Aktiv anal und nun Angst

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Daniel250913, 23. Oktober 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Daniel250913

    Daniel250913 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich hatte am 25.09.13 anonymen analverkehr (aktiv) mit einem Mann ohne Kondom. Davor geküsst und ganz kurz oral beide. Er ist danach im liegen auf seinen Bauch gekommen nicht in meinem Mund. Danach bin ich anal in ihn eingedrungen, auch bissel schneller leider. Ich bin nicht in ihm gekommen, sondern in meine Hand. 20 Minuten später habe ich mein Glied gründlich gewaschen, ohne sichtbare blutige Verletzungen. Ich hatte ihn im Internet kennengelernt und dachte mir nichts weiter dabei, so eine große Dummheit. 3 Wochen später habe ich herausgefunden das es so eine Männerszene ist, wo anscheinend ständig jemand vorbei kommt und nun fallen mir auch folgende Symptome auf.

    ca. 3kg abgenommen, sehr trockenen Mund, bissel schwere Oberschenkel, esse kaum noch was, wegen flauen Magengefühl und hänge durch.

    Ich weiss das es ein schwerwiegender Fehler war und ich es total bereue, das mein Gehirn wieder mal aus war in dem Moment. Ich habe totale Angst irgendwas anzufassen, da meine Hände von der Bauarbeit auch verwundet sind.

    Wie seht ihr das ist mitHIV-Risiko?
    Arzttermin habe ich am 11.11. zur Blutentnahme.

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. -cupcake-

    -cupcake- Bewährtes Mitglied

    Meiner Meinung nach is das bei dir alles nur Kopfsache mit den Symptomen. Und warum schaltet mein sein Hirn immer erst hinterher ein?

    Ungeschützter Verkehr besonders Anal birgt ein hohes RIsiko. Aber dann müsste erst einmal einer Positiv sein. Also es bleibt dir eh nix anderes übrig als das Testergebnis abzuwarten. Ich an Deiner Stelle würde mich jetzt nicht verrückt machen. Wenn du positiv bist kann man es eh nicht mehr ändern.

    Ab jetzt nur noch mit Kondom. Im Alltag kannst du keinen anstecken, wenn du denn positiv sein solltest.
     
  3. Daniel250913

    Daniel250913 Neues Mitglied

    Ich weiss auch nicht. In manchen Situation denke ich einfach nicht nach und verfluche mich danach dafür.

    Ich habe Angst das ich schon jemand angesteckt habe. Das lässt mir keine Ruhe. Ich habe mir beim festschrauben an den Handflächen Wunden gerieben die aufgegangen sind. habe das nicht gemerkt. 30 Sekunden später brauchte jemand den Schraubendreher auch. Ist es möglich das derjenige sich an dem Wundsekret durch Reibung über den Schraubendreher anstecken kann? ca. 5 Tage später hat derjenige Halsschmerzen und Husten bekommen und diese sind nach 2 Wochen noch nicht weg. Seine Freundin dann wenige Tage nach ihm auch. Ich habe Angst unwissend jemand zu infizieren, weil ich auf dem Bau mehrmals in solche Situationen kommen kann.
     
  4. Daniel250913

    Daniel250913 Neues Mitglied

    es kommen immer mehr symptome, aphten im mund, rote punkte an der zungenspitze und seite, bin nur am trinken und aufs wc rennen. rote punkte und trockener mund heisst mangel an roten blutkörperchen :(
    ich bin total am ende. das kann doch kein zufall mehr sein?
     
  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    ES GIBT KEINE definitiven Symptome!
     
  6. -cupcake-

    -cupcake- Bewährtes Mitglied

    Ich sags gern nochmal. KOPFSACHE. Und wenn jemand irgendwelche Anzeichen an sich finden will dann findet er sie auch. Es ist Grippezeit und da bleiben Erkältungen nunmal nicht aus. Aphten können auch von Tomaten oder anderen Lebensmitteln kommen. Hängt mit dem Säure- Basenhaushalt im Mund zusammen.

    Über den Schraubendreher kann sich keiner anstecken.HIV ist keine Schmierinfektion.
     
  7. gro

    gro Mitglied

    Wieso machst du nicht einfach einenpcr-Test und einenELISA der 4. Generation. Wenn die beide negativ sind, hast schon mal einen Anhaltspunkt. Nach 4 Wochen gilt derELISA zu 60 Prozent sicher, derpcr Test zu etwa 95 Prozent. Auch wenn du mit dempcr nicht beideHIV-Formen gleichzeitig abdecken kannst, was nicht so schlimm ist, da HIV2 in unseren Breitengraden kaum vorkommen.

    Und glaube mir, Symptome kann man sich auch einbilden. Ich hab auch Halsschmerzen, leicht erhöhte Temperatur, geschwollene Lymphknoten und Muskelschmerzen bekommen - den Großteil davon vermutlich aufgrund der Panik.
     
  8. Daniel250913

    Daniel250913 Neues Mitglied

    Ich war gestern bei einem Arzt für Innere Medizin. Dort wurde mir Blut abgenommen für einen RNA-Test. Der Arzt hat mir wieder Hoffnung gegeben, weil ich kein hohes Fieber bis jetzt hatte, was ein sehr wahrscheinliches Symptom ist. Weiterhin das ich wohl der Aktive und nicht der Passive war ist ein wenig besser, aber Prozente sind eh egal. Die Aphten machten Ihm am Telefon schon Sorgen, da dies ungewöhnlich ist. Er hat sie sich und meinen Rachen angeschaut und meinte. Der Rachen ist nicht belegt und sieht gut aus. Irgendwie hat mich das alles beruhigt, aber heute bin ich wieder voll mit Angst. Gestern nach der Untersuchung konnte ich abends wieder essen ohne das mein Mund trocken war. Hunger hatte ich auch wieder. Auch die 3 Aphten im Mund sind fast komplett zurück gegangen und habe 12 Stunden schlafen können ohne alle 2 Stunden auf Toilette zu müssen. Die Nächte davor waren es nur 4 Stunden jeweils mit Schlaf. Heute kann ich wieder nix mehr essen, eine neue Aphte taucht im Mund auf und bin total wacklig auf den Beinen. Müde bin ich nach den 12 Stunden Schlaf auch noch. Meinen Kollegen habe ich heute auch gesehen. Er hat immer noch ein Kratzen im Hals und Husten. Dazu habe ich jetzt gesehen das er ein rotes Fleck unter dem Mund hat. Das sieht nach Hautauschlag aus, das macht mir immer mehr Angst das ich ihn angesteckt habe.

    Das RNA-Ergebnis bekomme ich Montag am Telefon mitgeteilt.

    Ist der RNA-Test aussagekräftig??


    @ Große Angst1234
    Einen Termin für einenPCR habe ich leider erst am 11.11. bekommen.
    Beim Gesundheitsamt sagten sie mir ich soll bis zum 7.11 warten für denELISA-Test, 5. Generation, aussagekräftig frühstens ab 6 Wochen.
     
  9. gro

    gro Mitglied

  10. Daniel250913

    Daniel250913 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    habe das Ergebnis vom Arzt bekommen mit negativ. Jetzt soll ich am Freitag aber noch einen weiterenHIV-Test machen um das negative Ergebnis zu bestätigen. Das ist doch bei einem negativenPCR nicht nötig oder sagt der Arzt nur negativ, weil er positiv nicht sagen darf bis ein Bestätigungstest positiv ist? Bilde mir ein das der Arzt sogarWestern Blot gesagt hat.

    Danke für Eure Hilfe.
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    :roll: Das ist mal meine Meinung zu Deinem Posting.

    Bei einem pos. haut Dir das der Arzt auch um die Ohren... ansonsten könntest Du andere infizieren. Schon mal soweit nachgedacht?

    Eine neg.PCR bestätigt man mittels einem Ak-Test nach 8 Wochen... normales Vorgehen.
     
  12. Daniel250913

    Daniel250913 Neues Mitglied

    Hallo Alexandra,

    deine Antwort hat mir viel Mut gemacht auf dem Weg zum Arzt danke dafür!

    Habe folgendes Ergebnis bekommen:

    HIV-1-RNA (quant.) <20 Kopien/ml
    Ergebnis: negativ (Sensitivitätsgrenze: 20 Kopien/ml)
    Anmerkung: Ein negatives Ergebnis schließt eine Infektion mit HIV-1 nicht mit letzter Sicherheit aus.
    Normbereich: Methode: Roche COBAS TaqManHIV-1 V2.0

    Die Anmerkung steht wahrscheinlich immer dabei oder?
    Der HIV-2-RNA ist nicht gemacht. Reicht es da jetzt einen AK-Test nach 8 oder 12 Wochen beim GA zu machen? Kann ich beruhigter sein mit dem Ergebnis, 4 Wochen nach RK?

    Vielen Dank für Antworten!
     
  13. Daniel250913

    Daniel250913 Neues Mitglied

    Hallo Alexandra,

    mich irritiert bei dem Ergebnis das dort negativ steht und nicht "nicht nachweisbar". Kannst du mir bitte deine Meinung zum Ergebnis sagen?

    Vielen Dank

    Gruss Daniel
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wie bitte? Zweifelst Du jetzt das Testergebnis an? Selbstverständlch sichert sich das Labor mit der Anmerkung ab, denn einePCR alleine ist in Deutschland nicht letztgültig. Es kommt auf den AK-Test an.

    »Negativ« heißt «negativ« = Nichts.
    »Nicht nachweisbar« würde heißen »in nicht nachweisbaren Mengen vorhanden«. Das ist z.B. der Begriff für meine aufgrund der Therapie nur noch rudimentär vorhandene Viruslast. Es ist noch etwas da - aber es reicht nicht zur Weitergabe der Infektion.

    Was ist Dir denn lieber?

    DiePCR muss ohnedies mit einem AK-Test nach mindestens 8 Wochen bestätigt werden. Aber diese Ergebnis sollte Dich schon einmal durchatmen lassen ...
     
  15. Daniel250913

    Daniel250913 Neues Mitglied

    Hallo Matthias,

    Danke für die Erklärung!

    Am Ergebnis selber zweifle ich nicht. Mich macht es eher stutzig ob es der richtige Test war. Die meisten sprechen die Kosten dafür an. Ich musste nichts dafür bezahlen und der Ausdruck zum Befund sieht auch nicht sehr professionell aus. Es steht weder ein Labor noch eine Unterschrift drauf.

    Das Ergebnis hat mich schon beruhigt. Deswegen wollte ich Alexandra nur fragen, ob es der richtige Test war.

    Gruss Daniel
     
  16. Daniel250913

    Daniel250913 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    seit Freitag war ich relativ beruhigt und habe über Symptome nicht mehr nachgedacht. Seit gestern fangen meine Lymphknoten an verrückt zu spielen, am Hals rechts, hinterm Kiefer, Bauchseite rechts sind geschwollen. Wenn ich was esse ist mein Bauch nur noch am grummeln. Das das nach 5 1/2 genau auftritt ist doch merkwürdig oder?

    @ Matthias : Könnte die Viruslast 4 Wochen nach einer Infektion unter der Nachweisgrenze sein?
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein. Sie sinkt zwar nach anfänglichen Höhenrekorden wieder langsam ab, aber unter die Nachweisgrenze rutscht sie ausschließlich per antiretroviraler Therapie.
     
  18. gro

    gro Mitglied

    Nur mal so nebenbei: "nicht nachweisbar" und "negativ" heißt bei einemPCR-Test dasselbe.
     
  19. gro

    gro Mitglied

    Ich finde, man sollte hier sehr vorsichtig mit Begriffen sein. Die Leute haben eh schon genug Angst. Wenn das jemand liest, dessenPCR-Ergegnis "nicht nachweisbar" war, schmeißt er vielleicht die Nerven weg.
     
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Aha. Wenn Du das weißt ... warum dann »Große Angst 1234«?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden