Aktiver Analverkehr mit Transsexueller

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von michaks, 15. September 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. michaks

    michaks Neues Mitglied

    Guten Morgen, vor ca. 1,5 Wochen war ich bei einer transsexuellen Prostituierten. Nach anfänglichem, harmlosen Spielchen, habe ich sie ca. 2-3 Minuten aktiv anal befriedigt. Leider ohne Schutz. Ich bin beschnitten und nicht in ihr gekommen. Kann man sich nach diesen paar Minuten angesteckt haben ?

    Da dies mir keine Ruhe lies, schrieb ich sie dann nochmal per SMS an und fragte ob sie einen aktuellen Test hat. Da reagierte sie genervt drauf und sendete mir einen Link über PrEP zu. „Ob ich denn keine Ahnung hätte“. Das macht mich natürlich noch unsicherer.

    Vor 7 Tagen begann dann meine Haut an verschiedenen Stellen zu jucken, aktuell habe ich ganz leichte Halsschmerzen und die letzte Nacht von Samstag auf Sonntag habe ich geschwitzt.

    Danke
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wenn sie die Prep nimmt, bestand kein Risiko fürHIV, da SIE sich, im Gegensatz zu Dir, schützt.
    Freiwillig auf das Kondom verzichten und hinterher dann Angst schieben und ihr eine Infektion unterstellen, nur weil sie dem horizontalen Gewerbe angehört.
    Oder hättest Du bei einem ONS aus nem Club auch Angst?
     
  3. michaks

    michaks Neues Mitglied

    Ich gebe dir da vollkommen recht. Die Hauptangst besteht dadurch, dass sie dem horizontalen Gewerbe angehört.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann geh nicht hin …
     
  5. michaks

    michaks Neues Mitglied

    Gibt es die prep eigentlich über die Krankenkasse oder müssen die Kosten selber getragen werden ?
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Seit 1.9. kann sie über die Krankenkasse abgerechnet werden. Zur Verschreibung gehören aber ein paar Vorbedingungen: Sexuelle Aktivität, sexuelles Risiko, regelmäßige Kontrollen auf alle STI usw.
     
    michaks gefällt das.
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Und warum gehst Du dann hin, wenn Du bei den Damen alle möglichen Infektionskrankheiten vermutest?
    Lass Dich zu den gegebenen Zeiten auf mögliche STI undHIV testen. Wobei ich beimHIV-Test von einem Negativ ausgehe, da sie ja die Prep nimmt.
     
  8. michaks

    michaks Neues Mitglied

    Ob sie es 100%ig nimmt weiß ich nicht.
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Aha. Sie ist also schuld, dass Du keine Ahnung hast. Du bist mir vielleicht ein Held …
     
  10. michaks

    michaks Neues Mitglied

    Ist sie natürlich nicht. Aber meine Frage wurde bisher nicht so richtig beantwortet. 2-3 Minuten aktiver Analverkehr, ungeschützt, ich beschnitten, wie groß ist die Gefahr sich mitHIV anzustecken ?
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Und dies ist keine Antwort?
     
    devil_w gefällt das.
  12. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Bei jemandem der negativ ist? Null.
    Bei jemandem der positiv und in Behandlung ist? Null
    Bei jemandem dessen Status unbekannt ist? Weit unter 1%

    So viel zu dir. Nun zu dem Risiko deiner "Partnerin":
    Sie kennt deinen Status nicht. Also hätte "sie" das weitaus höhere Risiko...
    Alle Fragen beantwortet? :cool:
     
  13. michaks

    michaks Neues Mitglied

    Alle Fragen beantwortet. Danke.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden