifisch auf HIV1 oder 2. In 4 Jahren tut sich viel... wir reden heute bei Labortests von einem sicheren Test nach 6 Wochen, bei Schnelltests nach 8 Wochen. DiePCR ist nach wie vor kein HIV-Ausschlusstest. Sie sucht als einzige nach Virenbestandteilen und nicht der Immunantwort.

    Nicht alles im Forum stimmt was User schreiben..... sei da bitte vorsichtig.

    Deine HIV-Tests - hab mir das 1. Thema von Dir angeschaut - sind negativ. Du brauchst eher einen Therapeuten wenn Du damit nicht klar kommst als einen Schwerpunktarzt.
     
  3. [User gel

    [User gel Poweruser

    Ich glaube er meint eher warum er seine Symptome trotz seines jetzigen Wissens beibehält.

    Lass dich einfach mal von Einen normalen Arzt durchchecken (Blutabnahme für die normalen Werte, Körpergewicht wiegen, abhören lassen). Ansonsten lerne dich zu Entspannen. Mach mal eine Runde Tai Chi oder Yoga oder sowas ähnliches.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Vielleicht einfach weil sie nichts mitHIV zu tun haben? Es gibt auch andere Krankheiten als HIV. :roll:
     
  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Korrekt. Nicht zuletzt sind Symptome (für was auch immer) nicht selten psychosomatisch bedingt - das sollte man auch nicht außer Acht lassen.

    LG
    Marion
     
  6. weissbescheid

    weissbescheid Bewährtes Mitglied

    Danke mal wieder für eure Antworten und dafür, dass ihr mich nicht verurteilt für meine großen Ängste.
    @ Alexandra: DiePCR auf HIV1 und HIV2 hatte ich gemacht (war glaub ich über 5 Monate danach), weil es ja sehr selten vorkommen kann, das keine AK bzw. verspätet (was natürlich in der Praxis keine Relevanz findet) gebildet werden. Das es nicht als Ausschluss dient ist mir bekannt. Hab gedacht es löst den letzten Knoten. :shock:
    @ Jeshua: Auch diese Ratschläge von Euch hatte ich bereits in die Tat umgesetzt. Blutbild (auch Großes inkl. Test auf Rheumafaktoren) war soweit in Ordnung.
    @Marion: Mittlerweile hoffe ich, dass dies alles auch zum Teil psychosomatische Ursachen hat. Aber Rückenschmerzen und oft kalter Schweiß = Psychosomatik? Ich weiß nicht so recht :?: :?:
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn Du jetztHIV noch nicht abhaken kannst... dann empfehle ich Dir einen Therapeuten. DiePCR war asolut unnötig - das Antigen erfasst ebenfalls HIV 1 in den Tests.

    Was Deine Rückenschmerzen angeht... mach Sport - beweg Dich. Rückenschmerzen sind Volkskrankheit Nr. 1 und nicht selten aufgrund falscher Haltung, zu schwacher Muskulatur oder zuwenig Bewegung.
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Oder überprüfe Dein Bett: Neue Matratze, für Lüftung auch unter der Matratze sorgen etc. Viele Arten von Rückenbeschwerden lassen sich auf falsche oder zu alte/durchgelegene Matratzen oder defekte Lattenroste zurückführen.
     
  9. [User gel

    [User gel Poweruser

    Dann weisst du ja das alles in Ordnung ist. Soma heisst Körper. Daher ja, dein Geist (Psycho) beeinflusst dein Körper so zu reagieren.
     
  10. weissbescheid

    weissbescheid Bewährtes Mitglied

    Hallöchen alle miteinander.
    Mit den Matratzen stimme ich dir voll und ganz zu, Matthias. Bin heute auch sofort tätig geworden und habe mir mit meiner Frau Wasserbetten angeschaut. Nicht ganz preiswert, aber ich glaube eine gute Investition in die Gesundheit. Was den Sport betrifft, Alexandra. Spiele dreimal die Woche aktiv Fußball. Weiß zwar nicht ob es gut für den Rücken ist, aber Sport ist es :wink:
    Was den Hinweis auf den Therapeuten angeht, war ich ja schon mal vorstellig (nur einmal, machte für mich aber nicht den Eindruck mir helfen zu können, als ich hauptsächlich das ThemaHIV ansprach). Ist auch zeitlich schwierig, da ich es ja alles heimlich machen muss.
    Daher dachte ich ja, besser der Schwerpunktarzt. Aber da ihr mir sagt den brauch ich nicht, versuch ich's jetzt mal mit dem Wasserbett :wink:
    Danke nochmal, dass ihr so geduldig mit mir seid. Hilft mir sehr hier bei euch zu sein
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Fussball ist ok... aber mach was um den Rücken zu kräftigen. Im Alter bist Du froh um jede Muskulatur... denn sie baut sich auch mit Training ab. Ich würde Dir zum Fussball durchaus noch etwas Muskelaufbau am gesamten Körper empfehlen. Falsche oder ausgelatschte Schuhe können auch Rückenprobleme verursachen...
     
  12. weissbescheid

    weissbescheid Bewährtes Mitglied

    Auf alle diese Dinge habe ich in meinem gesamten Leben nie richtig geachtet (bin jetzt knappe 30). Jetzt scheint mich das alles einzuholen.
    Ich habe nie großartig auf gesunde Ernährung geachtet (gut seit unser Sohn da ist, hat sich da schon einiges geändert).
    Trinke natürlich immer noch gern mein Bier (hatte mir natürlich auch jetzt Angst gemacht zwecks Test und Alkoholiker, naja weist schon).
    Mit dem Rauchen versuch ich auch grad aufzuhören. Mich stört plötzlich der ekelhafte Belag auf der Zunge (hatte ich natürlich auch immer mit der Infektion in Verbindung gebracht). Ist einfach eklig.
    Schon schlimm, dass es so eine Phobie braucht, um sein Leben einfach gesünder zu gestalten.
    Ich versuche rational zu denken, aber manchmal (und sei es nur ein bisschen Halsschmerzen) holt mich die Angst doch noch ein wenig ein.
    Aber ich glaube das ist normal, nach vielen Monaten der Panik.
    Hoffe ich zumindest :wink:
    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden