7 Tage nach Sex m. Prostituierten --> Paranoia ohne Ende

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von marcxxx, 24. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. marcxxx

    marcxxx Neues Mitglied

    Hallo Zusammen,

    ich hatte vor 7 Tagen erstmalig geschützen Geschlechtsverkehr mit einer Prostituierten in einem Bordell in Köln. Eigentlich war alles gut, bis auf das dieses Erlebnis eine Erfahrung war, welche ich nicht nochmal machen möchte.
    Käufliche Liebe ist nichts für mich und mich plagt auch ein schlechtes Gewissen gegenüber meiner Frau.

    Nun habe ich seit heute starke Schluckbeschwerden und auch dicke Lymphknoten verbunden mit leichtem Fieber.
    Natürlich denkt ein Hypochonder wie ich jetzt direkt anHIV-Symptome.

    Ich denke seit Tagen an eine potentielle Ansteckungsgefahr auch trotz safer Sex und das geringe Restrisiko, dass immer mitspielt.

    Jetzt habe ich Erwägung gezogen Morgen einenPCRHIV Test machen zu lassen, damit ich Gewissheit habe und wieder auf andere Gedanken kommen kann.
    Man liest von mind. 10 Tagen nach dem RK, aber die Ärztin mein auch 7 Tage reichen hier aus, um verlässliche Ergebnisse zu erhalten.

    Würdet Ihr mir zu diesem Test Morgen raten?
    Das finanzielle spielt im Moment keine Rolle für mich, ich möchte nur endlich wieder lachen können...

    Danke für Eure Ratschläge.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, ich würde Dir nicht zu einem Test raten. Du hattest kein Risiko. Du musst versuchen mit dieser Erfahrung klar zu kommen.
     
  3. Volldepp

    Volldepp Bewährtes Mitglied

    Re: 7 Tage nach Sex m. Prostituierten --> Paranoia ohne E

    Deine "Symptome" haben aber auch garnichts mitHIV zu tun!

    Vermutlich hast Du Dir eine Erkältung eingefangen und das ist Alles.

    Für wahrscheinlicher halte ich aber, da Du ehrlicherweise deine Frau und deinen "Betrug" an ihr erwähntest ... das Deine "Symptome" die Du Dir vermutlich (wie die meisten hier) zusammengegooglet hast körperlicher Ausdruck Deiner momentanen seelischen Verfassung (Schuldgefühle etc.) sind.

    EinePCR ist bei Dir absolut rausgeworfenes Geld, Du brauchst nicht mal einen AK-Test ... DU HATTEST KEIN RISIKO!

    Eine Prostituierte an sich ist kein "Risikokontakt"! Die Anzahl HIV+ Huren (ausserhalb vom Drogenmilieu) ist verschwindent gering.

    Was ein wirklicher Risikokontakt ist kannst Du bei der Deutsch-Östereichischen-Aidsgesellschaft oder beim Robert Koch Institut nachlesen.

    Ein wirklicher Risikokontakt ist der ungeschützte Vaginal-/Analsex mit einer gesichert HIV+ Person ...

    Als nächst kleinere Stufe eines Risikos gilt z.B. der ungeschützte Sex mit einer unbekannten Person mit unbekanntem HIV-Status (das war mein Fall zu Beginn ... mir ist bei einer *zensiert - bitteForenregeln lesen und ordentlich ausdrücken* (deutsche Frau, gepflegt, kein Drogenmilieu) das Kondom gerissen) ... was die Dame dann tat beeindruckte mich sehr ... 11 Tage nach dem Unfall ging sie mit mir gemeinsam zumHIV-Test und wurde negativ getestet ... damit ist mein Risiko minimiert und eigentlich auch keines mehr ...
    Aber Dein Fall ... Sex mit einer *zensiert - bitteForenregeln lesen und ordentlich ausdrücken*, mit Kondom ohne "besondere Vorkommnisse" ... Risiko=0

    Beruhige Dich wegen HIV, google nicht und kümmer Dich um Deine Frau ... beichte es nicht, tue es nie wieder ... und komm damit klar!

    Viel Glück ...
     
  4. marcxxx

    marcxxx Neues Mitglied

    ... danke Euch beiden für eure schnellen Antworten.
    Ich denke, ich werde denPCR-Test nicht machen.
    Wahrscheinlich muß ich nur auf die Fakten und das eigentlich nicht vorhandene Risikio vertrauen.

    Allerdings macht mir eine Sache Sorgen:
    Die Dame war vorher beim Frauenartz, wie sie sagt und beim Verkehr
    kam weißliche, cremeartige Substanz aus ihr heraus, mit welcher auch das Kondom bedeckt war. Meint Ihr das war Östrogencreme o.ä.?
    (Zuerst dachte ich es wäre Sperma von mir.)
    Die Prostituierte ist allerdings noch relativ jung gewesen.
    Kann diese "Creme" dem Kondo etwas anhaben?

    Außerdem hatte ich etwas rauhe Haut im Intimbereich.

    Wären das eventuelle Risikofaktoren im Hinblick auf eine Ansteckung?

    Danke für Eure Antworten!
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn diese Creme einem Kondom was anhaben würde... dann wäre sie nicht im Verkauf.


    Alles in allem... beruhige Dich wieder. Du hattest Sex mit Kondom. Und solange dieses nicht sichtbar defekt ist und die Eichel frei liegt besteht keine Gefahr.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden