:)

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von sommer2015, 27. Mai 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sommer2015

    sommer2015 Neues Mitglied

    )

    Hallo zusammen :)

    Trotz das ich heute wieder krank geworden bin (Erkältung) bin ich sehr gut gelaunt.


    Ihr erinnert euch

    HIV1PCR 14 Tage Negativ (Labor)
    Hiv Test LIA 14 Tage Negativ (Labor)

    HIV Test Lia 8 Wochen Negativ (Labor)

    Schnelltest 9 Wochen 2 Tage Negativ



    Ich habe den Druck echt nicht mehr aushalten können.

    Heute bin ich krank geworden, weil ich die Tage mit kurzen sachen bei dem Wetter rumgelaufen bin und es kalt war und sofort erkältet.


    Heute, 13 Wochen und 1Tag habe ich erneut einen schnelltest gemacht.


    Er war tatsächlich negativ :)

    Diesmal wurde die Kontrollinie sogar extrem dick rot angezeigt :)

    Keine ahnung warum beim letzten schnelltest die kontrollinie nur schwach angezeigt war aber da wurde mich auch gesagt das es negativ war.


    Ich habe mir echt das Leben zur Hölle gemacht. Andauernd hier und da symptome.

    Laut Fakten war ich Negativ, laut symptomen meinte ich das es nicht so ist. Was zählt, wie in allen bereichen im Leben -> Fakten!


    Hab mir immer eingebildet das ich eine verzögerte antikörperbildung, weil ich sehr anfällig bin und echt schnell krank werde.


    Was soll ich sagen? Ich bin echt so erleichtert das ich mich garnicht wirklich freuen kann.

    20 Minuten lief der Schnelltest und ich bekam das ergebnis.

    Zack wurde der Schnelltest nach kurzem und klarem Negativen Befund in den Müll geschmissen und ich habe mich gefragt warum meine Psyche mich so verrückt gemacht hat.


    Ich war so verrückt geworden, das ich mich gefragt habe ob eine pufferlösung verwendet wurde

    Oder ob 3 Blutabnahmen durcu die Labortests das dieser Blutverlust die antikörperbildung verzögert.


    Was soll ich nun sagen? 13 Wochen und ein klares Negativ nach 20 Minuten.

    Diesmal habe ich auch mal nachgefragt wegen dem Test. Der Herr meinte auch das diese Pufferlösung knapp 10 Sekunden nachdem das Blut aufgetragen wird, dort draufgetropft wird und der Test laufen kann.


    Und keine sorge, ich frage nicht ob meine aktuelle erkältung das Testergebnis verfälschen kann :)

    Ich will nur von meiner Sicht aus sagen, das ich die letzten Monate kein leben mehr hatte. Es ging direkt morgens los das ich mir sorgen gemacht habe und endete mit ratlosigkeit und psychischen Ängste Abends im Bett.


    Ich kann nur allen anderen Leuten sagen, die das hier vielleicht lesen, vertraut euren Tests und vertraut vorallem eine klare und vorallem qualifizierte Aussage von Alexandra oder Matthias.

    Das selbe Problem hatte ich wegend er Testsicherheit von Tests nach 8 Wochen. Ich konnte es irgendwie nicht glauben, aber ich, als nicht experte, kann auch keine Ahnung haben desshalb muss man da Meinung anhören und vorallem es verstehen wollen.


    Und an allen anderen Leuten die Positiv sind:


    Ich muss sagen ich habe es mit der situation in den letzten monaten sogar mehrmals geschafft, mich mit dem Ungewissen abzufinden.

    Werde ich positiv getestet-> gute behandlungsmöglichkeit für ein normales Leben

    Werde ich negativ getestet-> Alles gut


    Und das Thema mit symptomen... Das ist wohl die Größte verarschung die es gibt.

    Wir selbst verarschen uns und machen uns damit selbst kaputt.

    Ich habe symptome gehabt, die ich sogar in meinem Leben noch nie hatte. Mein obermagen hat mal links und mal rechts gestochen, noch nie gehabt. Durchfall und mal verstopfung. Verstopfung mit weichem Stuhlgang in der konstellation noch nie gehabt.


    Meine Grippe 1 Woche nach dem Rk, noch nie in meinem ganzen Leben so eine Grippe gehabt. Noch nie!

    Extrem grüner dickflüssiger, ja schon fast fester schleim mit blut verschmischt.


    Ich weis das es immer und immer wieder Menschen gibt die ebenfalls in dieser Situation kokmen und verzweifeln.


    Meine ganz klare Meinung dazu: Macht euch nicht verrückt!

    Die Chance auf eineHIV positive Person anzutreffen liegt mein 0,1%

    Und dann muss noch so viel passieren das es überhaupt zu einer ansteckung kommt...


    Und ausserdem, jeder hier im Forum ist aufmerksam auf Matthias geworden. Er ist das beste Beispiel wie gut man mit einer HIv Infektion leben kann... Und in Deutschland erst recht.


    Ich bedanke mich herzlich bei Alexandra und Matthias und wünsche euch, den mitlesern und vorallem dem Forum weiterhin alles gute für die Zukunft.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du lange Rede – ich kurze Antwort:

    Schön, dass der Test gezeigt hat, dass wir recht hatten.
    Schöner, dass Du begriffen hast, wo das Problem liegt.
    Am schönsten, dass Du mit Deinem Bericht anderen Usern deutlich machst, dass Beratung besser ist als hausgemachte Ängste!

    Ich würde Dich ungern hier wiedersehen mit einem Problem ... aber ich würde Dich hier gerne wiedersehen als Beispiel für jemand, der gelernt hat und das andern User erzählen kann.

    Insofern: Danke! Und Mitfreude!
     
  3. [User gel

    [User gel Poweruser

    Sommer 2015 das war dein weisestes Posting. ;)
     
  4. sommer2015

    sommer2015 Neues Mitglied

    Auch an dir ein Dankeschön Jeshua :)


    Entspannt verfolge ich weiterhin ab und zu Abends dieses Forum. Ich kann mich daran noch erinnern das du mich auch beruhigt hast als ich dieses Stechen in meinem Magen verbunden mit Durchfall bekommen habe.

    Da habe ich trotz eines 9 Wochen Schnelltest schon mit meinem Leben abgeschlossen :)


    Nur eines habe ich nicht ganz verstanden. Bist du auch in der Medizin tätig? Du hast hier schon viele Beiträge gehabt und tauchst als stiller beobachter schon recht häufig hier auf :)

    Wenn wir schon dabei sind, wisst ihr vielelicht wieso meine Erkältung nach nur 2 Tagen schon weg ist? Ich habe sobald ich gemerkt habe das ich krank werde, umgehend viel Tee getrunken und auch schmerztabletten genommen. Ich denke moren ist es komplett weg.

    Habe ich ein so gutes Immunsystem oder liegt es wirklich an der Wirkung von viel Flüssigkeit in Form von Erkältungstee?
     
  5. [User gel

    [User gel Poweruser

    Nein ich bin nicht in der Medizin Taetig. Habe mich aber sehr viel mit Psychotherapie und Psychiatrie beschaeftigt.

    An sich war ich hier auch mal ein Panik User. Nach 2 negativen Tests hatte ich dann aber endlich meine Ruhe gefunden. Damals bat mich Chris Dk in diesen Forum erhalten zu bleiben. Seitdem habe ich beschlossen hier mit zu helfen. Nun bin ich die helfende Hand von Alexandra und matthias.
     
  6. Umut

    Umut Mitglied

    Alles gute auch von mir .
    Bin neu hier Alexandra Matthias hat mit schon auch aussagen gemacht das ich sicher negativ bin nach meinen 4-6-8 labor und letzten schnelltest nach 9,5 wochen
    Ich mach mich genauso fertig ich hoffe das es gleiche mit mir passiert und mich danach ärgere das ich denen nicht richtig vetrauen konnte
    Ich glaube bald nach das was du geschrieben hast
    Negativ bleibt negativ Meinung zu nehmen
    Vor allem das sie schon sagen nach 8 wochen ist der Ergebniss sicher
    Diesen Satz werde ich dann nie mehr vergessen
    Hut ab das die so viel wiesen und einschätzen können
    Hoffe meine ängste gehen bald weg
    Und nochmals alles alles gute ich viel Glück in deinen neuen Leben
    Denn Man hat nicht immer Glück wenn ich es habem sollte werde ich es mein Glück sehr gut aufpassen
    Bye
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wozu die Frage, wenn Du Dir die Antwort schon selbst gegeben hast? Warme/heiße Flüssigkeit (Tee, Brühe – aber kein Kaffee!) ist auf jeden Fall gut ... und Paracetamol, Aspirin oder Ibuprofen unterdrücken eventuelles Fieber. Zudem gibt es leichte und schwere Fälle von Erkältungen. Also alles völlig normal.
     
  8. sommer2015

    sommer2015 Neues Mitglied

    Jo alles gut :)


    Hab mit einem Arzt gesprochen. Liegt daran das es auch Sommer ist und ich nicht massig frieren muss. Sobald ich merkte das ich krank wurde habe ich schnell gehabdelt.

    Ist heute auch so gut wie alles wieder weg.

    Hab aspirin und Ibuprofen genommen.
     
  9. sommer2015

    sommer2015 Neues Mitglied

    Liebe Freunde des Forums,

    dies wird wahrscheinlich meine letzte Nachricht hier in diesem Forum sein,
    da ich um Löschung meines Accounts bitte.

    Dies hat überhaupt nichts mit euch zu tun, ganz Im Gegenteil. Ihr wart es die mich unterstützt haben und vor allem mir klar gemacht habt, das ich negativ bin.

    Ich möchte dies kurz begründen.


    Meine Tests

    14 Tage HIV1PCR
    14 Tage LIA Test ( Nur Antikörper laut Arzt)

    8 Wochen LIA tests

    9 1/2 Wochen Schnelltest

    13 Wochen Schnelltest

    Alle Tests waren Negativ

    Und nein, ich ihr müsst mir nichts mehr erklären, selbst ich habe es begriffen das ich bestätigt Negativ bin :)


    Der Grund warum ich mich hier abgemeldet habe ist, das ich den Fehler gemacht habe und viel zu viel hier in dem Bereich "Leben mitHIV" gelesen habe.

    Das war der Grund warum ich nach dem 8 Wochen tests mich gefühlt habe, als hätte ich mich infiziert.

    Ich habe mich seelisch zu dem Zeitpunkt einfach nur kaputt gemacht. Ich bin gerade erfolgreich dabei, mich nach dem 13 Wochen Test von dieser Horror Zeit mich zu erholen.

    Immer wieder kamen neue Szenarien die ich durch gegangen bin.

    Was ist wenn irgendwie blutreste in meine Augen oder blutreste tage nach dem RK in einer meiner Schleimhäute oder wunden gekommen wären?

    Gelernt habe ich das eine schmierinfektion nicht möglich ist. Selbst wenn solch ein Szenario tage danach passiert wären, 13 Wochen Schnelltest hat dies abgedeckt.

    Ich weis nun das ich negativ bin, jedoch bin ich der festen Überzeugung, und ich will da einfach nur ehrlich zu mir sein, werde ich wohl nicht mehr so locker durchs leben laufen können, da dies mich fast sogar kaputt gemacht hat, gemeint ist die Angst und diese Scheiß Symptome, die mal alles kaputt gemacht haben.

    Für jeden der es immer noch nicht glauben möchte: Symptome sind die größte Verarschung die es gibt.

    Ich glaube ich habe von 10 Symptomen locker 9 gehabt. Es geht nicht um Symptome, es geht um Fakten. Fakt ist, ich bin negativ, weil dies meine Tests gezeigt haben.

    Nie wieder lasse ich mich von Symptomen verarschen. Übrigens nebenbei erwähnt, Nachtschweiß bekomme ich nach jedem Traum, egal ob es ein schöner oder schlechter war, wie zum Beispiel heute morgen. Mal habe ich es und mal nicht.


    Ich möchte dem Forum nur ein Tipp geben, auch wenn ihr es vielleicht nicht hören wollt oder mich auslacht.

    In dem Bereich "Leben mit HIV" habe ich mal nachts durchgestöbert. Da ich eine Schlafstörung habe und erst sehr spät einschlafe kam dies passend.

    Leider habe ich 2 oder 3 mal lesen müssen, das leute sich trotz Kondom infiziert haben. In einem anderen Forum habe ich exakt das selbe durchgelesen

    (Keine Links zu anderen Foren und deren Themen ohne, dass der User Bescheid weiss - Mod Alexandra)

    Ihr könnt es nachdem ihr es gesehen habt wieder löschen.

    Was ich dazu sagen möchte, wenn es leute wie ich und leider viele andere lesen, reiten wir uns komplett in eine Phobie rein. Und ich habe die Erfahrung in diesem Forum gemacht, das HIV Positive sehr gerne Nicht positive die Angst nehmen und sogar sich richtig mit freuen, wenn sie negativ getestet werden.

    Zu dem Thema infiziert trotz Kondom.

    Oft lese ich " Das bringt jetzt auch nichts mehr sich zu fragen wo man sich infiziert hat "

    Ich finde dies jedoch sehr wichtig, denn alle phobiker und alle die Ein RK gehabt haben, googeln wie verückt und wenn alles passt, lesen sie soetwas und dann ist entgültig vorbei.

    Mein Tipp: hinterfragt soetwas, vorausgesetzt die Person möchte dies auch.

    Denn es gibt für den aussenstehenden 2 Möglichkeiten:

    1. Person lügt, denn ein Kondomriss ist bemerkbar und in dem oben genannten Beispiel hat er das Kondom sogar überprüft. Wenn ein Kondom reisst, dann richtig sonst garnicht.

    2. Es gibt irgend ein Weg den die Medizin selbst noch nicht kennt, was ich und ihr nicht glaubt :)


    Um diesen Panikern wie mich als Beispiel zu helfen, hinterfragt dies lieber anstatt zu schreiben das es doch jetzt egal ist wie man sich infiziert hat obwohl man ein Kondom verwendet habt.


    Ja das wollte ich sagen.

    zu mir, leider bin ich nach dieses Horror zeit geschädigt, ich habe riesen angst wenn ich irgendwo blut sehe und bin schon so weit das ich ein kleines bischen angst habe leuten die Hand zu geben.

    vor einigen Tagen habe ich noch die Situation gehabt, das ich einen alten kollegen in seiner Wohnung besucht habe. Er war mit seiner Freundin TV gucken und schrieb mir vorher noch das ich um 18:00 Uhr kommen soll weil die vorher noch sex haben wollen HAHAHAHA

    ich konnte nicht mehr vor lachen und als ich da war und ihm die Hand gegeben habe, bekam ich tatsächlich wieder aus dem nicht diese riesen angst, weil meine Hand leicht gerötet und trocken war.

    Dann beruhigte ich mich wieder, "junge du siehst doch kein blut an der Hand kleben also entspann dich.

    Dann ging mir ein Szenario durch dem kopf "oh was ist wenn Sperma spuren oder Vaginalsekret auf seiner Hand klebte und durch meine gereizte, gerötete trockene haut durchgekommen ist.

    Ich konnte mich jedoch 1 tag danach wieder fangen, da hiv keine schmierinfektion ist und wenn überhaupt nur ein Risiko da wäre, wenn er wirklich an seiner Hand geblutet hätte, denn dann wäre es direkt gewesen.

    Liege ich da richtig :) ? Weil intakt war meine haut nicht, sie war über 3 cm trocken und gerötet, geblutet habe ich nicht.

    könnt ja was dazu sagen, würde mich freuen,

    naja, aufjedefall bevor ihr euer Senf dazu gibt möchte ich mich nochmals bei euch bedanken und ich habe eine letzte frage an Matthias.

    Unzwar will ich für die Zukunft gerne diese angst weg bekommen, wie das Beispiel von oben mit der Hand wie vor paar tagen. Freuen würde ich mich wenn ihr mir erklärt wieso bei soetwas überhaupt kein Risiko besteht und vorallem was im alltag risikolos ist. ich meine in dem Fall habe ich zum Beispiel jemanden die Hand gegeben, nachdem er sex mit seiner Freundin hatte.

    An Matthias: Würdest du mir empfehlen, dein Buch zu kaufen? Ich weis das es natürlich für dich gut ist :) vielmehr stell ich mir die Frage, wenn ich es gelesen habe, ist dies eine stütze für mich für den alltag und meiner Zukunft oder muss ich mich als mega phobiker direkt danach einweisen lassen ?

    Würde mich über antworten freuen und mich erst danach bitte löschen :)
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ganz einfach: Im Alltag kann man sch nicht infizieren, weil eine Infektion IMMER eine infektiöse Körperflüssigkeit in ausreichender Menge und eine ausreichend große Eintrittspforte braucht ... und dazu die Körperflüssigkeit nicht mit Sauerstoff in Berührung kommen darf, da evtl. vorhandene HI-Viren an der Luft sehr schnell inaktiv werden. Daher: im Alltag klappt's einfach nicht.

    Wenn ich jetzt »nein« sage, mache ich mir das Geschäft kaputt. Wenn ich jetzt »ja« sage, dann klingt es vielleicht eingebildet.

    Eins kann ich Dir versprechen: Bei Band 1 kannst Du miterleben, was mir durch den Kopf gegangen ist, wie es mir ergangen ist und wo ich heute stehe (also alles sehr positiv und optimistisch!). In Band 2 kannst Du nachlesen, wo heute immer noch die Fehleinschätzungen liegen bzw. wie die LebenswirklichkeitHIV-positiver Menschen ist. Und Du erkennst Dich vielleicht an manchen Stellen wieder :)

    Auf meiner Website (in der Signatur) habe ich Leseproben beider Bücher eingestellt. Phobien kriegt man davon nicht. Nur Wissen ... :)
     
  11. [User gel

    [User gel Poweruser

    Also ich habe Band 1 von matthias zu Hause.
    Und ich fande das Buch gut.

    Es ist sehr informativ. Meiner Ansicht nach ist es ein guter Einstieg um sich in die Lage eines Positiven hinenizuversetzen. Es hat aber auch Ermahnenden Inhalt. Es ist aufjedenfall eine gute Basis um sich ein Grundwissen anzueignen.
    Ich emfand es als Stütze.
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann kauf noch Band 2.... loht sich ebenso.
     
  13. [User gel

    [User gel Poweruser

    Seh ich aus, wie Bill Gates? :lol:
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich hab keine Ahnung wie Du aussiehst. :wink: Aber hoffentlich nicht wie Bill... der gefällt mir überhaupt nicht. :D

    Ps. Das Buch kostet nicht die Welt. :wink:
     
  15. [User gel

    [User gel Poweruser

    Das Problem ist, das man es nehmen muss, wenn man es bestellt!
     
  16. sommer2015

    sommer2015 Neues Mitglied

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Ich habe 2 Punkte gerichtet an Alexandra und Matthias.


    @ Matthias: deine Ehrlichen Worte sollen belohnt werden. Ich denke ich werde mir mal deinen ersten Band zulegen. Jetzt werde ich es wohl nicht schaffen. erst wenn ich ganz runter ekommen bin und die Zeit habe, werde ich mir dein Buch zulegen und an einem stück durchlesen. Habe mir aus langeweilie vor einigen Tagen noch eine reportage über das Thema angeguckt... Hm sobald ich mit dem Thema konfrontiert werde, fühle ich mich sehr unwohl und bekomme einwenig angst. Ist das schon eine leichte phobie bei mir?

    @Alexandra & Matthias:

    Ich weis du postest immer das ein AK Test nach 8 Wochen sicher ist, ausser man hat eine Immunkrankheit oder drogensüchtig oder man nimmt immunreduzierende Medikamente wie Kortison.

    Mit 12 Wochen sollen diese Ausnahmen abgedeckt sein.

    Ich persönlich habe sogar eine kurze zeit nach den 12 Wochen meinen letzten Test gemacht und bin gerade dabei die ganze Zeit der Sorge und Ängste erstmal zu verarbeiten. Lacht mich aus oder nicht, aber mich hat es verdammt fertig gemacht.

    Was mich nur einwenig verwirrt, wieso schreibt das RKI eine sicherheit der Antikörpertest nach 12 Wochen von nur 95% ?

    Ich meine wenn man das glauben soll, kann man sich gleich wieder sorgen machen und angst bekommen.

    Mein letzter Test war der Schnelltest. Die 12 Wochen habe ich eingehalten. Eigentlich war ich dann sehr relaxt und der gute Herr und die gute Dame vom Gesundheitsamt hat nachdem wir 20 Minuten den Test laufen lassen und er negativ war, dass es eine kopfsache ist und ich das thema vergessen soll.

    Tue ich ja auch :)

    Aber ich kann das irgendwie nicht glauben das selbst 12 Wochen als noch nicht ganz sicher angesehen werden.


    Aus interesse, gibt es Fälle wo ein Schnelltest nach 12 Negativ war und danach noch positiv wurde?

    So wie ich das immer hier verstanden habe, kann man nach 8 Wochen schnelltest abschalten. Und nach 10 Wochen ist der test spätestens dann sicher.

    Glaubt man dem rki sind 12 Wochen auch dann nicht ganz sicher??

    Und eine letzte sache noch. Ich habe damals gegoogelt vor paar wochen wegen dem antibiotika. Man liest das es ein irrtum sei und antibiotika doch das immunsystem doch schwächt. Das habe ich auf mehrere seiten gelesen
     
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du liest eh nur was Du lesen willst.... ein Test nach 8 Wochen ist sicher und ein AB hat keinen Einfluss. Ende der Durchsage. Und verändert hat sich auch nichts... Du machst weiter wie vorher. Googeln und dann hier kommen mit neuen Ideen warum der Test nicht ok sein soll. Dir hilft nur eine Therapie.
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Auch , wenn ich einen potenziellen Buchkäufer vergraule: Ja. Ende der Durchsage.

    Meine Güte ... wie kann man sich mit negativen Testergebnissen so anstellen? 80.000 Menschen in Deutschland (inkl. mir) und 35.2 Mio weltweit würden sich wünschen, negativ zu sein ...
     
  19. sommer2015

    sommer2015 Neues Mitglied

    Stopp, ich habe nie behauptet das ich immer noch angst habe.

    Ich habe langsam aber sicher mit dem Thema abgeschlossen. Was meint Ihr warum ich nur noch unregelmässig zu meinem posting antworte? Ich habe fast abgeschlossen! Und hänge nicht mehr den ganzen Tag in Foren.

    Nicht ganz, weil ich mir über die Zukunft paar gedanken mache das ich in Zukunft nicht in eine Phobie gerate.


    Das was ich zuletzt geschrieben habe, war allgemein gemeint, nicht auf mich bezogen.

    Ein anderes beispiel:

    Mir hat zum beispiel eine aidshilfe gesagt das der schnelltest erst ab 12 Wochen sicher ist und der Labortest gerne mit 8 Wochen gemacht wird und mit hiher wahrscheinlichkeit sicher ist. Genau diese Aussage habe ich mal erhalten.

    Egal wie, ich habe letztendlich die Zeit eingehalten für den schnelltest somit ist mein test sicher.

    Hier wird beschrieben 8 Wochen Schnelltest ist sicher. Jetzt frage ich mich, wieso wo anders gesagt wird das der labortest mit 8 wochen recht sicher ist aber der schnelltest erst ab 12 wochen. Hier wird das gegenteil behauptet.


    Und das RKI schreibt sogar bei 12 Wochen erst 95% sicherheit.

    Nur zum verständniss, ich habe sehr großen respekt vor den hauptpersonen die hier das Forum führen. Wenn ihr nicht wärt, dann würde es wohl einige mehr verzweifelte geben.

    Ich habe mir die anderen Foren ebenfalls angeschaut und mich aus überzeugung nicht dort angemeldet, da ich auf kompetente Antworten stehe.


    Mich interessieren diese punkte wirklich, was ihr dazu sagt.


    Und bitte nochmals, ich weis das ich Negativ bin. 3 Aussagekräftige Tests können nicht lügen, wenn ich die HIV1PCR mit dazu nehme sind es sogar 4, ja auch ich habe es begriffen :)

    Ich bin nämlich ein Freund davon dinge zu verstehen, wenn man damit konfrontiert wird.


    Es sind einfach fragen die verwirrend sind und ich und wahrscheinlich viele leute gerne wissen wollen. Ich hätte eine erklärung das der Schnelltest 8 Wochen weniger spezifisch ist als einWestern Blot oder normaler antikörper Labortest ist. Anders kann ich mir deren aussagen die ich mal vor monaten bekommen habe wo ich noch mitten in der angst war nicht erklären.
     
  20. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Auch hier ist Ende... diese ständige und immer gleiche Diskussion in immer neue Worte verpackt hat nun bitte auch ein Ende.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden