Alte Geschichte, neue Angst

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Manu081585, 21. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Manu081585

    Manu081585 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    Da ich nicht genau weis wo ich beginnen soll, fange ich nun einmal von vorne an.

    Der erste Teil ist schon einmal hier im Forum geschrieben worden von mir.

    Am 4. Jan dieses Jahres war ich bei einer "Professionellen".
    Bei dem Akt "streichelte" sie sich Zeitweise selbst und kniff mir irgendwann darauf (15 Sek danach vielleicht) in meine Brustwarzen.
    Zuhause viel mir unter der Dusche auf das eine davon blutig gekniffen wurde.
    Daraufhin bekam ichs neben meinem schlechten Gewissen auch mit der Angst zu tun, was mich veranlasste mich hier im Forum zu melden.
    Der Matthias war so freundlich mich zu beruhigen. Das Risiko sei deutlichst gering und für mein Gewissen wäre ein Test notwendig.
    Die Aussage selbst beruhigte mich erst einmal und sorge erst ca 14 Tage später für Panik als ich an der Innenseite meiner Handflächen einen Ausschlag in Form kleiner unter der Haut befindlicher Pickelchen bemerkte.
    Natürlich bemerkte Matthias richtig das ich vermutlich psychosomatisch reagiere. Mir tat vorher demnach natürlich auch ein Lympfknoten (vielleicht auch mehrere) weh.

    Nach (ich glaube) 9,5 Wochen ca, vielleicht 10 machte ich einen Test beim Arzt der negativ ausviel.
    Erleichtert und noch einmal Matthias dankend (ich bin ihm wirklich auf den Keks gegangen), ließ ich diese angstvollen Wochen hinter mir.

    Soweit die Einleitung.


    Jetzt habe ich seid ca. 1,5 Wochen Schluckbeschwerden, keine Halsschmerzen, eher ein leichtes Gefühl den Hals zugeschnürt zu bekommen. Ab und an schmerzt es unter den Achseln. Und die Hoden/Leistengegend zieht auch. Allerdings doch recht selten. Ich bin kein Arzt aber ich würde
    schon vermuten das sowas von geschwollenen Lympfknoten kommen kann.
    Jetzt habe ich Angst das es vielleicht mit dieser Geschichte zusammen hängt und sich um diese ARC Phase handeln könnte.

    Ich weis nicht einmal warum ich auf einmal solche Panik wieder schiebe.
    Könnte mir bitte jemand sagen das ich einfach nur spinne?
    bzw. war der Test zeitlich aussagekräftig? Ich hab hier im Forum glaube was von 8 Wochen gelesen. Der Arzt damals sagte mir allerdings 12 Wochen...
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Danke für da Lob - aber der »Keks« ist schon wieder gegessen :)

    In einem Punkt hast Du Recht: Du bist kein Arzt. Und Selbstdiagnosen ohne ein Fitzelchen Sachverstand sind ein Teufelswerk. Was Du beschreibst, hat zum großen Teil mit der Jahreszeit zu tun und ist (fast) völlig normal. Den Rest macht die Psyche. Du kannst natürlich Deinem Arzt Deine Beschwerden mitteilen, vielleicht liegt ein harmloser Infekt vor ... aber vergissHIV.

    Tests gelten heute bereits nach 8 Wochen als sicher. Du hast Dir für Deinen länger Zeit gelassen, das erhöht die Sicherheit.
     
  3. Manu081585

    Manu081585 Neues Mitglied

    Vielen Dank, jetzt bin ich beruhigt.
     
  4. RedGirl

    RedGirl Neues Mitglied

    Mach dich nicht verrückt, du hast einen Test gemacht und der war negativ und selbst wenn du noch einen machen würdest, wäre der auch negativ. Dein Symptome können von allem möglichen kommen, aber ganz sicher nicht vonHIV. Ich hab auch ständig irgendwelche Dinge, die mir wehtun oder die ich (vielleicht auch einbilde) habe, wie dass mir mal Übel ist oder so...sollen ja auch Anzeichen für HIV sein, aber ich habe letztens auch einen Test gemacht, der war negativ, von daher, wer weiß, woher das kommt. Vielleicht auch vom Stress oder sonstigem. Wenn es dich beruhigt, machst du jetzt noch einen Test und du wirst sehen, es ist wieder negativ. Und danach machst du dir bitte keinen Kopf mehr oder bildest dir Krankheiten ein, die du haben könntest, denn der Test ist vollkommen sicher!!! Aber ich weiß ja jetzt auch, wie das ist mit dieser Angst. Aber seit dem Testergebnis, beschäftige ich mich nicht mehr damit, also zumindest nicht bei mir selbst, weil ich weiß, ich habe nichts. Also mach dir keinen Kopf!!! :wink:
     
  5. Manu081585

    Manu081585 Neues Mitglied

    Hallo, mal wieder. Da ich nach wie vor Beschwerden mit den Lymphen in der Hals/Nackenregion habe, wollte ich noch einmal zur Beruhigung meinen Thread lesen. War ein deutlicher Fehler. Ich stieß auf einen recht neuen Beitrag ueber Ausschlag an den Handinnenflaechen, vor allem um die Daumenballen herum. Auch viellicht 2-4 Wochen danach. Juckte kaum, war eher unter der Haut, pellte sich nach 2 Wochen und war weg. Auch wenn es in diesem Bericht "save" klang, hat es mich wieder angestachelt zu rechnen, zu rekapitulieren, wieder die Wochen ab dem "RK" zu zaehlen (auch wenn Matthias es fuer minimal bis nonsense hielt)
    Ich komme immer noch auf 9 Wochen danach. +ggf 2-3 Tage.
    Sicher sollen die ja nach 8 Wochen sein. Da ich damals dem Arzt nix zu dem Zeitraum nannte, hat er halt den ueblichen "Standardtest" gemacht.
    Ist das ein Ak Test? Und wenn ja, stimmen die 8 Wochen dabei oder war das bei diesemPCR? Bin jetzt total verunsichert. Der Ausschlag damals, wiederkehrende Lymphgeschichten. Naja Muede bin ich ohnehin recht oft.
    Am Montag werde ich mich durchringen erneut zum Arzt zu gehen denke ich.
    Mindestens meine Psyche braucht wohl ne Bestaetigung das alles OK ist.

    Waere vielleicht nochmal einer so freundlich mir zu erklaeren das ich ein daemlicher Hypochonder bin und ich mir keine Sorgen machen muss :(
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du bist ein dämlicher Hypochonder und musst Dir keine Sorgen machen.

    Dein Testergebnis ist sicher; es war ein AK-Test. Wenn Du in der Zwischenzeit kein neues Risiko hattest, haben Deine juckenden Stellen mit allem möglichen zu tun - aber nicht mitHIV.

    Vielleicht gehst Du einfach mal zum Hautarzt (Dermatologen). Manchmal sind es Kleinigkeiten, die großes Übel bereiten ...
     
  7. Manu081585

    Manu081585 Neues Mitglied

    Das mit diesen juckenden stellen habe ich damals gehabt. ca 2 wochen danach. habs in nem anderen beitrag hier gelesen was mich gewundert und verunsichert hat. aber wenn ein ak test nach 8-9 wochen sicher ist, wer weis was das fuer pickelchen unter der haut an den haenden waren.
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hautprobleme kommen und gehen. Manchmal sind es Reaktionen auf Umwelteinflüsse, manchmal Anzeigen von psychosomatischen Störungen. Ein Hautarzt wird das noch besser beurteilen können.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden