2 Infektionsmöglichkeiten die nicht so "normal" si

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Trippel, 23. Februar 2010.

  1. Trippel

    Trippel Neues Mitglied

    Hallo zusammen!

    Trotz intensiver Suche in diesem Forum bin ich noch nicht ganz so fündig geworden. Konkret geht es um die Ansteckungsgefahr mit dem HI Virus in 2 Risikosituationen.

    Bitte lest euch dies komplett durch, diese Fragen sind wirklich sehr speziell.

    Ok ich versuche das ganze jetzt mal so Detailliert wie möglich zu
    Beschreiben...

    Vorgeschichte
    Vor etwas mehr als 1 1/2 Jahren hatte ich das erste Mal mit meiner
    Damaligen Freundin gehabt. Wir trennten uns allerdings nach wenigen
    Wochen wieder, da ich damals noch nicht reif für eine feste Beziehung war.

    1. Situation:

    Vor etwa 5 Monaten hatte ich körperlichen Kontakt mit der besagten
    Person... Sprich gegenseitiges Befriedigen mit der Hand sowie Petting in ihrer Vagina sowie ein kurzer Blowjob. Außerdem folgte zum Schluss ein Kuss auf mein bestes Stück ...
    Es war dunkel und ich konnte Verletzungen an meiner Hand nicht erkennen. Wenn waren diese kleiner Natur und verwachsen (Horthaut drauf bzw. Älter als 2-3 Stunden) sprich die Viren konnten nicht in den Blutkreislauf einmassiert.


    4 1/2 Wochen (Anfang November 2009) später hatte ich dicke Lymphknoten, einen dicken Hals, Schweres Atmen, Schluckbeschwerden welche 1 1/2 Wochen andauerten. Wobei man dazu sagen muss, dass die ersten 3 Tage die Symptome sich in Grenzen hielten. Der damals behandelnde Arzt verabreichte mir ein Rezeptfreies Medikament. Erst als ich nach 3 Tagen gab es eine fette Infektion mit extremen Beschwerden. Ich ging erneut zum Arzt dieser stellte bei mir eine akute Atemwegsentzündung fest, dann gabs Pinecillin.

    Nach 4-5 Tagen war ich nahe zu beschwerdefrei. Nach Absetzung hatte ich
    roten Hautschlag welcher aussah, wie das Sams beim Drücken nicht wehtat. Kleine rote Punkte welchen dicht verteilt auf dem Brustkorb, Hals, Gesicht und auf den Armen ...
    Dieser verschwand nach 2-3 Tagen wieder....

    Fragestellungen:
    Bei einer HI Infektion gilt dieser Infekt mögliches Anzeichen der akuten Phase. Auch wenn man sagen kann das Symptome nicht HI Indikatoren sind. Würde wenn es ein HI Symthome wäre anders verlaufen? Bzw. würde das Krankheitsbild anders verlaufen? Der Arzt muss ja eigentlich erkennen ob es ne Virale oder Bakterielle Infektion sein muss oder?
    Soweit ich Weiß ist Penecillin. geben bakterielle Infektionen, virale werden
    durch das Penicillin nicht getötet. Wie würde das ganze denn bei einem Akuten HI Infizierten Verlaufen? Bzw. nehmen wir mal an es wäre die Akute Phase wäre das Krankheitsbild ein anders? Und hätte der Arzt dann ein Antivirals Medikament verschrieben? Ich meine sehen die Krankheitszeichen bei einer viralen Infektion anders aus? Sodass man sich sicher sein dann dass es eine Bak. Infektion gewesen ist?)
    Ich hatte gelesen dass die Symtome wie Rachenentzündung und Hautauscchlag bei einer HI Infektion nur parallel auftreten? Nicht nacheinander wie bei mir?Stimmt das?

    2. Situation

    Nunja an Weihnachten dann trafen wir uns wieder ... Und diesmal hatten wir Sex... Alles fing mit dem Vorspiel an... Ich befriedige Sie mit meinen Fingern, ich hatte mir zuvor die Fingernägel gekürzt. Hatte aber extra nochmal geschaut, ob es zu einer Verwundung kam. Die Oberfläche Betrachtung sagte mir nein, dem sei net so....Und wenn waren die Verletzungen alt.
    Naja während des Fingerns stelle ich fest...Mist die Frau menstruiert Ich hatte 2 Rote Finger...Ziemlich zügig beende ich das Spiel und wusch mit intensiv die Hände mit Seife, mehrmals und auch unter den Fingernägeln sogut ich konnte.


    Naja 1 Stunde später hatten wir dann doch sexuellen Kontakt miteinander. Ich verhütete mit dem Kondom...

    Konkret fingere ich sie wieder, sie befriedigte mich mit ihrer Hand und zog mir das Kondom über. Ich hatte durch das erneute Fingern wieder geringe Mengen Blut am Finger....Während des Kondom Überziehens kam ich nicht mit der Hand an den Penis, sie machte das ja für mich ) .
    Soweit ich weiss, hat sie ihre Vagina nach dem Kondom überziehen auch net berührt...

    Es kam kann zum Geschützen Sex zwischen uns beiden. Während des Geschlechtsverkehrs küssten wir uns und die Position war etwas ungünstig gelegen. Sodass unsere Zähne aneinander stießen. Reflexartig griff ich mit der Hand, mit der ich zuvor die Vagina stimulierte und das deutlich rot sichtbare
    angetrocknete Blut klebte an den Zahn. Und hier liegt meine Angst... Ich kann nicht sicher sein ob eine sichtbare Menge Mens. Blut am Zahn klebte die Hand war aber verschmiert.

    Das Blut war bereits angetrocknet zwischen dem Fingern und dem Finger
    am Zahn vergingen schätzungsweise 1-2 Minuten....) zudem bin ich der
    überzeugten dass ich den Zahn mit einem nicht blutverschmiertem Finger
    für ca. 1-2 Sekunden berührte. Der Mund war zu dem Zeitpunkt weder
    Klitsche Nass noch Staubtrocken.

    [/i]Fragestellungen[/i]
    Meine Sorge ist jetzt, dass sich das Blut mit meinem Speichel vermischt hat und über die Schleimhäute im Mund absorbiert wurde ,bzw. dass ich unbewusst Richtung Auge Nase gegriffen hab. Leider bin ich in diesem speziellen Fall nicht fündig geworden ...


    Ich arbeite seid 1 Woche wieder in einer öffentlichen Einrichtung. Und habe seid 3-4 Tagen leichte Halsschmerzen und ein wenig husten. Ich bin auch ein wenig abgeschlagen, was aber auch auf den Wiedereinstieg in den Beruf zu deuten sein könnte.

    Ich ziehe es jetzt in Erwägung einen Bluttest zu machen Stichtag 24.3.2010) und vielleicht diese Woche einen Schnelltest bei einer AdisHilfe in Anspruch zu nehmen. Gibt es dies bezüglich Aussagen wegen der Sicherheit des Testes?

    Ich würde gerne jetzt (8 Wochen nach RK) den Test machen um mich seelisch nen bissel zu beruhigen...

    Könnten Sie mir da helfen? Vielen Dank fürs Lesen
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ganz im Ernst: bei der miserablen Groß-, Klein- und Rechtschreibung sowie einer derart lieblosen Formatierung kannst Du nicht erwarten, dass Du auch nur den Hauch einer Antwort auf Deine Fragen bekommst! Selbst nach mehrmaligem Durchlesen ist ein Großteil der von Dir geschilderten Sachverhalte noch nicht einmal ansatzweise nachvollziehbar. Das kanns ja wohl nicht sein!

    ==> Forenregeln lesen, Posting überarbeiten oder die Fakten zusammenfassen und neu schreiben. In der aktuellen Form kann jedenfalls niemand wirklich nachvollziehen, was Du überhaupt ausdrücken oder fragen wolltest.

    Mal ganz abgesehen davon, dass wir hier das "Du" benutzen (siehe Forenregeln!) - bei was sollen wir Dir helfen? Dabei, einen Test zu machen??

    Und noch etwas Grundsätzliches zu Deinem Posting: eine HIV Infektion kann man weder durch Symptome bestätigen, noch falsifizieren! Ein Großteil von HIV Infektionen verläuft symptomfrei. Aber selbst wenn eine HIV Infektion mit Symptomen verläuft, kann man diese nicht von normalen Grippesymptomen unterscheiden. Jedes "Herumdeuten" ist also per se sinnlos!
     
  4. Trippel

    Trippel Neues Mitglied

    Halloo ;)

    Danke für deine schnelle Antwort! Ich werde den Beitrag nach krämften Überarbeiten... Tut mir leid...

    EDIT: Ich habe den Beitrag ein wenig Überarbeit...Wiegeagt ich liege die ganze nach Wach und bin Aufgeregt....

    Ich hoffe es liest sich jetzt besser ;)
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    So wie Du es beschrieben hast sehe ich keine Gefahr. Aber mach im März mal nen HIV-Test. Dies nicht weil ich ein Risiko sehe sondern um Dich damit zu beruhigen… ein Ergebnis schwarz auf weiss hilft besser als nette Worte.

    Und wie Marion schon sagte kann man anhand von Symptomen nicht auf HIV schliessen. Aber ob ein Infekt bakteriell oder virell ist kann man anhand des Krankheitsbildes oder anhand von Blutwerten schon erkennen.

    Gruss
    Alexandra
     
  6. rexton

    rexton Bewährtes Mitglied

    Zu deiner Frage bezügl der Medikation

    Wäre von einer HIV-Infektion, konkreter von der Symptomatik der Primärinfektion die Rede, so gäbe es keinen Faktor wie eine bakterielle Infektion, die diese auslösen würde, da diese ja aus der HIV-Infektion resultieren würde....-durch die akute Immunschwäche könnten aber auch bakterielle Infekte resultieren

    Sympotmatisch sind diese jedoch recht ähnlich - wenn dir dein Arzt ein Antibiotikum verschreibt, so handelt es sich höchstwahrscheinl. um keinen viralen Infekt

    Außerdem birgt dein Kontakt (so konnte ich es deinem etwas schwerfälligen (!) Posting jedenfalls entnehmen) keine reelle Gefahr
    --> Aber wie Alexandra schon sagte:
    Ein HIV-Test ist nie ein Fehler, zumal es immer von Vorteil ist über seinen Status bescheid zu wissen, zum anderen um mit den belastenden Gedanken (die häufig trotz extrem geringen Risiken bestehen) abschließen zu können

    Liebe Grüße,
    Rexton
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden